Uhr

Produktrückruf aktuell im Januar 2022: Pestizide-Warnung! Hersteller ruft DIESE vier Bio-Säfte zurück

Große Pestizid-Warnung aus dem Haus Rabenhorst. Der Getränke-Hersteller ruft aktuell gleich vier Bio-Säfte aus seinem Sortiment zurück. Schuld ist ein Inhaltsstoff, der mit Pestiziden verseucht ist. DIESE Säfte sind vom Rückruf betroffen.

Aktuell werden vier Bio-Säfte zurückgerufen. Bild: AdobeStock/ alter_photo (Symbolbild)

Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes kommt es bei Lebensmittel-Herstellern, Supermärkten und auch Discountern in Deutschland immer wieder zu Produktrückrufen. Aktuell warnt das Verbraucherportal "Lebensmittelwarnung.de" vor Säften aus dem Haus Rabenhorst. In diesen wurden Rückstände von 2-Chlorethanol, einem Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittels
Ethylenoxid, nachgewiesen. Für die Kunden besteht damit eine Gesundheitsgefahr. Vom Verzehr wird dringend abgeraten!

Produktrückruf im Januar 2022 aktuell: Bio-Säfte von Rabenhorst zurückgerufen

Konkret geht es bei dem Rückruf um vier Bio-Säfte des HerstellersHaus Rabenhorst O. Lauffs GmbH & Co. KG. Das2-Chlorethanol wurde in der in den Säften verwendeten Zutat Curryblattextrakt nachgewiesen. Zurückgerufen werden deshalb folgende Säfte:

  • Rabenhorst Wohlfühlen mit Eisen BIO, 750 ml, Mindesthaltbarkeitsdatum 13.07.23
  • Rabenhorst Roter Rabenhorster BIO,750 ml, Mindesthaltbarkeitsdatum 12.07.23
  • Rotbäckchen Klassik/ Das Original BIO 125 ml, 750 ml,Mindesthaltbarkeitsdatum 12.07.23 und 22.10.23
  • Rotbäckchen Lernstark BIO, 125 ml,Mindesthaltbarkeitsdatum 03.09.23 und 27.10.23

Bio-Säfte mit Pestiziden verseucht - Kunden erhalten Geld zurück

Andere Produkte mit gleichem Namen sind nicht betroffen! Diese erkennen Kunden am fehlenden sechseckigen BIO-Siegel und der Zutat Eisen(II)gluconat anstelle von "Curryblattextrakt". Sollten von Ihnen erworbene Produkte vom Rückruf betroffen sein, so können Sie das Produkt auch ohne Vorlage des Kassenbelegs zurückbringen und erhalten Ihr Geld zurück.

Lebensmittelwarnung aktuell: Bio-Säfte-Rückruf in 15 Bundesländern

Verkauft wurden die Biosäfte in fast allen Bundesländern:Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen. Sollten Sie weitere Fragen zum Rückruf haben, können Sie sich an den Verbraucherservice unter der unter der E-Mail-Adresse warenrueckruf@rabenhorst.de wenden.

Lesen Sie auch: Achtung, Explosionsgefahr! Aldi Nord ruft Glühwein zurück

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de