Uhr

Vergewaltigung in Tottenham, London: 18-Jährige während Wohnungsbesichtigung mehrfach vergewaltigt

Eine Wohnungsbesichtigung wurde für eine 18 Jahre junge Frau aus England zum Albtraum. Als sie das Gästezimmer eines jungen Mannes besichtigen wollte, fiel dieser über sie her, nahm sie als Geisel und missbrauchte sie über Stunden hinweg.

Eine junge Frau wurde in England bei einer Wohnungsbesichtigung missbraucht. Bild: AdobeStock/ doidam10

Eine 18 Jahre junge Frau aus England erlebte den Albtraum ihres Lebens. Während einer Wohnungsbesichtigung wurde sie als Geisel gehalten, über Stunden vergewaltigt und geschlagen. Ihr Peiniger war ein Mann, den sie kurz zuvor während einer wilden Partynacht kennengelernt hatte. Sein Name lautete Chakib Bellaoui.

18-Jährige während Wohnungsbesichtigung vergewaltigt und verprügelt

Gemeinsam mit einem weiteren Freund war die 18-Jährige zu ihrem späteren Vergewaltiger nach Hause gegangen. Sie wollte sich sein Gästezimmer ansehen, um es später eventuell zu mieten. Kaum in dessen Wohnung in Nordlondon angekommen, ging die Party direkt weiter. Alle drei Jugendlichen sollen gemeinsam Kokain genommen haben. Ihr anderer Kumpel jedoch verabschiedete sich alsbald, um sein Telefon zu suchen. Das nächste, woran sich die 18-Jährige erinnert ist, dass sie Sex mit dem zuvor erst kennengelernten jungen Mann hatte.

Zum Analsex gezwungen! Frau nach Vergewaltigung zusammengeschlagen

Laut "metro.co.uk" konnte sie sich jedoch nicht erinnern, ob es mit oder ohne ihr Einverständnis zum Geschlechtsverkehr kam. Kurz darauf habeBellaoui aber Analsex von ihr verlangt, was sie vehement ablehnte. Doch das Nein akzeptierte der Mann nicht, drückte ihre Handgelenke nach unten und verging sich mehrfach an dem jungen Mädchen. Nach den Vergewaltigungen verbot er ihr zu gehen oder sich anzuziehen. Wenig später soll er dann die Tür abgeschlossen und auf die Frau eingeprügelt haben.

Augenhöhlenbruch! Opfer erlitt schwere Verletzungen

Dabei erlitt die 18-Jährige einen Augenhöhlenbruch, Schwellungen und Blutergüsse. Erst alsBellaoui das Badezimmer aufsuchte, konnte die junge Frau schließlich fliehen. Ein Fremder hörte ihre Hilferufe und rief die Polizei. Geschnappt wurde der junge Mann schließlich einen Monat nach den schrecklichen Ereignissen, als er in Nordwales versuchte, die Fähre nach Dublin zu nehmen.

Der Prozess dauert an.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de