Von news.de-Redakteurin - 02.05.2021, 07.53 Uhr

Schocker der Woche: Herzprobleme nach Biontech-Impfung, Anti-Corona-Pille tötet Covid-19

Israelische Forscher entdecken Herzmuskelentzündungen als neue mögliche Nebenwirkung der Biontech-Impfung, eine Anti-Corona-Pille soll Covid-19 töten und Corona-Geimpfte erkranken plötzlich wieder an dem Virus. DAS waren die Schocker der Woche.

Das Coronavirus ist noch immer das vorherrschende Thema in den Medien. Bild: AdobeStock/ Robert Kneschke (Symbolbild)

Noch immer ist das Coronavirus aktuell das vorherrschende Thema in der medialen Berichterstattung. Zwischen all den positiven Nachrichten bezüglich der Impferfolge und sinkender Inzidenz-Zahlen finden sich oft genug Meldungen, die sprachlos machen. Auch in dieser Woche erschütterte uns eine ganze Reihe von Meldungen. Das waren die Corona-Schocker der vergangenen Tage!

Anti-Corona-Pille soll Covid-19-Viren töten

Britische Wissenschaftler sorgten in dieser Woche für neue Hoffnung im Kampf gegen das Coronavirus. Die Forscher sollen ein neues "Wundermittel" gegen das Coronavirus entdeckt haben. Die Rede war von einer Anti-Corona-Pille, die die gefährlichen Covid-19-Viren innerhalb weniger Tage abtöten soll. Derzeit befindet sich das Mittel allerdings noch in der Testphase.Was es damit auf sich hat, lesen Sie hier genauer!

Häufung von Myokarditis! Herzmuskelentzündungen nach Biontech-Impfung

Israelische Forscher untersuchen aktuell eine mögliche Nebenwirkung der Corona-Impfung. Wie diese Woche bekannt wurde, traten bei mehreren Geimpften nach der Impfung mit dem Biontech-Impfstoff von Pfizer Herzmuskelentzündungen auf. Ein möglicher Zusammenhang zum Vakzin soll nun geklärt werden. Israels Gesundheitsministerium hält die ungewöhnliche Häufung der Erkrankung wegen Corona-Impfung für nicht erwiesen. Hier lesen Sie die Geschichte noch einmal im Detail!

Wirkt der Impfstoff nicht?Corona-Geimpfte positiv trotz Impfung

Für Schlagzeilen sorgten zuletzt auch Berichte darüber, dass sich Menschen, die bereits gegen das Coronavirus geimpft sind, erneut mit Sars-CoV-2 angesteckt haben. Vor allem in einigen Pflegeheimen kam er verstärkt zu positiven Testergebnissen, obwohl die Bewohner eine Impfung erhalten hatten. Experten zufolge könne dies daran liegen, dass diese Personen womöglich erst die erste Impfdosis erhalten haben. Für einen vollständig Impfschutz sind aber zwei Impfdosen notwendig.Die ganze Geschichte lesen Sie hier noch einmal!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser