Uhr

Angela Merkel: Keine Politik-Rente? Bleibt Merkel länger Bundeskanzlerin?

Nach der Bundestagswahl endet die Ära Merkel. Dann übergibt sie ihren Job an Annalena Baerbock, Armin Laschet oder Olaf Scholz. So ist es vielleicht doch nicht, wenn es nach Dietmar Bartsch geht. Er denkt, dass Angela Merkel noch länger Bundeskanzlerin bleibt.

Laut Dietmar Bartsch (Die Linke) bleibt Angela Merkel nach der Bundestagswahl noch eine Weile Bundeskanzlerin. Bild: dpa

Nach 16 Jahren verlässt Angela Merkel nach der Bundestagswahl 2021 das politische Parkett als Bundeskanzlerin. Eigentlich! Wenn es nach Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch geht, muss sie wohl noch ein wenig länger die Staatsgeschäfte für die Bundesrepublik lenken.

Dietmar Bartsch sicher: Angela Merkel bleibt Bundeskanzlerin bis ...

Auch das Jahr 2021 wird nach Ansicht von Linksfraktionschef Dietmar Bartsch mit einer Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)zu Ende gehen - trotz Bundestagswahl. "Meine Einschätzung ist:Angela Merkel ist zu Weihnachten noch Bundeskanzlerin", sagte Bartsch in einem Video auf dem Instagram-Kanal des Fernsehsenders Phoenix. Er begründete das mit voraussichtlich langwierigen Koalitionsverhandlungen nach der Wahl am 26. September.

"Meine Prognose ist, dass es sehr lange dauern wird, weil es wird vermutlich keine Partei auch nur in die Nähe von 30 Prozent kommen und das wird dazu führen, dass es diverse Koalitionsoptionen gibt, und da wird man auch ein großes taktisches Verhalten sehen", sagte Bartsch.

Wieso kann Angela Merkel noch Bundeskanzlerin bleiben?

Zwar endet Merkels Amtszeit offiziell mit der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Bundestages nach der Wahl. Sie würde voraussichtlich aber bis zur Bildung einer neuen Regierung geschäftsführend im Amt bleiben und könnte dabei sogar Helmut Kohl (CDU) überholen: Keiner war bisher länger im Amt als der "Kanzler der Einheit". Kohl regierte zwischen dem 1. Oktober 1982 und dem 26. Oktober 1998 genau 5869 Tage. Das hätte Merkel am 17. Dezember erreicht. Auch die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und SPD zogen sich von 2017 bis März 2018 hin, schreibt Phönix in der Bildunterschrift.

Schon gelesen? Enthüllt! So viel bekommt Merkel als Ex-Bundeskanzlerin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa

Themen: