19.04.2021, 12.21 Uhr

Hunde-Horror schockiert: Junge (3) auf Spielplatz von Hund zerfleischt

Diesen Angriff hatten Vater und Sohn nicht kommen sehen: Auf einem Spielplatz wird der kleine Luca (3) von einem Hund attackiert. Das Tier verbeißt sich in den Kleinen. Der Besitzer des Vierbeiners ergreift die Flucht.

Ein Hund hat einen Dreijährigen auf einem Spielplatz attackiert. Bild: AdobeStock / tverkhovinets (Symbolbild)

Diesen Angriff werden Vater und Sohn vielleicht NIE vergessen können. Im britischen "Metro" beschreibt der Vater eines Kleinkindes den schrecklichen Moment, in dem sein Sohn auf einem Spielplatz in einem Park von einem Hund zerfleischt wurde. Daniel Parrys Sohn Luca (3) wurde nach dem Angriff in Otterspool, Liverpool, mit Bisswunden am Arm ins Krankenhaus gebracht. Es klingt martialisch, wenn der 34-Jährige davon spricht, dass Teile des Armes vom Körper des Jungen getrennt wurden.

Hund zerfleischt Kind auf Spielplatz - Besitzer flüchtet vom Tatort

Der Besitzer des Hundes sei nach er Attacke vom Tatort geflohen, heißt es bei "Metro.co.uk". Die Ärzte sagten ihm später, dass er "Glück hatte", dass Luca keine Nerven- oder Arterienschäden erlitten habe. Die Familie aus Wooton Village versucht nun, das Bewusstsein für diesen Vorfall zu schärfen, um zu verhindern, dass andere Kinder von demselben Hund angegriffen werden.

Der besorgte Vater beschreibt den schrecklichen Vorfall wie folgt: "Es waren zwei Hunde angeleint, und ein Mann schaute auf den Spielplatz. Sie schienen nicht sehr angriffslustig oder ähnliches zu sein. Wir gingen um sie herum. Luca war neben mir, doch plötzlich rannte einer der Hunde los. Der Hund muss eine Verlängerung an der Leine gehabt haben, denn er kam zu weit raus und biss meinen Sohn in den Arm[...]Ich schaute auf seinen Unterarm und er hatte einen großen Schnitt in seinem Arm, die Zähne waren eingedrungen und es hing Fleisch heraus."

Junge (3) von Hund angegriffen: So geht es Luca im Krankenhaus aktuell

Mittlerweile soll sich der Junge von dem Schock-Angriff erholt haben. "Es geht ihm jetzt gut und man hat sich um ihn gekümmert. Aber die Zähne sind in sein Fleisch eingedrungen, er hat eine große Risswunde am Arm", schildert der Vater den Zustand des Jungen. Die Polizei von Merseyside untersucht den Vorfall aktuell. Bislang fehlt von Hund und Herrchen jede Spur.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser