31.07.2020, 10.37 Uhr

Schock-Video aus China: Horror-Unfall! DIESE Straße verschlingt 2 Fußgänger

Auf einer Straße in China hat sich ein riesiges Erdloch aufgetan. Zwei Passanten werden verschluckt und in die Tiefe gerissen. Schock-Aufnahmen zeigen das schreckliche Unglück. Unfälle dieser Art sind in China keine Seltenheit.

Eingebrochene Straßen sind in China keine Seltenheit. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/setsuna

Dass eine Straße nicht immer kaputt aussehen muss, um defekt zu sein, das machen aktuelle Aufnahmen aus China jetzt deutlich. Das Video, veröffentlicht vom britischen "Mirror", zeigt zwei Passanten, die plötzlich vom Fußweg verschlungen werden und in eine tiefe Grube stürzen. Wie konnte es zu dem schrecklichen Unglück kommen?

Unglück in China: Fußgängerweg bricht zusammen - Passanten stürzen in die Tiefe

Zwei Menschen laufen nichts ahnend eine Straße entlang, als diese plötzlich nachgibt und zusammenbricht. Die Passanten spazierten am Montag, so berichtet es "Mirror", in der chinesischen Gemeinde Chongqing den Fußweg entlang, als dieser aufreißt und sich ein massives Loch inmitten des Bürgersteigs auftut.

Schock-Video zeigt Zusammenbruch der Straße

Eine Überwachungskamera hält den erschreckenden Vorfall in einem Video fest. Innerhalb weniger Stunden hatte sich die besagte Aufnahme im Netz auf der ganzen Welt verbreitet. Es zeigt den schockierenden Moment, in dem zwei Fußgänger von einer Straße verschlungen werden. Auch staatliche Medien hatten über den Vorfall berichtet. Es wurde jedoch nicht bekannt, ob die Passanten männlich oder weiblich waren.

Passanten von Straßenloch verschlungen - Heftige Regenfälle wohl Ursache

Zum Glück überlebten beide Menschen nachdem sie von örtlichen Feuerwehrleuten gerettet und ins Krankenhaus gebracht worden waren. Die betroffene Straße ist mittlerweile gesperrt, berichten lokale Medien und CCTV. Die Reparaturarbeiten in dem Bereich laufen, heißt es. Als Ursache nannte der staatliche Sender die jüngsten heftigen Regenfälle, die China seit Wochen heimsuchen.

Immer wieder brechen Straßen in China zusammen: Straßenloch verschlingt Bus - 9 Tote

Es ist nicht das erste Mal, dass in China eine Straße absackt. Im Jahr 2018 sackte eine Straße in Guang'an in der chinesischen Provinz Sichuan teilweise ab. Menschen kamen dabei glücklicherweise nicht zu Schaden. Weniger glücklich endete hingegen ein derartiges Unglück im Januar 2020 bei dem ein ganzer Bus in Xining (Provinz Qinghai) von einem Straßenloch verschluckt wurde. Der anfahrende Bus konnte nicht mehr ausweichen und stürzte in die Tiefe. Neun Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Warum die Erde plötzlich weggesackt war und sich das Loch auftat, ist bis heute nicht gänzlich geklärt.

Unfälle dieser Art passieren in China immer wieder. Im Dezember 2019 waren drei Menschen getötet worden, als sich in der südchinesischen Metropole Guangzhou ein riesiges Loch in einer Straße aufgetan hatte, das 38 Meter tief war.

Sie können das Video nicht sehen? Dann hier entlang!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser