Von news.de-Redakteurin - 08.07.2020, 12.40 Uhr

Stefan Löw : Geschmackloser Auftritt! AFD-Politiker schockt mit Gasmaske

Der AfD-Politiker Stefan Löw trat mit Gasmaske ans Rednerpult im Bayerischen Landtag. Landtagsvizepräsident Alexander Hold findet das jedoch alles andere als angebracht und entzieht dem Politiker nach einer Rüge sogar das Rederecht.

AfD-Politiker Stefan Löw schockt mit Gasmasken-Auftritt im Bayerischen Landtag. Bild: dpa

Mit einem bizarren Auftritt schockte AfD-Politiker Stefan Löw am Dienstag im Bayerischen Landtag. Der 30-Jährige ging mit Gasmaske ans Rednerpult. Am Ende wird ihm das Rederecht entzogen.

Bizarrer Gasmasken-Auftritt im Bayerischen Landtag! AfD-Politiker wird Rederecht entzogen

Schon bevor Stefan Löw anfängt zu sprechen, fordert ihn Landtagsvizepräsident Alexander Hold auf, die Gasmaske abzusetzen. "Herr Abgeordneter, ich muss sie bitten, bevor Sie hier das Wort ergreifen, die Maske abzusetzen", sagt Hold scharf. Das scheint den AfD-Angeordneten allerdings nicht zu interessieren. "Wir haben doch Maskenpflicht", kontert Löw dem ehemaligen TV-Richter. Hold wirft Löw vor, den Landtag lächerlich machen zu wollen. Der AfD-Politiker kommt der Aufforderung nicht nach und beginnt mit seiner Rede, die man wegen der Gasmaske nicht verstehen kann.

Sie können das Twitter-Video nicht sehen? Dann hier entlang.

Alexander Hold macht seine Drohung wahr und erteilt ihm eine Rüge für ungebührliches Verhalten. Doch auch das stört Löw nicht. Er redet weiter. Allmählich reicht es dem Landtagsvizepräsidenten. Er droht nun damit, dem AfD-Abgeordneten das Wort zu entziehen. Nachdem Stefan Löw auch diesem nicht nachkommt, wird ihm schließlich das Rederecht entzogen.

AfD scheitert mit Eilantrag gegen Maskenpflicht vor Gericht

Den Auftritt des Politikers kann man als Provokation verstehen. Seit Mitte Juni müssen alle Mitarbeiter und Beschäftigte im Bayerischen Landtag nämlich einen Mundschutz tragen. Für Abgeordnete galt zunächst ein Maskengebot. Jedoch befolgten Abgeordnete der Alternative für Deutschland dieses nicht. So herrscht seit dem 03.07.2020 im Landtag nun eine generelle Maskenpflicht. Kurz vorm Gasmasken-Auftritt scheiterte die AfD mit einem Eilantrag gegen die Maskenpflicht im Landtag am Verwaltungsgericht.

"An Widerwärtigkeit nicht zu überbieten!" Twitter wütet gegen Gasmasken-Auftritt

In den sozialen Netzwerken wird der kontroverse Auftritt von Stefan Löw heiß diskutiert. "AfDler 'protestiert' mit Gasmaske im Landtag zum Thema 'Verbot von Denkmälern für NS-Kriegsverbrecher'. An Widerwärtigkeit nicht zu überbieten", twittert der PolitikerJohannes Spielbauer (Die Linke). "Sie würden eben gern in den Grenzen von 1944 leben und da gehörte ja eine Gasmaske zur Standardausrüstung", heißt es in einem anderen Tweet. "Altparteien fordern Maskenpflicht.AfD hält sich dran. Auch wieder falsch", kritisiert ein Twitter-Nutzer. "Wo ist das Problem?Er trägt zwecks Provokation eine Gasmaske-aber er trägt eine Maske. Mund und Nasenbedeckung beschreibt nicht explizit,um welche Art derlei es sich handeln soll", fügt ein weiterer hinzu.

"Der Depp mit der Gasmaske hat sein Ziel erreicht: Öffentlichkeit", fasst ein anderer die Szenerie zusammen. "warum zieht ein afd-hansel eine gasmaske im plenum auf? damit ein bild entsteht, das leute verbreiten wollen und um indirekt die maskenpflicht lächerlich zu machen. nur so als kleiner hint warum es nur mäßig clever ist, jetzt überall dieses bild zu posten", fügt ein weiterer hinzu.

Lesen Sie auch: Zumutbare Zumutung!" DARUM bleibt die Maskenpflicht bestehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser