Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Nach Österreich will nun offenbar auch die erste deutsche Stadt eine Mundschutz-Pflicht erlassen.

mehr »
07.01.2020, 10.15 Uhr

Horror-Mord in den USA: Kannibale schlitzt Opfer (25) Kehle auf und isst Hoden

Im US-Bundesstaat Michigan kam es zu einem abscheulichen Kannibalen-Mord. Ein 50-jähriger Mann soll sein Opfer namens Kevin Bacon an der Decke aufgehangen, seine Kehle aufgeschlitzt und anschließend dessen Hoden gegessen haben.

Der 25 Jahre alte Kevin Bacon wurde von dem Kannibalen brutal ermordet. Bild: AdobeStock/ Ezume Images

Mark Latunski (50) muss sich wegen eines abartigen Verbrechens vor Gericht verantworten. Dem Mann aus Michigan wird vorgeworfen, den 25 Jahre alten Kevin Bacon brutal ermordet zu haben. Der 50-Jährige soll sein Opfer zunächst an den Knöcheln an der Decke aufgehangen haben, ihm dann die Kehle aufgeschlitzt und schließlich seine Hoden gegessen haben. Darüber berichtet aktuell unter anderem der britische "Daily Star".

Kannibale köderte Opfer Kevin Bacon via Dating-App

Die Leiche des 25-Jährigen wurde am 28. Dezember 2019 auf Latunskis Grundstück gefunden, nachdem er am 24. Dezember verschwunden war. Seine Mitbewohnerin erklärte gegenüber der Polizei, Kevin Bacon habe sich am Heiligabend mit einem Mann treffen wollen, den er bei Grindr, einer Dating-App für Homosexuelle, kennengelernt hatte. An diesem Tag habe sie ihn zum letzten Mal gesehen.

Kannibalen-Mord in den USA: 50-jähriger schlitzt Opfer Kehle auf und isst Hoden

Die Polizei durchsuchte das Grundstück des Kannibalen, nachdem sie einen anonymen Tipp erhalten hatte, dass sich der 25-jährige Bacon im Haus von Latunski befinden könnte. Gegenüber der der Polizei zeigte sich der Kannibale geständig und gab zu, Bacons Hoden abgeschnitten und gegessen zu haben. Aktuell befindet sich der 50-Jährige in Polizeigewahrsam. Am 8. Januar soll sein Fall vor Gericht verhandelt werden.

Latunski stand schon einmal vor Gericht. 2013 wurde er wegen der Entführung von zwei seiner vier Kinder angeklagt. Die Klage wurde nach mehreren Gerichtsverhandlungen jedoch abgewiesen.

Lesen Sie auch:Kannibalen-Killer tötet Freundin und isst Herz und Brüste

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser