Uhr

Komet C/2017 K2: Seit Millionen Jahren unterwegs! Gigantischer Eis-Komet rast Richtung Erde

Es könnte ein ganz besonderes Schauspiel werden. Seit Millionen Jahren ist der Komet C/2017 K2 unterwegs. Jetzt rast er in Richtung Erde. Wann er uns ganz nah kommt und ob Gefahr besteht, lesen Sie hier.

Ein gigantischer Eis-Komet rast an der Erde vorbei. Bild: AdobeStock / James Thew (Symbolbild)

Es könnte ein ganz besonderes Schauspiel für Astro-Fans werden, den Abend des 14. Juli 2022 sollten sie sich auf jeden Fall jetzt schon ganz dick im Kalender anstreichen. Denn dann werden sie die Chance haben, einen der größten bekannten "kosmischen Schneebälle" zu sehen. Der riesiger Eiskomet trägt die Bezeichnung C/2017 K2.

Gigantischer Eis-Komet knallt mit Mega-Geschwindigkeit auf uns zu

Es ist ein rasendes Ungetüm, das sich da der Erde nähert. Der Komet wird mit einer Geschwindigkeit von etwa 615 km/s in unser inneres Sonnensystem eindringen. Aber keine Panik! Denn selbst wenn er der Erde am nächsten ist, wird er noch so weit entfernt sein, dass man wahrscheinlich ein Teleskop braucht, um ihn zu sehen. Kometen sind bekanntlich "kosmische Schneebälle aus gefrorenen Gasen, Gestein und Staub", wie die Nasa schreibt. Sie bestehen aus Überresten der Entstehung des Sonnensystems. Wenn sich ein Komet der Sonne nähert, bildet er einen "Schweif" aus Gas- und Staubpartikeln, der von dem großen Stern weg zeigt.

Lesen Sie auch: Größer als ein Passagierflugzeug! Weltraum-Brocken nahm Kurs auf die Erde

Mega-Komet etwa 2,4 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt entdeckt

Der Komet C/2017 K2 wurde im Mai 2017 jenseits der Umlaufbahn des Saturns entdeckt - in einer Entfernung von etwa 2,4 Milliarden Kilometern von der Sonne. Wie die Nasa mitteilte, ist K2 seit Millionen von Jahren von seiner Heimat in der Oortschen Wolke, einer Region am Rande unseres Sonnensystems, unterwegs. Die Oortsche Wolke enthält Hunderte von Milliarden von Kometen, aber K2 ist einer der größten, die je beobachtet wurden.

Tatsächlich ist der Schweif oder die Koma von K2 zwischen 130.000 und 800.000 Kilometern breit - das entspricht der Größe von einem bis sechs Jupitern. Seit Juli 2007 befindet sich K2 im Sternbild Draco, etwa 309 Lichtjahre von der Erde entfernt. Auf der Website der Nasa ist möglicherweise auch die Umlaufbahn des Kometen zu sehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Themen: