14.08.2020, 09.15 Uhr

Horror-Vergewaltigung in München: Frau (21) nach dem Baden missbraucht - Sex-Täter auf der Flucht

In München wurde eine junge Frau (21) von einem Mann nach dem Baden an einem See vergewaltigt. Der Täter konnte nach dem schrecklichen Missbrauch fliehen. Die Polizei sucht weiter nach dem Sex-Täter.

Eine Frau (21) wurde an einem Münchner Badesee vergewaltigt. Bild: Adobe Stock/ releon8211

Ein schreckliches Verbrechen hat sich am 11. August in München ereignet. Wie der "Merkur" schreibt, soll ein unbekannter Mann eine 21-jährige Frau am Dienstagabend, gegen 21.15 Uhr am Löschwassersee nördlich des Rangierbahnhofes München-Nord in Ludwigsfeld vergewaltigt haben. Nach dem Missbrauch ist der mutmaßliche Täter geflüchtet, wie die Polizei mitteilte.

Vergewaltigungs-Schock in München! Frau (21) nach dem Baden missbraucht

Als sich die Frau nach dem Baden im Stadtsee wieder anzog, packte sie ein Mann von hinten, drückte sie zu Boden und zog sie fast ganz aus. Dann legte er sich auf sie und missbrauchte sie. Der mutmaßliche Täter floh daraufhin. Die Münchnerin konnte den Täter nach dem Missbrauch schließlich abschütteln und in den See flüchten, wo sie um Hilfe schrie. Passanten wurden auf die Schreie aufmerksam und alarmierten die Polizei.

Sex-Täter auf der Flucht! Polizei sucht mit Zeugenaufruf nach Mann

Die Ermittler durchsuchten sofort die Gegend nach dem Sex-Täter - ohne Erfolg. Die Polizei München gab jetzt eine Täterbeschreibung heraus, um Hinweise bei der Suche zu sammeln. Der Gesuchte wird folgendermaßen beschrieben: Männlich, ca. 40 Jahre alt, 185 cm groß, braunes Haar, osteuropäische Erscheinung.

Menschen, die sachdienliche Informationen zur Vergewaltigung im Bereich Rangierbahnhof MünchenNord, Dachauer Straße mit Schroppenwiesenstraße und Allacher Forstweg haben, werden gebeten, sich bei der Polizei München, Kommissariat 15, unter der Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Schon gelesen?Mitten am Tag! 13-Jähriger soll Mädchen vergewaltigt haben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser