Bundestagswahl 2021

SPD gewinnt Bundestagswahl vor Union - Scholz will Ampel-Koalition

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Laut vorläufigem Ergebnis hat die SPD gewonnen. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl 2021 gibt es hier.

mehr »
Uhr

"Tigerenten Club": Wiederholung der Kinder-Spielshow im TV und online

"Der Club zum Mitmachen": Wann und wo Sie die Wiederholung der Kinder-Spielshow "Tigerenten Club" vom Sonntag (26.9.2021) schauen können, ob im Fernsehen oder auch digital in der Mediathek, lesen Sie hier bei news.de.

Tigerenten Club bei KiKA Bild: KiKa, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Sonntag (26.9.2021) lief um 6:10 Uhr "Tigerenten Club" im TV. Sie haben "Tigerenten Club" mit "Der Club zum Mitmachen" verpasst, wollen die Ausgabe aber definitiv noch schauen? Hier könnte die ARD-Mediathek hilfreich sein. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei ARD im klassischen TV wird es vorerst leider nicht geben.

"Tigerenten Club" im TV: Darum geht es in "Der Club zum Mitmachen"

Zwei Schulklassen treten jeweils als Tigerenten- und Fröscheteam in Spielen gegeneinander an. Die Gewinnerklasse erhält Sachpreise. Gemeinsam mit Herzenssache, einer Kinderhilfsaktion von SWR und SR, suchen die Teilnehmer ein Projekt aus, das sie gerne unterstützen möchten, um bedürftigen Kindern zu helfen. Außerdem sind immer prominente Gäste in der Sendung. (Quelle: ARD, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Alle Infos zu "Tigerenten Club" im TV auf einen Blick

Thema: Der Club zum Mitmachen

Bei: ARD

FSK: Ab 6 Jahren freigegeben

Länge: 60 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de

Themen: