07.10.2020, 08.34 Uhr

Superzellengewitter über Belgien: Schock-Videos! Tornado fegt über Antwerpen

Anfang der Woche sorgte ein Superzellengewitter über Belgien für Chaos. Videos in den sozialen Netzwerken zeigen sogar einen Tornado, der über Antwerpen fegte. Ein Meteorologe erklärt, wie dieser entstehen konnte.

Über Belgien fegt am Montag ein Tornado. (Symbolbild) Bild: AdobeStock / olgavolodina

Tornados sind eher ungewöhnlich für diese Jahreszeit. Doch am Montag (05.10.2020) fegte einer über Belgien hinweg. Videos in den sozialen Medien zeigen das Ausmaß der Windhose.

Tornado fegt über Belgien: Video zeigt gigantische Wandwolke

Wie "wetter.de" schreibt, ist der Tornado aus einer Superzelle entstanden. Er fegt nordöstlich von Antwerpen übers Land und hinterließ einige Schäden. So wurden mehrere Bäume regelrecht niedergeschlagen und mindestens ein Haus soll erheblich beschädigt worden sein. Zum Glück wurde niemand verletzt.

So entsteht ein Tornado in einem Superzellengewitter

"Was wir heute Nachmittag in Antwerpen gesehen haben, war ein schönes Beispiel für eine Wandwolke in einer Superzelle, eine schwere Art von Gewitter", erklärte Wetterspezialist Martijn Peters von DPG Media. "Eine Wandwolke entsteht dort, wo Luft im Gewitter angesaugt wird. Die Luft kühlt sich schnell ab und kondensiert schnell. Dadurch bilden sich Wolken in geringerer Höhe. Ein Teil der Wolke hängt also sozusagen tiefer als der Rest. Man spricht dann von Wandwolke." Durch unterschiedliche Windgeschwindigkeiten und Richtungen in den einzelnen Schichten eines Superzellengewittern entwickelte sich eine Rotation aus der ein Wirbelwind entstand.

Lesen Sie auch:Zerstörerischer Monster-Sturm! Wetter-Chaos nähert sich Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser