26.03.2021, 15.34 Uhr

Krokodil gegen Hai in Südafrika: Schock-Aufnahmen! Riesen-Krokodil verschlingt Hai im Ganzen

Krokodil gegen Hai - wer würde gewinnen? Die Antwort auf diese Frage liefern Aufnahmen, die an der Ostküste von Südafrika gemacht wurden. Nach einem kurzen Ringen verschlingt ein riesiges Krokodil einen Hai im Ganzen.

Packende Aufnahmen aus Südafrika: Ein riesiges Krokodil verschlingt einen Hai. Bild: (Symbolfoto) Harry Collins/AdobeStock

Wer hätte gedacht, dass in einem Kampf zwischen einem Krokodil und einem Hai ausgerechnet das Krokodil siegen würde? In Südafrika wurde ein Krokodil dabei gefilmt, wie es einen Hai gefressen hat.

Tierfotograf Mark Ziembicki nimmt Krokodil beim Fressen auf

Außergewöhnliche Bilder waren es, die ein Tierfotograf an der Ostküste von Südafrika aufgenommen hat. Der 46-jährige Mark Ziembicki wurde Augenzeuge eines seltenen Aufeinandertreffens zweier Raubtiere: Ein etwa 700 Kilogramm schweres Krokodil stillte seinen Hunger mit einen Bullenhai. Diesen verschlang das Wirbeltier mit einem Happs. Das berichtet die britische "The Sun".

Starker Kiefer des Krokodils - Hai kann nicht entkommen

Zunächst war das Krokodil dabei zu sehen, wie es sich dem Hai nähert. Anschließend schnappt das Krokodil nach dem Bullenhai. Dabei erwischt das Wirbeltier den Knorpelfisch im Ganzen und hält ihn mit seinem starken Kiefer fest. Ein Entkommen ist dem Hai nicht möglich. Anschließend verschlingt das Krokodil den Hai komplett.

Bullenhaie können bis zu zwei Meter lang werden. Krokodile sind berüchtigt dafür, die stärksten Kiefer im gesamten Tierreich zu haben. Wie die britische "The Sun" berichtet, entspricht die Kraft des Krokodilkiefers der von acht Weißen Haien.

Fotograf teilt Aufnahmen auf Instagram - erklärt Hintergründe

Der Fotograf teilte seine Aufnahmen auf Instagram. "Croc vs Shark... wenn sich Apex-Raubtiere treffen, wer hat die Nase vorn?", schreibt Dr. Ziembicki in der Bildunterschrift und fährt fort: "Es ist eine alte Debatte, aber angesichts des großen Größenunterschieds zwischen diesem Nilkrokodil und einem Sambesi-Hai-Baby ein bisschen umstritten."

Ziembicki erklärt weiter: "Überdurchschnittliche Niederschläge im Landesinneren entlang der südafrikanischen Ostküste haben in diesem Jahr zu großen Flussabflüssen und einer Fülle von Nahrungsmitteln für diese Raubtiere an der Mündung der Flussmündungen geführt, da Süßwasserarten flussabwärts in salzhaltige Küstengewässer gespült werden. Es scheint auch ideale Kindergarten- und Welpenplätze für die Bullenhaie zu bieten, wobei am vergangenen Wochenende zahlreiche junge Haie gesichtet wurden." Das wurde diesem jungen Bullenhai nun leider zum Verhängnis. 

Wer hätte gewonnen: Krokodil oder erwachsener Hai?  

"Dennoch bleibt eine interessante Frage: Was passiert, wenn große Haie an derselben Stelle auf große Krokodile treffen?", fragt sich Ziembicki weiter und überlegt: "Höchstwahrscheinlich meiden sie sich gegenseitig. Sogar so große Raubtiere an der Spitze der Nahrungskette sind von Natur aus vorsichtig und neigen dazu, Verletzungen oder Todesfälle zu vermeiden. Außerdem haben sie in diesem Fall zumindest genügend andere Nahrung, um sie vorerst zu beschäftigen!" Wäre das auch geklärt.

Schon gelesen? Entsetzliche Gruselgestalt auf Feld erschreckt Männer fast zu Tode

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser