28.03.2021, 12.08 Uhr

Haiattacke bei Coral Bay: Kampf um Leben und Tod! Hai verbeißt sich in Wade - Mann schwer verletzt

Ein erneuter Haiangriff sorgt für Schlagzeilen. Ein junger Fischer wurde von einem Hai attackiert. Dann begann ein Kampf um Leben und Tod. Seine Freundin schaffte es den schwer verletzten Mann zu retten. 

Ein Fischer wurde in der Nähe von Coral Bay von einem Hai angegriffen. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ Uryadnikov Sergey

Als größte Meereskiller sind Haie bei einigen Menschen gefürchtet. Dabei greifen die Knorpelfische eigentlich nicht Menschen an, weil sie diese für eine schmackhafte Beute halten. Vielmehr könnten sie Personen für Robben oder andere Meerestiere halten und dann zuschnappen. So war es wahrscheinlich auch am 27. März in der Nähe von Coral Bay, als ein Hai einen Speerfischer attackierte, wie das Portal "The West Australian" berichtete.

Haiangriff bei Coral Bay: Speerfischer von Hai attackiert

Wie das Portal berichtet, wurde ein junger Mannam Samstag gegen 12.15 Uhr vermutlich von einem Walhai oder Bullenhai etwa 500 bis 1000 Meter vor der Küste, südlich der Warroora Station, die sich nördlich von Perth befindet, in die Wade gebissen, als er gerade fischte. Der Mittzwanziger erlitt eine fünf bis acht Zentimeter lange Wunde an der Wade und blutete stark."Surf Live Saving WA" berichtete ebenfalls über die Haiattacke auf Twitter.

Freundin rettet Mann nach Haiangriff

Nach der Attacke zählte jede Minute. Seine Freundin reagierte sofort und fuhr ihren verletzten Freund mit dem Boot zurück zur Küste - obwohl sie eigentlich das Boot nicht lenken kann. Zum Glück traf sie aufNick Hardie, der selbst gerade im Meer angelte. Sie steuerte blitzschnell auf sein Boot zu, erinnerte sich der Zeuge. es war das erste Wasserfahrzeug, das sie sah.

"Das ganze Boot war voller Blut": Fischer hilft Freundin bei Rettungsaktion

"Wir sahen, dass ein Kerl auf dem Boden des Bootes saß und das ganze Boot war voller Blut", sagte Nick Hardie.Die Freundin erklärte, dass der Speerfischer gebissen worden war und sie fügte hinzu: "Ich kann dieses Boot nicht fahren."

"Wir sind ihnen bis zur Bootsrampe gefolgt und haben dann neben ihnen geparkt und ich bin auf ihr Boot gesprungen. Sie war ein bisschen nervös und wusste nicht wirklich, wie man es fährt und er lag auf dem Boden, also parkte ich das Boot gegen den Steg an der Bootsrampe", erzählte Nick Hardie.

Schon gelesen? Schock-Aufnahmen! Riesen-Krokodil verschlingt Hai im Ganzen

Mann überlebte Haiattacke 

Der verletzte Mann sei "ziemlich blass" gewesen, als er auf den Steg gehoben wurde. Die alarmierten Rettungssanitäter übernahmen die Erstversorgung und er wurde mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in die Coral Bay Nursing Post gebracht. Am Samstag soll er für weitere Behandlungen in ein Krankenhaus in Perth geflogen worden sein. 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser