29.03.2018, 09.43 Uhr

Martin Haas gestorben: Spekulationen um die Todesursache von Sat.1-Moderator

Traurige Nachrichten vom Sender Sat.1: Der beliebte Moderator Martin Haas ist überraschend im Alter von 55 Jahren verstorben. Bekannt war Haas vor allem durch seine Moderation im "Sat.1-Frühstücksfernsehen".

Der beliebte "Sat.1-Frühstücksfernsehen"-Moderator Martin Haas ist im Alter von 55 Jahren gestorben. Bild: Sat.1

Der beliebte Sat.1-Moderator Martin Haas ist überraschend im Alter von 55 Jahren verstorben. Dies gab der Sender Sat.1 am Mittwoch (28.03.2018) in einer Pressemitteilung bekannt.

Martin Haas ist tot: Sat.1-Moderator überraschend gestorben

Seit 1991 moderierte der 2,01 Meter-Mann die Nachrichten im "Sat.1-Frühstücksfernsehen" und war damit nicht nur der größte sondern auch der dienstälteste Sat.1-Moderator, heißt es in der Mitteilung. "Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, Freunden und den Kollegen in Berlin", schreibt der Sender in seiner Mitteilung.

Sat.1-Moderator stirbt mit 55 Jahren: Familie und Freunde sind geschockt

Auch Kaspar Pflüger, Sat.1-Geschäftsführer, zeigte sich bestürzt über den Tod des 55-Jährigen: "Ich bin geschockt und sehr traurig. Martin war nicht nur ein wichtiger Teil des 'Sat.1-Frühstücksfernsehens', sondern für mich auch die absolute Verkörperung sympathischer Nachrichten. Er wird uns und unseren Zuschauern sehr fehlen."

Jürgen Meschede, Chefredakteur "Sat.1-Frühstückfernsehen": "'Martin war ein ganz feiner Mensch'. Dieser Satz ist heute am häufigsten auf den Sat.1-Fluren zu hören. 27 gemeinsame Jahre. Ein Freund, ein großartiger Kollege, ein Nachrichten-Profi durch und durch. Und vor allem: Ein ganz feiner Mensch."

Todesursache von Martin Haas bislang unklar

Haas arbeitete auch beim privaten Radiosender Antenne Bayern. Woran der erst 55 Jahre alte Moderator gestorben ist, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Die "Bild" berichtet jedoch, Martin Haas habe sich kurz vor seinem Tod bei seinem Arbeitgeber krankgemeldet, angeblich litt der 55-Jährige zuletzt an einer Grippe.

Schon gelesen? Tragische Fehldiagnose! Vermeintliche Grippe tötet Familienvater (38)

FOTOS: Abschied von den Promis Diese Stars sind 2018 gestorben
zurück Weiter Stefanie Tücking, Moderatorin (01.04.1962 - 01.12.2018) (Foto) Foto: dpa/Jens Kalaene Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser