18.03.2021, 12.55 Uhr

Tod von Samiah Downing: Mit kochendem Wasser übergossen! Vater und Freundin ermorden 4-Jährige

Es ist eine grausame Vorstellung: Ein Vater und seine Freundin foltern die 4-jährige Tochter des Mannes zu Tode. Nachdem es gefesselt und mit kochendem Wasser übergossen wurde, vergraben die Mörder ihr Opfer.

Eine 4-Jährige starb einen qualvollen Tod. Bild: AdobeStock / yupachingping (Symbolbild)

Diese Tat macht einfach sprachlos! Fast zehn Jahre nach seinem abscheulichen Verbrechen wurde ein Paar aus dem US-Bundesstaat Kalifornien jetzt für schuldig befunden, die vierjährige Tochter des Mannes ermordet zu haben. Wie "people.com" berichtet, wurden Ronald Geer und seine Freundin Bianca Stanch für ihre Tat im Jahre 2012 nun endlich zu einer Haftstrafe von mehr als 30 Jahren verurteilt.

Lesen Sie auch: 15-Jährige bekommt heimlich Baby und wirft es in Mülleimer

Einfach grausam! Vater und Freundin ermorden 4-jährige Tochter

Laut Staatsanwaltschaft schlug Stanch, die Zeugen zufolge "extreme Abneigung gegen die kleine Samiah zeigte und sie schlecht behandelt habe", das kleine Mädchen regelmäßig, folterte es und sperrte es in sein Zimmer ein. Dabei soll sie dem Kind sogar das Trinkwasser entzogen haben. Vor Gericht war weiterhin zu hören, dass Stanch und Greer Samiahs Handgelenke und Knöchel mehrfach mit Klebeband zusammengeklebt haben, damit sie nicht aus ihrem Zimmer konnte, um Wasser zu holen.

Über den Tod des Kindes sagte die Staatsanwaltschaft: "Die Beweise im Prozess zeigten, dass Samiah am Tag vor ihrem Tod geschlagen und gezwungen wurde, acht Stunden in der Ecke zu stehen." Der Missbrauch wurde am nächsten Tag fortgesetzt, als Stanch Samiah mit einem Gürtel und Schnüren regelrecht auspeitschte. Stanch goss dann einen Topf mit kochendem Wasser über Samiahs Rücken und Brust bevor sie mit ihrem Partner das Haus verließ. Als sie zurückkehrten sei das Kind tot gewesen.

Grusel-Paar verscharrt 4-Jährige nach Tod in der Wüste

Im Anschluss verscharrte das Grusel-Paar das Kind gemeinsam in der Wüste. Der Prozess wurde auf Ersuchen der Verteidigung immer wieder um fast zehn Jahre verschoben, heißt es laut "people.com". Ein Termin sollte schließlich im März 2020 gefunden werden, musste jedoch aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie erneut verschoben werden. Jetzt wurden die Mörder endlich verurteilt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser