25.04.2021, 12.02 Uhr

Vergewaltigungs-Schock in England: Am helllichten Tag! 14-Jähriger missbraucht Mädchen in Park

Eine Vergewaltigung erschüttert den kleinen Ort Leigh in England. In einem Park wurde eine 14-Jährige am helllichten Tag ins Gebüsch gezerrt und missbraucht. Kurz darauf wurde ein Jugendlicher (14) festgenommen. Er soll das Mädchen missbraucht haben.

Eine 14-Jährige wurde am helllichten Tag in einem Park missbraucht. Bild: Fotolia/_dmitrimaruta (Symbolbild)

Schon wieder wurde ein junges Mädchen am helllichten Tag missbraucht. In einem Park wurde die 14-Jährige ins Gebüsch gezerrt und anschließend vergewaltigt. Über den schrecklichen Vorfall berichtet aktuell unter anderem der britische "Daily Star".

14-Jährige am helllichten Tag im Park missbraucht

Ereignet hat sich der Missbrauch demnach am letzten Donnerstag zwischen 16 und 17.30 Uhr. Die 14-Jährige ging gerade durch denWestleigh Park in Leigh im District Wigan, als sie von einem Unbekannten angesprochen wurde. Dieser zog sie auf einmal in die Büsche und verging sich an ihr. Danach ließ der Täter von dem Mädchen ab und floh.

Sex-Täter nach Vergewaltigung verhaftet - 14-Jähriger festgenommen

Die Jugendliche informierte umgehend die Polizei und konnte glücklicherweise eine sehr detaillierte Beschreibung ihres Angreifers abgeben, die kurze Zeit später zu einer Verhaftung führte. Wie die Polizei von Greater Manchester bestätigte, wurde ein 14-Jähriger festgenommen. "Dies war eine rasante Untersuchung, und aufgrund unserer Ermittlungen haben wir jetzt eine Verhaftung vorgenommen", so ein Polizeisprecher.

Missbrauchsopfer wird psychologisch betreut

Das Opfer befindet sich nach der Vergewaltigung in psychologischer Betreuung. "Das Mädchen wird von Spezialisten betreut, während wir diesen schrecklichen Angriff untersuchen. Unsere Gedanken sind bei ihr und ihrer Familie", erklärte Superintendent Mark Kenny gegenüber dem "Daily Star".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser