Von news.de-Redakteur - 22.12.2019, 13.16 Uhr

"5 gegen Jauch" bei RTL: Wie gemein! Pocher beleidigt Studiogast bei Jauch-Comeback

Dieser Gag kam nur bedingt gut an! Bei seinem Comeback bei "5 gegen Jauch" zog Komiker Oliver Pocher alle Register und teilte gekonnt aus. Doch bei einer Dame schoss er dann doch über das Ziel hinaus und konnte sich einen fiesen Spruch nicht verkneifen.

Pocher (r.) und Jauch haben reichlich Spaß. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Da war er wieder: Komiker Oliver Pocher feierte am Freitagabend bei der RTL-Show "5 gegen Jauch" seine Rückkehr als Spielshow-Gastgeber, nachdem er vor zwei Jahren von Sport-Kult-Kommentator Frank Buschmann ersetzt worden war. Mit einem Kracher-Einstand meldete sich der diesjährige "Let's Dance"-Teilnehmer neben Günther Jauch zurück, donnerte gleich zum Start als Howard-Carpendale-Verschnitt den größten Hit des Schlagersängers "Hello Again".

"5 gegen Jauch": Oliver Pocher fühlt sich wie Florian Silbereisen

Neben diversen Tanzeinlagen, die sich angesichts der Promi-Gäste aus dem "Let's Dance"-Universum (Evelyn Burdecki, Joachim Llambi, Massimo Sinató, Pascal Hens und Sabrina Mockenhaupt) natürlich bestens ins Konzept einfügten, gab es auch den einen oder anderen fiesen Spruch von Pocher auf die Ohren. "Ich komme mir ein bisschen vor wie Florian Silbereisen. Ich weiß, wenn Helene Fischer das sieht, wird sie weinen und denken: "Ich hab alles falsch gemacht."", scherzte Pocher über seinen eigenen Auftritt.

Lesen Sie auch: Amira Pocher: "Olli verbringt jede freie Minute mit uns!"

Wie fies! Oliver Pocher verspottet Studiogast bei "5 gegen Jauch"

Steckten die Promis die Pocher-Gags noch mit einem Lächeln weg, war einer Dame vielleicht nicht so wohl bei einem seiner Sprüche. Nachdem eine Frau bezüglich einer Quizfrage ein Minipli-Meerschweinchen ins Studio brachte und sich Pocher bei ihr nach den Namen der Nager mit dem langen Fell erkundigt hatte, fragte er sie: "Und was ist das Meerschweinchen, das sie heute auf dem Kopf haben? Wie heißt das?" Wie fies! Während das Publikum sich amüsiert zeigte, wirkte die Dame allerdings nicht ganz so glücklich mit dem Spruch.

Das erkannte wohl auch Pocher, der schnell noch einen Flachs hinterherschob: "Ich höre von ihrem Anwalt. Schön, dass sie da waren.", witzelte er. Eine Erklärung für seinen nur bedingt gelungenen Witz präsentierte er auch noch: "Das war nur ein kleiner Spaß. Man sagt ja oft, dass die Tiere so aussehen wie ihre Besitzer." Tierisch amüsiert war da wohl nur Pocher selbst.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser