03.05.2020, 07.26 Uhr

"Immer wieder sonntags" mit Stefan Mross : Comeback trotz Corona! DAS erwartet Sie heute in der Schlager-Show

Stefan Mross läutet mit "Immer wieder sonntags" die Schlager-Saison im TV trotz Coronakrise wie gewohnt am 3. Mai ein. Aber Zuschauer sind zum Schutz vor einer Ansteckung tabu. Alles über das etwas andere Programm und die Gäste, erfahren Sie hier.

Stefan Mross präsentiert wieder "Immer wieder sonntags". Bild: picture alliance/Patrick Seeger/dpa

"Immer wieder sonntags" ist zurück: Stefan Mross moderiert in gewohnter Kulisse und mit vertrautem Konzept. Volksmusik und deutscher Schlager geben in seiner Fernsehshow den Ton an. Seit 15 Jahren präsentiert der Musiker und Moderator jeden Sommer live im Ersten die Volksmusik-Show. Auch in diesem Jahr darf er vor die Kameras:Die ARD-Unterhaltungssendung sendet trotz Corona-Krise. Start der diesjährigen Staffel ist am Sonntag (3. Mai). Auf Publikum vor Ort muss Mross wegen Corona vorerst verzichten.

Stefan Mross: "Immer wieder sonntags" ohne Gäste am 3. Mai

Mross mit "Immer wieder sonntags" aus dem Europa-Park in Rust bei Freiburg ist immer ganz nah bei seinem Publikum dabei. Live- und Open-Air-Sendungen, Moderatoren und Musiker stehen mitten im Publikum. Das prägt die Stimmung. Wegen Corona sind Zuschauer an den Produktionsorten diesmal nicht zugelassen, wie der Sender mitteilte. Fernsehmacher und Künstler bleiben, zumindest in den ersten Folgen, unter sich.

Wann kommt "Immer wieder sonntags am 3. Mai im TV?

"Immer wieder sonntags" im Ersten wird von 10.00 bis 12.00 Uhr ausgestrahlt. Alternativ können Sie die "Immer wieder sonntags" im Live-Stream oder im Anschluss in der Wiederholung in der ARD-Mediathek sehen.

Die Sendung gibt es seit 25 Jahren, seit 15 Jahren ist Mross Moderator. Hinter den diesjährigen Ausgaben stand lange ein Fragezeichen. Der für die Show verantwortliche Südwestrundfunk (SWR) hatte, wie alle Sender, Fernsehproduktionen und Planungen wegen der Corona-Krise gestoppt oder Drehpausen eingelegt. Grünes Licht bekam Mross erst kürzlich: Nun kann in die Saison starten.

Lesen Sie auch:Corona-Niederlage für Andrea Kiewel! HIER gewinnt Stefan Mross

"Immer wieder sonntags" am 3. Mai: Hansi Hinterseer, Feuerherz undAnna-Carina Woitschack sind dabei

 

Geplant sind in diesem Jahr bis zum 30. August 16 Live-Ausgaben sowie am 6. September eine Best-Of-Folge, sagt eine Sprecherin des Senders. Gäste der ersten Show sind laut dem SWR unter anderen die Sänger Hansi Hinterseer, Claudia Jung und Eloy de Jong, die Band Feuerherz sowie die Mross-Verlobte und Sängerin Anna-Carina Woitschack.

Stefan Mross: DIESES Programm dürfen IWS-Fans erwarten

"Auch in diesen schweren Tagen ist es mir eine Herzensangelegenheit, für meine Fans da zu sein", sagt der 44-Jährige: "Mit Musik, Stars und Sommerlaune wollen wir einen Kontrast zu den Alltagssorgen der Menschen schaffen." Auf Kontakt mit dem Publikum mag er dabei nicht verzichten. Über Telefon und Video-Live-Schalten in die Wohnzimmer sollen Zuschauer in die Sendung integriert werden. Außerdem werden Fans der Schlager-Show nicht auf geliebte Rubriken verzichten müssen.

"Auch auf die Sommerhitparade und Rekorde und Talente wird "Immer wieder sonntags" nicht verzichten, auch wenn diese nun vorerst in kleinerem Rahmen stattfinden werden. Außerdem weiter dabei: die Rubrik "Was macht eigentlich...?" und der beliebte Holzwurm Willi, der auch ohne anwesendes Publikum sein Unwesen treiben wird", schreibt die ARD in einer Pressemitteilung zur Sendung.

Zuschauer sind bei "Immer wieder sonntags" live mit dabei

"In dieser Staffel wollen wir den Zuschauern daheim die Möglichkeit geben, Teil unserer Sendung zu werden", sagt Mross. Dafür habe die Sendung eine neue Rubrik geschaffen. Der Titel: "Euer Wort zum Sonntag". Wer möchte, könne unkompliziert Videobotschaften schicken, die dann Teil der Sendung werden. Gestärkt werden solle so das Gemeinschaftsgefühl. Positives in Zeiten der Krise sei willkommen. "Es wird alles gut. Gemeinsam sind wir stark", laute das Motto.

Er selbst vermisse das Live-Publikum, sagt Mross, der seine Konzerte und Auftritte wegen Corona absagen musste. Auch seine Hochzeitspläne seien durch die Corona-Krise durchkreuzt worden. "Wir machen nun das Beste draus", sagt der Musiker und Moderator, der bei Traunstein in Oberbayern lebt. Musik mache er nun daheim oder in Rust in seinem Wohnwagen und übertrage dies im Internet. Dies werde er fortsetzen.

Sie sehen Stefan Mross in dem Facebook-Video nicht? Dann klicken Sie einfach hier

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser