Von news.de-Redakteur - 04.09.2020, 09.38 Uhr

Lesley-Ann Brandt: Wie Gott sie schuf! Diese höllische Pose ist einfach teuflisch

Als Dämonin Mazikeen mischt Schauspielerin Lesley-Ann Brandt den Serien-Hit "Lucifer" gehörig auf. Im Netz hat die Südafrikanerin jetzt ein Foto online gestellt, dem man ohne Bedenken das Prädikat "höllisch heiß" attestieren kann.

Nicht nur bei "Lucifer" geht es höllisch heiß zu. Bild: dpa (Symbolbild)

In der Hit-Serie "Lucifer" hat Schauspielerin Lesley-Ann Brandt eine teuflisch gute Rolle abbekommen. Als Dämonin Mazikeen, unter Freunden auch kurz Maze genannt, wandelt sie neben dem Teufel (gespielt von Tom Ellis) auf Erden und verursacht dort so manchen Schaden. Die Knochenbrüche, die Lesley-Ann Brandt ihren Kontrahenten in ihrer Rolle schon beigebracht hat, sind kaum noch zu zählen. Aber klar: Qualen und Schmerzen zu bereiten, ist nun einmal der Hauptjob einer Dämonin. Als Ausbildungsort scheint die Hölle da kein schlechter Platz gewesen zu sein.

Lesley-Ann Brandt lässt auf "Women's Health"-Cover die Hüllen fallen

Doch auch den irdischen Genüssen ist die seelenlose Maze in "Lucifer" nicht abgeneigt. Doch so explizit, wie auf einem Cover der südafrikanischen Ausgabe des Magazins "Women's Health", hat man Lesley-Ann Brandt als Dämonin Mazikeen noch nicht gesehen. Gänzlich unverhüllt präsentiert sie sich auf dem Bild, das sie auf ihrem Profil beim Foto- und Video-Netzwerk Instagram hochgeladen hat, jetzt ihren Fans. Und auch wenn das Cover bereits vom Mai 2019 datiert ist: DIESER dämonisch gute Schnappschuss ist in der Tat nichts anderes als "teuflisch heiß". Wie paradox: Ausgerechnet die Dämonin zeigt sich so, wie Gott sie schuf. "Lucifer" hätte jedenfalls seinen Spaß daran.

Lesley-Ann Brandt macht Fans mit sündigem Cover-Foto verrückt

Um im Bilde zu bleiben: Sündig heiß finden den Auftritt von Lesley-Ann Brandt für "Women's Health" auch ihre zahlreichen Instagram-Abonnenten. Über 200.000 Mal klickten sie bereits auf den "Gefällt mir"-Button bei Instagram. Darunter befindet sich auch allerlei Prominenz. So zum Beispiel Pussycat-Vorsängerin Nicole Scherzinger. Aber warum sollte man auch Höllenqualen leiden, wenn der Himmel nur einen Klick entfernt wartet?

So anziehend das Foto von Lesley-Ann Brandt auch daherkommen mag, versteckt sich dahinter doch eine ernste Botschaft. So bedauert es die gebürtige Südafrikanerin, dass das "Women's Health"-Magazin ob der Corona-Pandemie zunächst nicht mehr als Print-Ausgabe zu erhalten sein wird. Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn sich das nicht wieder beheben ließe. Oder?

Sie sehen den Instagram-Post von Lesley-Ann Brandt nicht? Dann klicken Sie einfach hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser