Uhr

Maddy Lawrence ist tot: Tödlicher Keim! Rugbyspielerin mit nur 20 Jahren gestorben

Große Trauer um Maddy Lawrence. Die Rugbyspielerin hatte sich bei einem Spiel verletzt und sich wenig später eine bakterielle Infektion zugezogen. Sie überlebte die Infektion nicht und starb Tage später auf der Intensivstation.

Rugbyspielerin Maddy Lawrence ist durch eine bakterielle Infektion mit nur 20 Jahren gestorben. (Symbolfoto) (Foto) Suche
Rugbyspielerin Maddy Lawrence ist durch eine bakterielle Infektion mit nur 20 Jahren gestorben. (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/ Rawpixel.com

Eine kleine Verletzung endete für Maddy Lawrence tödlich. Die Rugbyspielerin, die für die zweite Frauenmannschaft der University of the West of England (UWE) spielte, starb "viel zu früh" mit nur 20 Jahren durch eine bakterielle Infektion. Die hatte sie sich zugezogen, nachdem sie sich am 7. März 2022 bei einem Spiel gegen die University of Bristol leicht verletzte, wie die "Daily Mail" berichtet.

Maddy Lawrence ist tot: Rugby-Star durch bakterielle Infektion gestorben

Nachdem sich Maddy Lawrence verletzte, wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert. Doch es kam zu unerwarteten Komplikationen. "Im letzten Spiel der Saison zog sie sich eine Verletzung zu, die jedoch nicht lebensbedrohlich war. Sie kam ins Krankenhaus und wir glaubten, dass sie bis zum Wochenende wieder zu Hause sein würde. Tragischerweise hatte sie sich eine bakterielle Infektion zugezogen, die das Akutteam unermüdlich unter Kontrolle zu bringen versuchte." Sie kämpfte auf der Intensivstation um ihr Leben, aber der Keim war stärker. "Am 25. März konnte ihr Körper leider nicht mehr, und wir ließen sie gehen, um sie in ihr nächstes Abenteuer zu entlassen, mit ihrer Familie an ihrer Seite, die sie bewundert", schreibt Maddys Familie.

Rugby-Team von Maddy Lawrence trauert um verstorbene Sportlerin

Die Studentin liebte es an der UWE Rugby zu spielen. Ihr Team zollte ihr in einem Instagram-Beitrag Tribut. "Wann immer sie lächelte und lachte, konnte man nicht anders, als mit ihr zu lächeln und zu lachen." Die Mannschaft wird ihre Rückennummer 11 nicht mehr vergeben, um Maddy Lawrence Respekt zu zollen. In ihrem Namen soll eine Wohltätigkeitsorganisation gegründet werden. Diese soll sich mit Frauen im Rugby und psychischer Gesundheit beschäftigen - zwei Dinge, die ihr "sehr am Herzen lagen".

Schon gelesen?Er wurde nur 28 Jahre alt! FC Cercle Brügge trauert um Torwart

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/fka/news.de

Themen: