Von news.de-Redakteurin - Uhr

Baba Wanga 2022: Weltweites Massensterben prophezeit! So düster soll das neue Jahr werden

Die blinde Hellseherin Baba Wanga ist zwar seit 25 Jahren tot, doch ihre düsteren Prophezeiungen sorgen noch immer für Schlagzeilen. Auch für 2022 hat sie einige Ereignisse vorhergesagt. Das sind ihre Prognosen für das neue Jahr.

Baba Wanga prophezeit ein düsteres Jahr 2022. Bild: picture alliance / dpa | Viktor Gilotay

Seit knapp zwei Jahren wütet die Corona-Pandemie und noch immer ist kein Ende in Sicht. Die Hoffnungen der Menschheit liegen auf 2022. Doch die Vorhersagen der blinden Wahrsagerin Baba Wanga versprechen ein düsteres neues Jahr.

Neues Virus, Massensterben und Co.! Die düsteren Vorhersagen von Baba Wanga für 2022

Ewangelia Pandewa Guschterowa, wie Baba Wanga mit echtem Namen heißt, wurde 1911 in Strumica im heutigen Mazedonien geboren. Bei einem Wirbelsturm soll Baba Wanga so schwer verletzt worden sein, dass sie ihr Augenlicht verlor. Mit 16 Jahren war sie blind. Angeblich habe sie erst danach ihre hellseherischen Fähigkeiten entdeckt und wurde berühmt. Bis zu ihrem Tod prophezeite sie zahlreiche Ereignisse, die sich tatsächlich ereigneten. Jedoch sollte man dabei bedenken, dass ihre Prophezeiungen reichlich Spielraum für Interpretationen ließen. 1996 starb die blinde Hellseherin mit 85 Jahren in Bulgarien. Jedoch hinterließ sie der Menschheit zahlreiche düstere Prognosen. So sorgen die Vorhersagen auch 25 Jahre nach ihrem Tod noch immer für Schlagzeilen.

Setzen Wissenschaftler ein "eingefrorenes Virus" in Sibirien frei?

Laut Baba Wanga müsse sich die Menschheit 2022 "an ein neues Virus gewöhnen". Unklar, ob damit das Coronavirus gemeint ist. So gibt es auch Berichte darüber, dass die Hellseherin vorhersagt habe, dass Wissenschaftler in Sibirien ein eingefrorenes Virus entdecken werden. Droht uns die nächste Pandemie? Zudem müssen wir uns angeblich auf "viele Naturkatastrophen" einstellen. Demnach werde die Welt "Zeuge einer Reihe ungewöhnlicher Naturphänomene". So drohe ein Massensterben von Fischen, Dürren, Überschwemmungen und Gletscherschmelzen. "Die Überlebenden werden an einer schweren Krankheit sterben", heißt es weiter.

Ob die blinde Wahrsagerin mit ihren Prophezeiungen für 2022 recht behält, ist jedoch unklar. Mit einigen Prophezeiungen lag sie in der Vergangenheit jedenfalls richtig. So soll sie bereits 1950 den Klimawandel vorhergesagt haben. Außerdem sagte sie die Tsunami-Katastrophe 2004 und auch den Terroranschlag vom 11. September voraus. Was im neuen Jahr passieren wird, werden wir einfach herausfinden müssen.

Baba Wangas Prophezeiungen bis zum Weltuntergang im Überblick

So erschreckend die Prophezeiungen der blinden Hellseherin auch sind, bleibt jedoch ungewiss, ob sie wirklich von Baba Wanga stammen. Ihre Vorhersagen wurden nämlich nie aufgeschrieben, sondern immer nur mündlich weitergegeben. Und jeder weiß, was bei dem Spiel "Stille Post" passiert. Die wichtigsten Prophezeiungen von Baba Wanga für die Zukunft sind folgende:

2023 - Die Erdumlaufbahn ändert sich geringfügig.
2028 - Eine neue Energiequelle wird erfunden. Es gibt Hunger. Ein bemanntes Schiff wird zur Venus geschickt.
2033 - Die Polarregionen schmelzen. Die Ozeane steigen.
2043 - Das "überwiegend muslimische Europa" und die Welt beginnen sich wirtschaftlich zu erholen
2046 - Jedes menschliche Organ kann von Grund auf neu erstellt werden. Die Organtransplantation wird zur effektivsten Behandlungsmethode.
2066 - Während des Angriffs auf das "muslimische Rom" werden die Vereinigten Staaten einen neuen Waffentyp einsetzen - die "Klimawaffe". Die Folge seiner Aktion ist eine vollständige Abkühlung des Klimas im feindlichen Gebiet.
2076 - "Klassenlose Gesellschaft".
2084 - Die Natur wird nach einem Atomkrieg wieder lebendig.
2088 - Eine neue Krankheit entsteht - Menschen werden in einem Moment alt!
2097 - Die Menschen werden ein Heilmittel für die oben genannten finden die Krankheit.
2100 - Eine künstliche Sonne erscheint und beleuchtet die dunkle Seite der Erde (die normalerweise in die Dunkelheit der Nacht getaucht ist).
2111 - Menschen können Elektronik und menschlichen Körper verbinden. Cyborgs entstehen.
2123 - Lokale Kriege zwischen kleineren Staaten. Die Großmächte bleiben gleichgültig.
2125 - In Ungarn wird der erste Kontakt mit einer intelligenten Zivilisation von jenseits der Erde vermerkt.
2130 - Die Menschen beginnen mit dem Bau einer "Unterwasserkolonie".
2164 - "Tiere werden zu Halbmenschen".
2167 - Ein neues Religionssystem wird gebildet, das die gesamte Erde bedecken wird.
2170 - Große Dürre.
2183 - Die Kolonie auf dem Mars wird zur Atommacht und fordert die Unabhängigkeit von der Erde.
2187 - Zwei große Vulkanausbrüche werden in letzter Minute gestoppt, um eine Tragödie zu verhindern.
2195 - Die Unterwasserkolonie ist fertiggestellt und lebenswert.
2196 - Die asiatischen und europäischen Rennen werden völlig gemischt sein.
2201 - In der Sonne verlangsamen sich thermonukleare Prozesse. Die Temperatur auf der Erde sinkt.
2221 - Infolge der Suche nach außerirdischem Leben werden die Menschen auf etwas Schreckliches stoßen.
2256 - Ein vergessenes / verlorenes Raumschiff trägt eine unbekannte Krankheit auf die Erde.
2262 - Planeten ändern allmählich ihre Umlaufbahnen. Der Mars wird von Kometen bombardiert.
2271 - Bestimmte physikalische Gesetze werden geändert.
2273 - Alle "Rassen" auf der Erde mischen sich. Ein neues entsteht.
2279 - Menschen entdecken die Möglichkeit, Energie "aus dem Nichts" zu gewinnen.
2288 - Menschen können in der Zeit zurückgehen. Sie interagieren auch mit Fremden.
2291 - Die Sonne wird schwächer. Es gibt Konzepte, es zu "reaktivieren".
2296 - Riesige Explosion in der Sonne. Die Schwerkraft ändert sich. Raumstationen und Satelliten fallen auf die Erde.
2299 - Massenproteste gegen den Islam in Frankreich.
2302 - Neue und unbekannte Gesetze und Geheimnisse des Universums werden enthüllt.
2304 - Das Geheimnis des Mondes wird enthüllt.
2341 - "Etwas Schreckliches" nähert sich der Erde.
2354 - Ein Versagen einer der künstlichen Sonnen führt zu Dürre.
2371 - Große Hungersnot.
2378 - Eine neue Menschheit entsteht.
2480 - 2 künstliche Sonnen kollidieren. Die Erde taucht teilweise in Dunkelheit ein.
3005 - Krieg auf dem Mars. Die Flugbahn des Planeten ist gestört.
3010 - Komet trifft den Mond. Ein Asteroidengürtel beginnt die Erde zu umkreisen.
3797 - Leben auf der Erde verschwindet, aber die Menschheit ist soweit entwickelt, um das Leben in anderen Planetensystemen zu organisieren (Nostradamus erwähnt dasselbe Jahr in seinen Centurias als das Ende der Welt)

Lesen Sie auch: Düstere Vorhersagen und Co.! Das Erbe der blinden Wahrsagerin Baba Wanga.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de

Themen: