10.06.2021, 09.23 Uhr

Horror-Attacke: Wilde Pitbull-Meute zerfleischt Frau (41) zu Tode

Als die 41-Jährige Amanda Carmichael von mehreren Pitbull-Terriern angegriffen wird, hat sie keine Chance! Die wilden Tiere fallen über die Frau her und zerfleischen sie. Sie stirbt noch am Tatort. Was mit den Hunden passiert, bleibt unklar.

Drei Pitbulls haben eine Frau zu Tode gebissen. Bild: AdobeStock / Luxorpics (Symbolbild)

Was für ein tragisches Ende! Amanda Carmichael war am vergangenen Dienstagmorgen bei einem Freund zu Besuch, als gleich drei wilde Pitbull-Terrier sie angriffen und tödlich verletzten. Darüber berichtet aktuell "The Chronicle". Die 41-Jährige erlitt bei dem tierischen Angriff demnach lebensgefährliche Verletzungen an Hals, Brust und Arm. Der amtierende Polizei-Inspektor von Maryborough, Wade Lee, sagte, dass erste Untersuchungen des Todesfalls darauf hindeuten, dass es sich um einen "sehr tragischen Unfall" handele.

Lesen Sie auch: Verrückter Katzen-Schlächter rast Mann tot und entsorgt Leiche im Müll

Pitbull-Terrier beißen 41-Jährige zu Tode - Notärzte können sie nicht retten

Obwohl während des Angriffs weitere Personen im Haus gewesen sein sollen, konnten sie den furchtbaren Angriff der Tiere nicht mehr stoppen. Die alarmierten Notärzte waren nicht mehr in der Lage, die regelrecht zerfleischte Frau zu retten. Als Wiederbelebungsversuche schlugen fehl. Amanda Carmichael wurde daraufhin noch am Tatort für tot erklärt. Über die genaue Todesursache soll jetzt ein Gerichtsmediziner befinden.

Hunde zerfleischen Amanda Carmichael bei Angriff: Was wird jetzt aus den Tieren?

Offensichtlich handelt es bei den Hunden, die die Frau tödlich verletzten, um Streuner, die nicht permanent in dem Haus wohnen würden. Aus welchem Grund die Hunde sich auf die Frau stürzten, bleibt vorerst unklar. Nach dem verheerenden Angriff wurden dem Bericht zufolge einzeln in Käfige gesperrt und in die Obhut der Polizei übergeben. Über das Schicksal der drei Hunde wurde noch nicht geurteilt. Ob sie nach ihrem Horror-Angriff eingeschläfert werden, muss noch geklärt werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser