29.02.2020, 13.16 Uhr

Missbrauchs-Schock im Fastfood-Laden: Mann (34) soll 3-Jährige vergewaltigt haben

Es ist eine abscheuliche Tat, die die US-Millionenstadt Chicago aktuell erschüttert. Ein 34-Jähriger soll eine Dreijährige auf der Toilette eines Fastfood-Restaurants vergewaltigt haben. Mittlerweile läuft der Prozess.

Eine 3-Jährige wurde auf der Toilette eines Fast-Food-Restaurants vergewaltigt. Bild: dpa/Symbolbild

Wie konnte es nur zu diesem schrecklichen Drama kommen? Einem Bericht des britischen "Metro" zufolge kam es in einem McDonald's-Restaurant im US-amerikanischen Chicago zu einem abscheulichen und grausamen Verbrechen.Ein dreijähriges Mädchen soll von einem Fremden in der Toilette des Fastfood-Ladens vergewaltigt worden sein.

3-Jährige vergewaltigt auf Toilette in McDonald's-Restaurant

Die schrecklichen Details des Angriffs wurden jetzt während der Gerichtsverhandlung des Falls öffentlich. Demnach war das Mädchen zusammen mit seinem Bruder und seinem Vater in dem Restaurant, bis alle drei zusammen die Herren-Toilette aufsuchten. Während sich der Vater um seinen Sohn kümmerte, dem ein "Malheur" passiert war, habe die Dreijährige vor der Toilettentür gewartet.

Während der Vater beschäftigt war, habe der Angeklagte das Mädchen in seine Toilette gezogen,ihre Hosen und Unterwäsche heruntergezogen und sie dann sexuell angegriffen. Nachdem der Vater des Kindes von den Schreien alarmiert worden war, habe er versucht, die verschlossene Tür zu öffnen. Danach soll er über die Trennwand gesehen und erblickt haben, was mit dem Mädchen geschah. Daraufhin habe der Mann die Beine des Kindes gepackt, um es herauszuziehen.

Angeklagter floh nach Vergewaltigung von Mädchen

Der Angeklagte konnte zunächst die Flucht ergreifen, wurde allerdings zwei Tage später von der Polizei aufgegriffen und verhaftet. Er soll gestanden haben, das Mädchen entführt und ausgezogen zu haben, bestreitet jedoch eine Vergewaltigung. Der 34-Jährige wurde wegen räuberischen kriminellen sexuellen Übergriffs angeklagt. Der mutmaßliche Vergewaltiger wurde schon wegen Einbruchs und Diebstahls verurteilt. Der Prozess läuft noch.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser