Von news.de-Redakteur - 22.09.2011, 07.14 Uhr

«32EINS»: Busenblitzer und koksende Sänger

Ist der Ruf erst ruiniert: Was verbindet Britney Spears, Elton John, Roberto Blanco und Prinz Harry? Sie haben in der neuen Sat.1-Show 32EINS einen Platz unter den peinlichsten Prominenten ergattert. News.de nimmt sich die größten Nervensägen zur Brust.

Britney Spears kann auf einige Skandale zurückblicken. Bild: dpa

Privatsender Sat.1 hat mal wieder über den eigenen Tellerrand hinausgeblickt und festgestellt: Bei der Konkurrenz laufen schon seit Jahren sogenannte Rankingshows. Und das auch noch relativ erfolgreich. So kommt bei RTL Dschungelcamp-Klatschtante Sonja Zietlow in Die 10 ... meist dann zum Einsatz, wenn Günther Jauch mit Wer wird Millionär? keine Lust hat. Auch bei Pro7 läuft mit Galileo Big Pictures ein vergleichbares Format zur besten Sendezeit.

Und da Sat.1 lernfähig ist, darf nun Andrea Kaiser, die sonst bei jeder Sportmöglichkeit des Senders ran darf, ihre Show-Qualitäten in der Countdown-Sendung 32EINS versuchen. Da kann man im Grunde nichts falsch machen. Zwischen den bösen Einspielfilmchen, die bekannte TV-Gesichter entlarven wollen, mal sitzend, mal stehend einen kurzen Text aufsagen und mittels gut platzierter Anspielungen so etwas wie ungewollte Komik aufkommen lassen. Das klappt auch ganz gut.

FOTOS: Affären, Drogen, Busenblitzer Die peinlichsten Promi-Patzer

Als erstes Thema hat sich Sat.1 für die 180-minütige Mammutshow ein Thema ausgesucht, das voll und ganz der Zielgruppe entspricht: Die peinlichsten Promis des Planeten müssen mal wieder herhalten. Und da sich dieser elitäre Kreis nicht von gestern auf heute einer Frischzellenkur unterzogen hat, lallen einen die üblichen Verdächtigen an, wie unsere Fotostrecke mit den zahmsten Promi-Exemplaren zeigt.

Die Sender-Promis müssen ran

Zu den Ausfällen von Sarah Connor über Roberto Blanco bis zu Britney Spears und Elton John dürfen sich dann, ganz nach bekannter RTL-Manier, die biederen Sat.1-Sternchen amüsiert äußern. Und während in diesem Fall bei RTL die versammelte Riege der vergangenen Dschungelcamps und DSDS-Staffeln in die Kamera grinsen würde, sind es bei Sat.1 genau sechs Persönchen.

Neben Richter Alexander Holdt und Messie-Vorkämpferin Andrea Göpel (SOS Garten) dürfen Sat.1-Schnüffler Michael Naseband (K11- Kommissare im Einsatz), Schwergewicht Thomas «Jumbo» Schreiner sowie die Komiker Oliver Beerhenke und David Werker ihre geschätzte Meinung spontan ablesen. Auch das funktioniert wunderbar.

Zum Glück bleiben die Einsätze auf ein Minimum beschränkt. Denn auch das hat Sat.1 von RTL gelernt: Wenn du keine guten Promis hast, begrenze es auf Minimum an schlechten Ersatzkandidaten. Wenn das Format - aus welchen Gründen auch immer - trotzdem scheitern sollte, liegt es jedoch nicht an Moderatorin Andrea Kaiser. Die war schließlich von 180 Minuten nur 15 Minuten lang zu sehen. Wahrscheinlich hatte sie Angst, dass sie bei einem längeren Einsatz auf ihrer eigenen Liste landen könnte. Zum Glück für Frau Kaiser war es ja eine Promi-Liste.

FOTOS: Promi-Peinlichkeiten Das wollen wir doch gar nicht wissen!

Die komplette Show gibt es an dieser Stelle noch einmal zu sehen.

Bestes Zitat: «Nach dem Peinlichkeits-Paragrafen erkläre ich den Promi für schuldig.» (Alexander Holdt mit dem Versuch, einen Witz einzubauen.)

Sehen Sie in unserer Bilderstrecke, welche Promis peinlicher sind als die Polizei erlaubt.

cvd/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser