Von news.de-Redakteurin - Uhr

Wetter-Prognose für März 2022: Erste Hitze bereits im Frühling? Meteorologen wagen erste Prognose

Zwar stecken wir noch mitten im Winter, doch Meteorologen wagen einen ersten Blick auf die bevorstehenden Frühlingsmonate. Laut Wettermodellen könnte es ab Februar bereits deutlich zu warm werden.

Beginnt der Frühling 2022 bereits im Februar? Bild: AdobeStock / Nadzeya Pakhomava

Noch vor wenigen Monaten prophezeiten die Wettermodelle einen eisigen Winter. Doch mittlerweile haben sich die Prognosen gewaltig geändert: Demnach soll dem milden Winter in den kommenden Wochen bereits die Puste ausgehen. Schon im Februar 2022 soll der Frühling Einzug in Deutschland halten.

Wetter-Prognose für Februar, März und April 2022:NOAA und ECMWF prophezeien zu warmen Frühling 2022

Wie "weather.com" berichtet, soll es ab Februar deutlich wärmer in Deutschland werden. Laut Modellberechnungen weichen die Temperaturen im Februar, März und April mit bis zu 3 Grad deutlich vom langjährigen Mittel ab. Laut amerikanischem Wetterdienst NOAA soll der Februar mit 1 bis 2 Grad über dem langjährigen Mittel liegen. Und auch der März 2022 soll deutlich zu warm ausfallen. Demnach sollen die Temperaturen bis zu 3 Grad nach oben abweichen. Im April sollen die Temperaturen nur leicht erhöht sein. Und auch die Modellberechnung vom europäischen Wettermodell ECMWF versprechen zu warme Frühlingsmonate. Demnach sollen März, April und Mai bis zu 1 Grad zu warm sein.

Zu warme Temperaturen! Meteorologen fürchten Winter-Orkan

Sollte diese Prognose wirklich eintreffen, müsste wohl niemand mehr im Februar mit Schnee und hartem Frost rechnen. Doch die verhältnismäßig "sehr warmen" Temperaturen könnten im Februar fatale Folgen haben: Extremes Unwetter. Im Übergangsbereich zwischen kalten und warmen Luftmassen, weht extrem starker Wind. Je größer die Temperaturunterschiede, desto stärker der Wind.

Wie immer sind diese Langzeitprognosen jedoch mit Vorsicht zu genießen: Anhand der Modelle kann man zwar einen ersten Trend ablesen, doch eine Störung des Polarwirbels kann noch immer zu einem massiven Wintereinbruch in Deutschland führen. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das Wetter in den kommenden Monaten entwickeln wird.

Lesen Sie auch:DIESE Phänomene prophezeien das Wetter in diesem Jahr.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/bos/news.de

Themen: