28.03.2018, 12.22 Uhr

"Sturm der Liebe" abgesetzt: Fans geschockt! Soap fliegt aus dem ARD-Programm

13 Staffeln voller Liebe, Intrigen und glücklicher Hochzeiten sind bereits ausgestrahlt, auch die 14. Staffel zieht wieder riesige Fanmassen in ihren Bann. Doch nun der Schock! "Sturm der Liebe" wird abgesetzt.

Die Fans von "Sturm der Liebe" müssen jetzt stark sein. Bild: dpa

Die 14. Staffel "Sturm der Liebe" ist gerade angelaufen, die Liebesgeschichte zwischen Viktor Saalfeld, Christoph Saalfeld und Alicia Lindbergh nimmt gerade Fahrt auf. Nun der Schock für die Fans: Die beliebte ARD-Serie wird abgesetzt.

"Sturm der Liebe"-Wiederholung abgesetzt

Doch die Fans können aufatmen, die Absetzung der ARD-Serie "Sturm der Liebe" betrifft nicht die neuen Folgen, die täglich 15.10 Uhr im Ersten ausgestrahlt werden. Abgesetzt werden die morgendlichen Wiederholungen vom Vortag, die die ARD täglich 9.00 Uhr ausstrahlt. "Sturm der Liebe" wird es ab sofort also nur noch im Nachmittagsprogramm geben. Die Soap-Anhänger müssen also keinesfalls auf Liebe und Intrigen verzichten.

"Sturm der Liebe" künftig in der ARD-Mediathek

Traurig ist die Absetzung der "Sturm der Liebe"-Wiederholungen allerdings für die Fans, die es nicht schaffen, die neuesten Folgen ihrer Lieblingssoap am Nachmittag zu sehen. Wie "DWDL" schreibt, bietet die ARD-Mediathek weiterhin die aktuellen "Sturm der Liebe"-Folgen zum Abruf an, auch die dritten Programme zeigen regelmäßig Wiederholungen der vergangenen Staffeln von "Sturm der Liebe".

SdL-Star Christian Balogh krank - Steigt die Schauspielerin der Tina Kessler aus?

Und noch einen Schock müssen die SdL-Fans verkraften. Christin Balogh, die am Fürstenhof Tina Kessler spielt, wird für eine lange zeit ausfallen, möglicherweise sogar ganz aussteigen. Die Schauspielerin musste sich einer Operation unterziehen und der Genesungsweg nimmt viel Zeit in Anspruch. Das verriet sie auf ihrem Instagram-Account. Die Fans von "Sturm der Liebe" wünschen ihr natürlich nur das Beste.

Lesen Sie auch: Mona Seefried alias Charlotte Saalfeld macht Schluss!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser