Erstellt von - Uhr

"Re: Die Klima-Aussteiger" vom Montag bei Arte: Wiederholung des Reportagemagazins im TV und online

Am Montag (15.7.2024) lief "Re: Die Klima-Aussteiger" im TV. Wann und wo Sie das Reportagemagazin mit "Leben ohne Strom und fließend Wasser" als Wiederholung schauen können, ob nur im Fernsehen oder auch digital in der Mediathek, lesen Sie hier bei news.de.

Re: Korsikas Dorf der Zukunft bei Arte (Foto) Suche
Re: Korsikas Dorf der Zukunft bei Arte Bild: Arte, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Montag (15.7.2024) wurde um 19:40 Uhr "Re: Die Klima-Aussteiger" im Fernsehen übertragen. Sie haben das Reportagemagazin im Fernsehen nicht schauen können und wollen die Episode 38 ("Leben ohne Strom und fließend Wasser") aber noch sehen? Schauen Sie doch mal in der Arte-Mediathek vorbei. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum Streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Doch leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Arte wiederholt "Leben ohne Strom und fließend Wasser" allerdings auch nochmal im Fernsehen: Am 16.7.2024 um 12:05 Uhr.

"Re: Die Klima-Aussteiger" im TV: Darum geht es in "Leben ohne Strom und fließend Wasser"

Der Wunsch nach einem ökologischen Wandel hat Roc Sandford zu einem Leben auf der schottischen Insel Gometra bewogen. Roc ist Millionär. Trotzdem lebt er nur mit dem Nötigsten auf der Insel, die er vor 30 Jahren gekauft hat, um seinen vier Kindern ein Aufwachsen mit der Natur zu ermöglichen. Die sind mittlerweile erwachsen und leben nicht mehr auf Gometra. Tochter Savannah wohnt mittlerweile in der Metropole London und versucht dort ein CO2-neutrales Leben zu führen. Auch Matthew und Charis mit ihren beiden Kindern Elsa und Billy haben sich für ein Aussteigerleben ohne fließend Wasser und Strom entschieden. Die Familie lebt in Wales, und zwar fast vollkommen autark. Vor dem Ausstieg arbeiteten Matthew und Charis beide als Tierärzte. Sie kündigten ihre Jobs, um der Spirale von Zeitdruck und Konsum zu entkommen und mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Roc Sandford ist auf seiner Insel immerhin per Mail erreichbar. Ein Solarpanel erzeugt etwas Elektrizität für das Handy. Eine Waschmaschine oder einen Kühlschrank gibt es aber nicht. Er ist davon überzeugt, dass die Welt am Rand des Abgrundes der Klimakatastrophe steht. Dass sich die Natur radikal verändert, kann er auf und um seine Insel beobachten: Viele nistende Vögel sind verschwunden, die Fischbestände haben dramatisch abgenommen. Von Gometra aus hilft er bei der Organisation von Demonstrationen in London und hat eine Gruppe von Aktivistinnen und Aktivisten mitbegründet. Nur etwa zwei Mal im Jahr verlässt er Gometra für wichtige Treffen und Besorgungen. (Quelle: Arte, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Re: Die Klima-Aussteiger" im TV: Alle Infos nochmal auf einen Blick

Folge: 38 ("Leben ohne Strom und fließend Wasser")

Thema: Leben ohne Strom und fließend Wasser

Wiederholung am: 16.7.2024 (12:05 Uhr)

Bei: Arte

Produktionsjahr: 2021

Länge: 35 Minuten

In HD: Ja

Die nächsten Sendetermine von "Re: Die Klima-Aussteiger" im TV

Schauen Sie auch bei unseren news.de TV-Tipps vorbei!

Wann und wo Sie andere Ausgaben von "Re: Die Klima-Aussteiger" schauen können, lesen Sie hier:

Titel der Folge(n)StaffelFolgeDatumUhrzeitSenderDauer
Leben auf dem Polenmarkt0316.7.202419:40 UhrArte35 Minuten
Der Flugzeugparkplatz von Teruel09217.7.202419:40 UhrArte35 Minuten
Kalabriens vergessene Orte0118.7.202419:40 UhrArte35 Minuten
-01719.7.202419:40 UhrArte35 Minuten
Junge Männer und ihr Körperkult02222.7.202419:40 UhrArte35 Minuten

(Die Angaben zur Staffel- und zur Episodennummer werden von den jeweiligen Sendern vergeben und können von der Bezeichnung in offiziellen Episodenguides abweichen)
Folgen Sie News.de schon bei WhatsApp, Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

Dieser Text wurde mit Daten der Funke Gruppe erstellt. Bei Anmerkungen und Rückmeldungen können Sie uns diese unter hinweis@news.de mitteilen.

/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.