Uhr

Vergewaltigung auf Korfu: Touristin erlebt Missbrauchs-Horror im Griechenland-Urlaub

Auf der griechischen Insel Korfu wurde eine britische Touristin sexuell missbraucht. Die Polizei konnte einen 40-jährigen Mann festnehmen. ER streitet die Vergewaltigung aber ab.

Eine britische Touristin wurde auf Korfu vergewaltigt (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/ Tinnakorn

Eine britische Touristin wurde auf Korfu Opfer eines sexuellen Missbrauchs. Die Frau sagte der Polizei, dass sie in den frühen Morgenstunden des Sonntags (15. Mai) auf Korfu vergewaltigt worden sei. Drüber berichtet der "Daily Star".

Vergewaltigung auf Korfu: Britische Touristin vergewaltigt

Die Frau meldete den sexuellen Missbrauch bei der Polizei. Laut Ermittlern soll sie sich zu dieser Zeit in einem "schlechten Zustand" befunden haben. Am Montag, den 16. Mai soll eine gerichtsmedizinische Untersuchung stattfinden.

Frau identifiziert Täter - 40-Jähriger festgenommen

Durch die Beschreibung der Frau konnte die Polizei einen 40-jährigen Mann festnehmen. Die Frau konnte ihn mittlerweile identifizieren. Er streitet aber den Vorwurf der Vergewaltigung ab. Er wurde in Untersuchungshaft gebracht.

Lesen Sie auch: 14-Jähriger auf öffentlicher Toilette vergewaltigt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Themen: