Uhr

Alien-Alarm bei Donald Trump: UFO-Experte sicher: Trumps Space Force-Einheit von Aliens beschattet!

Alien-Alarm in den USA: Über Donald Trumps Space-Force-Einheit wurden offenbar merkwürdige Flugobjekte gesichtet. Der UFO-Experte Jason Suraci ist sich sicher: Die seltsamen Kugeln über dem Trump-Objekt stammen von Außerirdischen.

Wird Donald Trump von Aliens beobachtet? Bild: dpa

Alien-Alarm bei Donald Trump. Eine intergalaktische Einheit, die vom ehemaligen US-Präsidenten eingerichtet wurde, um Bedrohungen von anderen Planeten zu untersuchen, wird beobachtet - von Außerirdischen, sagen Gläubige. Ja, über Donald Trump wurde in der Vergangenheit schon so einiges berichtet. So mancher Kritiker ging dabei sogar so weit zu behaupten, Trump selbst würde von Außerirdischen abstammen. Wollen sie ihn nun etwa zurückholen?

Donald Trumps intergalaktische Einheit von Aliens beobachtet?

Wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet, soll die Space Force, die für den Schutz von US-Satelliten in der Erdumlaufbahn zuständig ist, von seltsamen Kugeln heimgesucht worden sein. Entdeckt wurden die ominösen Flugobjekte dem Bericht nach über dem Hauptquartier, was schließlich zu der Behauptung geführt hat, dass Außerirdische Trumps Space-Force-Einheit beobachten würden.

UFO-Experte hält angeblich außerirdische Flugobjekte auf Video fest

Der UFO-Experte Jason Suraci hat die seltsamen Kugeln über der Buckley Space Force Base in Aurora, Colorado, in einem Video festgehalten. Dabei fällt auf: Die Objekte scheinen ihre Form zu verändern, während andere dem berüchtigten "Tic Tac"-UFO ähneln, das zuletzt von Piloten der US Navy gefilmt wurde. Zu dem Videoclip, der auf Instagram gepostet wurde, erklärte Suraci: "Das war ein Tic Tac UFO, das ich gesehen habe, dann schoss es in die Wolken. Das ist keine Drohne, kein Ballon oder irgendein Flugzeug."

Forscht Trumps Space Force heimlich an UFOs?

Die Space Force, die erste in mehr als 70 Jahren, ist der US-Luftwaffe unterstellt und wurde 2019 ins Leben gerufen. Sie soll keine Truppen in die Umlaufbahn bringen, sondern US-Ressourcen wie Satelliten für Kommunikation und Überwachung schützen. Einige UFO-Jäger glauben jedoch, dass Trumps Space Force die Verfolgung und Untersuchung von UFOs künftig übernehmen wird.

Was verheimlicht Donald Trump über die Existenz von Außerirdischen?

Im Jahr 2020 versetzte der ehemalige israelische Chef der Weltraumsicherheit Haim Eshed die UFO-Gläubigen in helle Aufregung, als er behauptete, die Menschen stünden in Kontakt mit Außerirdischen einer "galaktischen Föderation". Eshed sagte auch, dass der ehemalige Präsident Trump von der Existenz der Außerirdischen wusste und "kurz davor war, Informationen preiszugeben", aber gebeten wurde, dies nicht zu tun, um eine "Massenhysterie" zu verhindern.

Lesen Sie auch: Ex-Präsident mit kruder Theorie: Untergang der USA im Jahr 2024

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de