Von news.de-Redakteurin - 30.04.2019, 15.29 Uhr

"Game of Thrones"-Staffel 8 per Online-Stream: Game of Thrones" Recap S0803 - DIESE Helden sterben in "The Long Night"

Endlich! Auf diese Schlacht haben "Game of Thrones"-Fans mit Spannung gewartet. Doch wer glaubt, dass der Kampf gegen die White Walker gleich nach dem Intro anfangt, wird enttäuscht. In den ersten Minuten von "The Long Night" (S0803) bereiten sich die Truppen um Jon Snow, oder nun Aegon Targaryen, und Daenerys Targaryen auf die Schlacht vor. Doch bevor es beginnt, kommt Melisandre aus der Dunkelheit geritten, bringt Hilfe vom Herrn des Lichts und setzt die Krummsäbel der Dothraki in Brand. Die Reiterhorde setzt sich daraufhin gemeinsam mit Jorah Mormont in Bewegung und reitet in ihr Verderben. Das war dann wohl doch keine so gute Idee. Jorah kann sich jedoch retten und kommt mit einigen Pferden zurück. Doch wo ist Ghost? Der Schattenwolf rannte mit Jorah den Untoten entgegen.

Epischer Drachenkampf! Hat Rhaegal überlebt?

Dann greifen die Untoten an und überrollen die erste Reihe der Unbefleckten nahezu. Von oben lassen Daenerys und Jon Flammen auf die Armee der Untoten nieder. Doch angesichts der unzähligen Gegner, richtet das Drachenfeuer nur wenig aus. Der Nachtkönig beschwört einen Schneesturm herauf. Drogon und Rhaegal können sich nicht mehr orientieren. Die beiden Drachen attackieren später ihren untoten Bruder Viserion, doch ohne Chance. Hat Rhaegal den Kampf überlebt?

Knapp 20 Minuten halten die Kämpfer vor den Toren Winterfells aus, bevor sie sich in die Mauer zurückziehen. Doch Daenerys sieht das Signal von Ser Davos nicht und kann somit auch nicht die Barrikaden entzünden. Doch Melisandre hilft aus - in letzter Sekunde. Doch der brennende Holzwall ist nutzlos. Der Nachtkönig hebt die Hand und an einigen Stellen opfern sich Untote und bilden Schneisen im Feuer. Der Tod ist nun auch in Winterfell. Die Untoten stürmen die Burgmauer und kämpfen nun auch im Inneren der Burg.

Bluthund rettet Arya das Leben

In der vermeintlich sicheren Krypta pilosophiert Tyrion, ob er draußen nicht doch mehr ausrichten könne als im Burginneren. Immerhin hat er bei der Schlacht am Schwarzwasser seinen Mann gestanden. Doch Sansa hat ihre Zweifel. Außerdem redet er darüber, ob eine Ehe zwischen den beiden nicht doch noch glücklich verlaufen wäre. Sansa winkt ab und meint, dass dies schon allein wegen der Loyalität zu Daenerys zum Scheitern verurteilt gewesen wäre. Autsch, das hat gesessen!

Im Schlachtgetümmel rettet Brienne Jaime das Leben. Im Burghof stirbt Lyanna Mormont, doch im Todeskampf erledigt sie noch einen untoten Riesen. Arya schleicht durch die Gänge von Winterfell und flieht vor einer Truppe Untoter. Beric Dondarion und der Bluthund kommen ihr zu Hilfe. Beric verliert sein Leben. Und Melisandre kennt den Grund: Der Gott des Lichts hatte eine Aufgabe für ihn. Und die hat er nun erfüllt. "Was sagen wir dem Gott des Todes?", fragt Melisandre. "Nicht heute", entgegnet Arya. Sie tauschen einen innigen Blick aus und dann läuft Arya fort.

Nightking immun gegen Drachenfeuer

Die Untoten erreichen nun auch den Götterhain. Dort verteidigt Theon Bran. Im Kampf gegen Daenerys stürzt der Nachtkönig von seinem untoten Drachen. Daenerys versucht ihn mit Drachenfeuer zu töten. Doch keine Chance: Der Nightking wiegelt den Angriff mit einem süffisanten Lächeln ab. Als er bemerkt, dass Jon ihn verfolgt, hebt er die Hände erweckt die Toten zum "Leben" - auch die in der vermeintlich sicheren Krypta. Zwischen dem Nightking und Jon stehen plötzlich zu viele Untote. Er erreicht ihn nicht. Daenerys muss ihn retten, damit er Bran retten kann. Doch Drogon und Daenerys werden von Untoten attackiert. Der Drache wirft Dany ab. Nun muss die Mutter der Drachen um ihr Leben fürchten. Doch Jorah kommt ihr zu Hilfe und muss sterben.

Arya killt den Nachtkönig - Theon, Lyanna, Jorah, Beric und Edd sind tot

Als alle Eisenmänner tot sind und nur noch Theon Bran verteidigt, stoppen die Untoten ihren Angriff. Der Nachtkönig ist da. Theon stürzt sich auf ihn und stirbt. Als der Nachtkönig dann beinahe bei Bran ist, springt Arya von hinten auf ihn. Doch er dreht sich um und packt die Assassinin am Hals und drückt zu. Doch die Schrecksekunde ist unberechtigt. Arya lässt ihr klinge in die andere Hand fallen und sticht zu. Der Nachtkönig ist besiegt und die Untoten fallen zu Boden. Der Kampf gegen die Untoten ist gewonnen. Doch wie viel haben sie verloren? Gestorben sind Theon, Lyanna und Jorah Mormont, Beric Dondarion und Edd. Melisandre geht nach der gewonnen Schlacht vor die Tore Winterfells, legt ihre Kette ab und stirbt im Schnee. Doch was ist mit Brienne, dem Bluthund, Jaime, Podrick und Gendry? Sind sie noch am Leben? Doch Episode 3 ist zu Ende. 

bua/fka/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser