08.06.2021, 16.31 Uhr

Emmanuel Macron: Vor laufender Kamera! Französischer Präsident ins Gesicht geschlagen

Schock-Moment für Emmanuel Macron. Frankreichs Präsident wurde bei seinem jüngsten Auftritt öffentlich attackiert. Im Netz kursiert bereits ein Video des Vorfalls. Es zeigt, wie ein Mann dem Staatschef eine Ohrfeige verpasst.

Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, wurde vor laufender Kamera geohrfeigt. Bild: dpa

Autsch! Das hat gesessen. So hatte sich Emmanuel Macron seinen jüngsten öffentlichen Auftritt wohl nicht vorgestellt. Aufnahmen, die aktuell beim britischen "Daily Star" zu sehen sind, zeigen, wie ein Mann auf den französischen Präsidenten einschlägt. Der Präsident selbst wirkt sichtlich geschockt über die Ohrfeige des fremden Mannes.

Emmanuel Macron vor laufender Kamera geohrfeigt

Dabei wirkte der Auftritt des französischen Staatschefs zunächst ganz normal. In Begleitung seiner Sicherheitsleute war Macron gekommen, um die zahlreichen Menschen hinter einer Metallbarriere zu begrüßen, als er plötzlich von einem Mann provoziert wird. "A Bas La Macronie", ruft der Mann mit dem grünen T-Shirt dem Politiker entgegen - was "Nieder mit Macronia" bedeutet.

Mann schlägt französischem Staatschef ins Gesicht

Schließlich habe der Unbekannte auf den Präsidenten eingeschlagen, heißt es. Dabei habe er dem 43-Jährigen eine Ohrfeige verpasst. Die Behörden bestätigten später, dass jemand versucht hatte, Macron zu schlagen, gaben aber keinen weiteren Kommentar zum Vorfall ab. Die Identität des Angreifers bleibt ein Rätsel.

Video der Macron-Attacke geht viral

Auf dem Video, das auf Twitter bereits 3 Millionen Mal angesehen wurde, ist zu sehen, wie der Mann hinter der Absperrung ausholt und Macron mit der Hand schließlich im Gesicht trifft. Medienberichten zufolge gab es zwei Festnahmen. Macron war am Dienstag in das Département Drôme gereist, um vor weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen mit Gastwirten zu sprechen. Anschließend ging er zum Händeschütteln auf Besucher zu, die hinter einer Absperrung standen. Dabei ereignete sich der Vorfall.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser