Uhr

"Muhammad Ali" am Mittwoch bei Arte verpasst?: Wiederholung der Dokuserie online und im TV

"Vierte Runde: Der Zauber bleibt (1974-2016)": Wann und wo Sie die Wiederholung der Dokuserie "Muhammad Ali" vom Mittwoch (12.1.2022) sehen können, ob nur im TV oder auch digital in der Mediathek, lesen Sie hier bei news.de.

Muhammad Ali bei Arte Bild: Arte, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Mittwoch (12.1.2022) lief um 22:00 Uhr "Muhammad Ali" im TV. Sie haben die Dokuserie im Fernsehen leider nicht sehen können und wollen die Folge 4 aus Staffel 1 ("Vierte Runde: Der Zauber bleibt (1974-2016)") trotzdem sehen? Hier könnte die Arte-Mediathek nützlich sein. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung im linearen TV wird es bei Arte in der nächsten Zeit nicht geben.

Zugriff auf Streamingdienste mit diesem 50-Zoll-Smart-TV von LG für unter 500 Euro

"Muhammad Ali" im TV: Darum geht es in "Vierte Runde: Der Zauber bleibt (1974-2016)"

Die ganze Welt schaut gebannt zu, als Muhammad Ali im Herbst 1974 in Kinshasa, Zaire, Schwergewichtsboxweltmeister George Foreman herausfordert. Die vorherigen Befürchtungen des Trainerteams, dass Ali beim Kampf schwer verletzt werden könnte, teilt dieser nicht mal ansatzweise. Ali hat keine Angst, denn sein Vertrauter Elijah Muhammad macht ihm Mut: "Allah ist in deiner Ecke. Er hat keinen Allah." Dies wirkt auf Ali wie ein Aufputschmittel. Zu aller Überraschung besiegt Ali, der bereits 32 ist und technisch nachgelassen hat, seinen Rivalen in der 8. Runde durch K. o. Damit ist er wieder Weltmeister und erntet internationalen Ruhm. Ein Jahr darauf trifft Ali zum dritten Mal auf Joe Frazier: Der unerbittliche Kampf geht als "Thrilla in Manila" in die Annalen ein. Danach boxt er noch fünf Jahre. Doch er ist nicht mehr der gleiche Fighter, es fällt ihm immer schwerer, Schlägen auszuweichen, die er früher mit Leichtigkeit vermieden hätte. 1984 wird bei ihm das Parkinson-Syndrom diagnostiziert. Obwohl körperlich stark geschwächt, reist er weiter als Botschafter für seinen Glauben durch die Welt. 1996 begeistert Ali die Amerikaner nach jahrelanger Abwesenheit, als er bei den Sommerspielen in Atlanta die Olympische Flamme entzündet. Seine Beisetzung im Jahr 2016 gleicht der eines Staatsoberhauptes. Muhammad Ali wird auch heute noch für sein aktivistisches Engagement und seinen Einsatz für Frieden und Verständigung verehrt. Die vierteilige Dokumentation widmet sich dem Werdegang Muhammad Alis, einer der bekanntesten und legendärsten Personen des 20. Jahrhunderts. (Quelle: Arte, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Muhammad Ali" im TV: Alle Infos nochmal auf einen Blick

Folge: 4 / Staffel 1 ("Vierte Runde: Der Zauber bleibt (1974-2016)")

Thema: Vierte Runde: Der Zauber bleibt (1974-2016)

Bei: Arte

Produktionsjahr: 2021

Länge: 95 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.
Dieser Text wurde mit Daten der Funke Gruppe erstellt. Bei Anmerkungen und Rückmeldungen können Sie uns diese unter hinweis@news.de mitteilen.*

roj/news.de