31.10.2019, 13.08 Uhr

Verkaufsoffener Feiertag am 31.10.2019 : Reformationstag! HIER haben die Geschäfte heute geöffnet

Selbst ein Feiertag wie der Reformationstag am 31. Oktober oder Allerheiligen am 1. November kann Shopping-Fans nicht vom Einkaufsbummeln abhalten. Wann und wo ist verkaufsoffen am 31.10. und am 1.11.2019? Hier erfahren Sie es. 

Verkaufsoffener Feiertag: Shopping ist auch Reformationstag und an Allerheiligen möglich. Bild: picture alliance/Monika Skolimowska/zb/dpa

Auch an den kommenden Feiertagen Reformationstag (31.10.2019) und Allerheiligen (01.11.2019) können Sie ihre Einkäufe erledigen.

Verkaufsoffen trotz Feiertag: Reformationstag und Allerheiligen

Am 31.10. jährt sich wieder die Reformation durch Martin Luther. Seit der deutschen Wiedervereinigung ist der Jahrestag ein gesetzlicher Feiertag in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Seit 2018 dürfen sich auch die Menschen in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen über einen freien Tag freuen. Das bedeutet aber auch, dass die Geschäfte in diesen Teilen Deutschlands in der Regel geschlossen bleiben.

Das gleiche gilt auch für den darauffolgenden Feiertag, der auf das schaurige Totenfest "Halloween" folgt: Allerheiligen. In fünf Bundesländern ist der Gedenktag an alle Heiligen ein gesetzlicher Feiertag: In Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und im Saarland. Doch wie können Sie trotzdem an diesen Tagen einkaufen gehen?

Verkaufsoffen am 31.10 und 01.11: Wann und wo können ist am Feiertag verkaufsoffen?

Die Chance, vielleicht doch noch ein Halloween-Kostüm für die Party am Abend zu ergattern, ist eher gering. Für das ein oder andere Schnäppchen müssen Sie am 31.10 in ein benachbartes Bundesland fahren. Brandenburger können in der Hauptstadt Berlin bummeln und Thüringer können in Hessen shoppen gehen. Auch ein Trip in benachbarte Länder wie Polen kann sich lohnen.

Verkaufsoffen am Reformationstag in diesen Städten

Ausnahmen gibt es aber an diesem Tag immer. So hat zum Beispiel das Nova-Eventis bei Leipzig von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Auch die Geschäfte im Arsenal-Shopping-Center in Wittenberg öffnen an diesem Tag von 12 bis 17 Uhr. Wer jetzt schon Süßigkeiten für Weihnachten kaufen möchte, findet beim Schokoladenfestival "chocolART" in Wernigerode bestimmt einen Leckerbissen. Auch einige Geschäfte am Bahnhof öffnen am 31. Oktober ihre Ladentüren. Dort lassen sich Lebensmittel wie Brot oder Fleisch besorgen.

Verkaufsoffen an Allerheiligen am 1. November 2019?

An Allerheiligen bleiben die Geschäfte in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu. Für den nächsten Einkaufsbummel müssen Sie also am 01.11.2019 in einem der elf anderen Bundesländer ihr Glück versuchen. Hessen bietet sich dafür an, weil der Feiertag hier nicht gilt. Ansonsten stehen noch Nachbarländer wie Frankreich, Österreich, die Schweiz oder die Niederlande zur Wahl.

Online Shopping: Alternative zum verkaufsoffenen Reformationstag und Allerheiligen

Sie wollen gerne shoppen, aber in ihrer Stadt haben am 31.10 oder am 01.11 alle Geschäfte geschlossen und sie wollen nicht in eine andere Stadt fahren? Kein Problem, dafür gibt es das Internet. Das ganze Jahr über haben die Online-Shops geöffnet. Dort können Sie ganz stressfrei einkaufen.

bos/kum/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser