05.08.2015, 13.29 Uhr

Polizei jagt Kinderschänder: Die Mutter merkte nichts! 7-Jährige auf Spielplatz missbraucht

Es geschah am hellichten Tag: Ein 7-jähriges Mädchen wird von einem bislang unbekannten Mann in einem völlig öffentlichen Park missbraucht - ohne dass die Mutter etwas merkte. Doch warum kam keiner dem hilflosen Mädchen zu Hilfe?

Auf so einem ähnlichen Spielplatz wurde das erst 7 Jahre alte Mädchen missbraucht. Bild: dpa

Missbrauch geschah am hellichten Tag

Es war am hellichten Tag, als am Montag ein bislang unbekannter Mann das 7 Jahre alte Mädchen in einem öffentlichen Park in Chemnitz missbrauchte. Die abscheuliche Tat ereignete sich nach Angaben der "MOPO" im "Park der Opfer des Faschismus". Der Spielplatz, auf dem das kleine Mädchen spielte war auch von anderen spielenden Kindern besucht. Auch deren Mütter saßen am Rand und plauderten. Doch aus sie konnten den schrecklichen Missbrauch nicht verhindern.

Missbraucht, ermordet, verscharrt: Teenie-Killer (15) ermordet 8-Jährige.

Warum kam keiner dem Mädchen zu Hilfe?

In einem unbeobachteten Moment soll der Unbekannte gegen 18:30 Uhr die 7-Jährige in ein Gebüsch gelockt haben. Der Mann soll dem Mädchen nach Angaben der "MOPO" den Mund zugehalten und sich dann an ihr vergangen haben. Die Polizeisprecherin Heidi Hennig gab an: "Der Tatverdächtige flüchtete dann über den Parkplatz an der Bahnhofstraße/Augustusburger Straße in Richtung Bahnhof."

Kindesmissbrauch in der Gartenlaube: Zollbeamter vergeht sich an Nachbarsmädchen.

Polizei hofft auf weitere Hinweise

Das mutmaßliche Opfer erzählte der Mutter zwar sofort von der schrecklichen Tat, doch eine Fahndung der Polizei brachte bisher nichts. Nach Angaben der Polizei Chemnitz, soll der Täter eine auffällige Narbe an der linken Wange haben. Auch soll er ein weißes Handy dabei gehabt haben und vom Typ her laut Zeugenaussagen Nordafrikaner gewesen sein. Die Polizei hofft nun auf weitere Hinweise. Der Täter ist vermutlich um die 30 Jahre alt. Er trug zur Tatzeit ein graues T-Shirt, eine lange blaue Hose und braune Nike-Turnschuhe.

Zeugen können diese Nummer anrufen: 0371/387-495808.

Täglich besuchen zahlreiche Familien den "Park der Opfer des Faschismus" in Chemnitz. Umso tragischer, dass sich gerade an so einem Familienort eine solche Tragödie ereignete. Bild: facebook.com/ParkderOpferdesFaschismus

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser