Uhr

Tödlicher Hai-Angriff in Brasilien: 18-Jähriger kastriert und getötet - blutige Hai-Attacke schrieb Geschichte

Blutige Hai-Angriffe sind Am Strand von Piedade in Brasilien fühlen sich Wassersportler pudelwohl - doch die Gefahr schwimmt mit. Bei einem der blutigsten Hai-Angriffe der Geschichte wurde ein 18-Jähriger erst kastriert und schließlich getötet.

Die Strände in Recife an der Ostküste Brasiliens sind berühmt-berüchtigt für Hai-Angriffe. (Foto) Suche
Die Strände in Recife an der Ostküste Brasiliens sind berühmt-berüchtigt für Hai-Angriffe. Bild: picture alliance / dpa | Britta Kollenbroich

Der Strand von Piedade unweit von Recife im brasilianischen Bundesstaat Pernambuco gilt als Traumziel für Sonnenanbeter und Wassersportler - allerdings ist der Sprung ins türkisblaue, kristallklare Wasser nie ungefährlich, denn auch Hai fühlen sich in den Gewässern vor Piedade pudelwohl. In den vergangenen drei Jahrzehnten wurden allein in den Gewässern des Bundesstaates Pernambuco 62 Hai-Angriffe gemeldet, von denen 25 tödlich ausgingen. Einer davon, der sich vor genau vier Jahren abspielte, ging als eine der grausamsten Hai-Attacken in die Geschichte ein.

Tödlicher Hai-Angriff in Brasilien: 18-Jähriger von Meeres-Monster kastriert und getötet

Die Tragödie bahnte sich vor genau vier Jahren an, als der damals 18-jährige Jose Ernestor da Silva mit seinem Bruder an den Strand gehen und im Meer schwimmen wollte. Bevor der junge Mann das Wasser erreichte, riefen ihm die Bademeister, die den Strandabschnitt überwachten, noch warnende Worte zu, dass Haie vor der Küste gesichtet worden seien. Jose Ernestor da Silva blieb jedoch unbeeindruckt und stürzte sich in die Fluten - eine Entscheidung, die der Brasilianer mit seinem Leben bezahlen sollte.

Penis und Oberschenkel abgerissen! Tigerhai zerfleischt 18-Jährigen an brasilianischer Küste

Ein Tigerhai wurde nämlich des jungen Mannes im Wasser so schnell gewahr, dass sich dieser nicht mehr rechtzeitig an Land retten konnte. Der Hai verbiss sich im Intimbereich des 18-Jährigen und riss ihm, bevor Rettungsschwimmer das Hai-Opfer aus dem Wasser zerren konnten, den Penis ab. Zudem hatte der Tigerhai den Oberschenkel des Schwimmers erwischt und den Oberschenkelknochen abgerissen. Jose Ernestor da Silva wurde sofort nach Recife ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte in einer dreistündigen Operation alles Menschenmögliche versuchten, um den zerfleischten Patienten zu retten. Doch der Blutverlust war zu massiv, zudem erlitt der Patient einen Volumenmangelschock, Jose Ernestor da Silva starb mit nur 18 Jahren.

Schock-Video: Zerfleischter Mann nach Hai-Angriff aus dem Wasser gezogen

Die dramatischen Bilder, die Augenzeugen am Strand von Piedade filmten, sorgen auch vier Jahre nach dem blutigen Hai-Angriff noch für Gänsehaut:

Obwohl der Horror-Hai-Angriff damals in allen Schlagzeilen zu lesen war, sind die blutigen Attacken an der brasilianischen Ostküste noch heute an der Tagesordnung. Im vergangenen Juli starb ein angetrunkener Mann durch eine Hai-Attacke, nachdem er im flachen Wasser urinierte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: