Uhr

Drohender Gasmangel: Ausfall von Millionen Heizungen befürchtet! Diesen Notfallplan hat die Regierung

Ein Gas-Mangel könnte dramatische Folgen im Winter haben. Die Bundesregierung befürchtet sogar, dass Millionen Heizungen in Deutschland plötzlich ausfallen könnten. Doch es gibt einen Notfall-Plan.

Millionen Heizungen könnten bei einem Gas-Mangel im Winter ausfallen. Bild: AdobeStock / astrosystem

Deutschland steckt in einer tiefen Energie-Krise. Die Preise für Gas, Strom und Co. sind förmlich explodiert und drohen sogar noch weiter zu steigen. Doch es könnte noch schlimmer kommen: Die deutsche Bundesregierung befürchtet angeblich den Ausfall von Millionen Heizungen im Winter.

Bundesregierung bereitet sich auf Gas-Mangel vor: Millionen Heizungen könnten im Winter ausfallen

Wie die "Bild"-Zeitung schreibt, soll es am Mittwoch eine geheime Schaltkonferenz zwischen dem Kanzleramtschef Wolfgang Schmidt,den Chefs der Staatskanzleien der Bundesländer,Bundesnetzagentur-Präsident Klaus Müller sowie weiteren Vertretern mehrerer Bundesministerien gegeben haben. Im Mittelpunkt der Besprechung offenbar ein drohender Gas-Mangel im Winter.

Wenn das Gas knapp wird, könnte der Druck in den Leitungen plötzlich absinken. Dadurch kann das Stabilitätsniveau nicht gehalten werden. Die dramatische Folge: Millionen Heizungen könnten sich im Winter plötzlich abschalten. In diesem Fall können Verbraucher ihre Heizungen jedoch nicht wieder selbst anschalten. Um wieder heizen zu können, bedarf es einen Handwerker.

Notfallplan soll rechtzeitig greifen - Bundesnetzagentur soll Gas rationieren

Die Bundesregierung hat jedoch einen Plan im Fall eines Gas-Mangels. Demnach sollen die Versorger die Regierung 24 Stunden vorher benachrichtigen. Sobald die Versorger Alarm geschlagen haben, ruft das Bundeskabinett die 3. Notfallstufe aus. Anschließend beginnt die Bundesnetzagentur mit der Rationierung und Verteilung des Gases.

Lesen Sie auch: Teuer-Schock! Für diese Kunden steigt der Erdgas-Preis um mehr als das Doppelte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/rad/news.de

Themen: