Uhr

US Open 2021 Ergebnisse Herren-Finale: Historischer Triumph Djokovics verhindert: Medwedew gewinnt US Open

Seit dem 30. August steht das letzte Tennisturnier der Saison auf dem Plan für die Tennisprofis. Wie sich die Tennis-Asse rund um Emma Raducanu und Novak Djokovic in New York schlagen, erfahren Sie hier mit allen Ergebnissen.

Daniil Medwedew küsst die Meisterschaftstrophäe. Bild: dpa

Die Weltriege der Tennisprofis misst sich beim letzten Grand Slam Turnier der Tennissaison den US Open vom 30. August bis 12. September. Wie sich die Tennis-Asse in den finalen Begegnungen schlagen, erfahren Sie hier in diesem Überblick.

Wie Sie die US Open im TV und Live Stream sehen, lesen Sie hier.

US Open Spielplan der Herren und Damen im Einzel aktuell

Datum Wettbewerb Runde Ansetzung Ergebnis
03.09.2021 Herren Einzel 2. Runde Dennis Kudla - Oscar Otte 4:6, 4:6, 2:6
02.09.2021 Herren Einzel 2. Runde Alexander Zverev - Albert Ramos-Vinolas 6:1, 6:0, 6:3
02.09.2021 Damen Einzel 2. Runde Angelique Kerber -Anhelina Kalinina 6:3, 6:2
03.09.2021 Herren Einzel 3. Runde Henri Laaksonen - Peter Gojowczyk 3:6, 6:3, 6:1, 6:4
03.09.2021 Damen Einzel 3. Runde Angelique Kerber - Sloane Stephens 5:7, 6:2, 6:3
04.09.2021 Herren Einzel 3. Runde Alexander Zverev - Jack Sock 3:6, 6:2, 6:3, 2:1
04.09.2021 Herren Einzel 3. Runde Andreas Seppi - Oscar Otte 3:6, 4:6, 6:2, 5:7
05.09.2021 Damen Einzel Achtelfinale Angelique Kerber - Leylah Annie Fernandez 6:4, 6:7 (5:7), 2:6
05.09.2021 Herren Einzel Achtelfinale Peter Gojowczyk - Carlos Alcaraz 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, 0:6
06.09.2021 Herren Einzel Achtelfinale Alexander Zverev - Jannik Sinner 6:4, 6:4, 7:6 (9:7)
06.09.2021 Herren Einzel Achtelfinale Oscar Otte - Matteo Berrettini 4:6, 6:3, 3:6, 2:6
08.09.2021 Herren Einzel Viertelfinale Alexander Zverev - Lloyd Harris 7:6 (8:6), 6:3, 6:4
10.09.2021 Damen Einzel Halbfinale L.A. Fernandez - A. Sabalenka 7:6 (7:3), 4:6, 6:4
10.09.2021 Damen Einzel Halbfinale Emma Raducanu - M. Sakkari 6:1, 6:4
10.09.2021 Herren Einzel Halbfinale Novak Djokovic - Alexander Zverev 6:4, 2:6, 4:6, 6:4, 2:6
10.09.2021 Herren Einzel Halbfinale Daniil Medwedew - Felix Auger-Aliassime 6:4, 7:5, 6:2
11.09.2021 Damen Einzel Finale Emma Raducanu - L.A. Fernandez 6:4, 6:3
12.09.2021 Herren Einzel Finale Daniil Medwedew - Novak Djokovic 6:4, 6:4, 6:4

US Open 2021: Alle Ergebnisse und Infos zum Grand-Slam-Turnier im Tennis-Überblick

Sie wollen wissen, wie sich die Tennisprofis bei den US Open in New York schlagen? Unser News-Überblick hält Sie mit aktuellen Ergebnissen und Informationen auf den neuesten Stand über das Sportevent aus dem StadionFlushing Meadows.

+++ 13.09.2021:Historischer Triumph Djokovics verhindert: Medwedew gewinnt US Open +++

Daniil Medwedew hat die US Open gewonnen und den kompletten Triumph von Novak Djokovic bei den Grand-Slam-Turnieren in diesem Jahr verhindert. Der 25 Jahre alte Tennis-Profi aus Russland bezwang den Weltranglistenersten am Sonntag (Ortszeit) in New York 6:4, 6:4, 6:4 und holte den ersten Grand-Slam-Titel seiner Karriere.

Djokovic verpasste durch die überraschend deutliche Niederlage den Grand Slam aus Siegen bei allen vier Majors in einem Kalenderjahr. Das war zuletzt dem Australier Rod Laver 1969 gelungen. Der 34 Jahre alte Serbe muss sich zudem den Rekord für die meisten Major-Titel weiter mit Rafael Nadal und Roger Federer teilen. Alle drei stehen bei 20. Der Weltranglistenzweite Medwedew hatte die Endspiele bei den US Open 2019 und im Januar bei den Australian Open verloren.

Wie in den vorausgehenden Runden verlor Djokovic erneut den ersten Satz - dass er aber direkt sein erstes Aufschlagspiel an Medwedew abgeben musste, war ungewöhnlich und im Rückblick ein Fingerzeig. Nach lediglich 36 Minuten lag Djokovic nach Sätzen 0:1 zurück gegen einen Gegner, der alles im Griff hatte. Selbst drei Breakbälle für Djokovic und die ungeniert für den Serben jubelnden Zuschauer zu Beginn des zweiten Durchgangs brachten seinen 25 Jahre alten Gegner nicht aus der Ruhe. Was auch immer Djokovic machte, der 1,98 Meter große Medwedew war in zu vielen Situationen flink genug und gut genug für eine Antwort. Nach 90 Minuten hatte er den zweiten Satz gewonnen, zwei weitere Breaks im dritten Satz ebneten endgültig den Weg zum Sieg.

+++ 12.09.2021: Topfavorit Djokovic trifft im US Open-Finale auf Medwedew +++

Topfavorit Novak Djokovic trifft im Finale der US Open am Sonntag (22.00 Uhr MESZ) auf den Russen Daniil Medwedew und kann bei einem Sieg in New York Geschichte schreiben. Holt der Serbe in New York den Titel, hat er alle vier Grand-Slam-Turniere in einem Tennis-Jahr gewonnen. Das schaffte zuletzt der legendäre Australier Rod Laver 1969. Ein Erfolg in den USA wäre zudem Djokovics 21. Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier. Er wäre damit alleiniger Rekordhalter. Derzeit teilt er sich die Spitzenposition in der Rangliste mit Roger Federer und Rafael Nadal. Für Medwedew ist es das dritte Grand-Slam-Finale. Er wartet noch auf einen Sieg.

+++ 12.09.2021: Sensation bei US Open: Qualifikantin Raducanu gewinnt Finale +++

Die erste 18 Jahre alte Emma Raducanu hat sensationell die US Open gewonnen und mit ihrem Sieg Tennis-Geschichte geschrieben. Die Britin holte am Samstag (Ortszeit) als erste Qualifikantin den Titel bei einem Major Turnier. Die Nummer 150 der Weltrangliste bezwang die nur gut zwei Monate ältere Kanadierin Leylah Fernandez souverän 6:4, 6:3 und holte sich den größten Erfolg ihrer Karriere ohne einen einzigen Satzverlust im gesamten Turnier. Auch der Final-Einzug von Fernandez, die in den Runden zuvor unter anderen die ehemaligen US-Open-Siegerinnen Angelique Kerber und Naomi Osaka bezwungen hatte, war eine große Überraschung gewesen.

Das Duell der beiden war das erste Major-Finale zweier ungesetzter Spielerinnen. Zwei Teenagerinnen in einem Endspiel bei einem Grand Slam hatte es zuletzt 1999 gegeben, als Serena Williams gegen Martina Hingis gewann.

Raducanu holte sich das erste Break zum 2:0, kassierte aber sofort das Rebreak im ersten Satz. Die Zuschauer im Arthur Ashe Stadium bekamen mitunter spektakuläre Ballwechsel geboten. Nach 58 Minuten holte sich Raducanu mit dem zweiten Break zum 6:4 den ersten Durchgang.

Im zweiten Satz gelang Fernandez das erste Break zum 2:1, dieses Mal glich Raducanu postwendend aus und konterte mit einem weiteren Break zum 4:2. Fernandez konnte zwei Matchbälle abwehren und auf 3:5 mitsamt einer eigenen Breakchance verkürzen, ehe Raducanu sich ein blutendes Knie zuzog und nach der Behandlungspause ihre Nerven wieder im Griff hatte. Nach 1:51 Stunde nutzte die Britin den dritten Matchball und machte den Sieg mit einem Ass perfekt.

+++ 11.09.2021: Zverev verliert US-Open-Halbfinale gegen Djokovic in fünf Sätzen +++

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev ist bei den US Open nach großem Kampf im Halbfinale gegen Topfavorit Novak Djokovic ausgeschieden. Sechs Wochen nach dem Erfolg in Tokio unterlag der 24 Jahre alte Hamburger dem zehn Jahre älteren Serben am Freitagabend (Ortszeit) in New York 6:4, 2:6, 4:6, 6:4, 2:6. Djokovic trifft nun im Endspiel am Sonntag (22.00 Uhr MESZ) auf den Russen Daniil Medwedew, der sich zuvor 6:4, 7:5, 6:2 gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime durchgesetzt hatte. Djokovic hat damit weiter die Chance, als erster Mann nach 52 Jahren den Grand Slam aus allen vier Major-Turnieren in einem Kalenderjahr zu gewinnen. Zuletzt gelang das Rod Laver 1969.

Ein Triumph bei den US Open wäre Djokovics 21. Turniersieg bei einem Grand Slam, er wäre damit alleiniger Rekordhalter. Derzeit teilt er sich den Spitzenplatz in dieser Wertung mit Roger Federer und Rafael Nadal, die ebenfalls auf 20 Siege bei einem Major kommen.

Zverev hingegen muss ein Jahr nach dem verlorenen Grand-Slam-Finale gegen den Österreicher Dominic Thiem, als ihm in New York nur zwei Punkte zum Sieg fehlten, weiter auf seinen ersten Triumph bei einem Major warten. Auch seine Serie von zuletzt 16 erfolgreichen Matches endete.

+++ 10.09.2021: Teenager-Finale bei US Open: Fernandez und Raducanu erobern New York +++

Bei den US Open stehen sensationell zwei Teenager im Tennis-Finale um den letzten Grand-Slam-Titel des Jahres. Nach der 19 Jahre alten Kanadierin Leylah Fernandez gewann auch die 18-jährige Britin Emma Raducanu am Donnerstagabend (Ortszeit) ihr Halbfinale. Raducanu ist die erste Qualifikantin der US-Open-Geschichte, die es ins Finale des Hartplatzklassikers geschafft hat. Zwei Teenager im Endspiel gab es zuvor sieben Mal, zuletzt 1999 beim Duell zwischen Serena Williams und Martina Hingis.

Fernandez, die sich in den Runden zuvor unter anderen gegen Angelique Kerber und Naomi Osaka durchgesetzt hatte, bezwang im Halbfinale die Weltranglistenzweite Aryna Sabalenka aus Belarus 7:6 (7:3), 4:6, 6:4. Raducanu gewann danach ihr Duell mit der an Nummer 17 gesetzten Griechin Maria Sakkari 6:1, 6:4. Das Finale ist am Samstag (22.00 Uhr MESZ).

"Das sind Jahre, Jahre, Jahre harter Arbeit und Tränen und Blut und allem. Ich wollte wirklich ins Finale kommen", sagte Fernandez. "Ich bin froh, dass ich im Finale bin." Sie war in der unterhaltsamen Begegnung in New York früh unter Druck geraten, verlor 12 der ersten 14 Punkte und lag nach acht Minuten bereits 0:3 im Rückstand. Doch nach diesem nervösen Beginn steigerte sie sich und gewann den ersten Satz im Tiebreak. Sabalenka holte sich zwar im zweiten Satz das Break zum 5:4 und erzwang den entscheidenden dritten Satz. Fernandez ließ sich davon aber nicht verunsichern und nutzte später den ersten Matchball zum Einzug ins Finale.

+++ 09.09.2021: Novak Djokovic und Alexander Zverev spielen Halbfinale der US Open +++

Novak Djokovic hat bei den US Open das Halbfinale erreicht und trifft dort wie schon bei den Olympischen Spielen auf den Deutschen Alexander Zverev. Der 34 Jahre alte Serbe gewann sein Viertelfinale gegen Matteo Berrettini aus Italien in der Nacht zu Donnerstag (Ortszeit) in New York 5:7, 6:2, 6:2, 6:3 und hat damit weiter die Chance auf den Grand Slam, also den Sieg bei den vier wichtigsten Tennis-Turnieren in diesem Jahr. Djokovic teilt sich zudem mit Roger Federer und Rafael Nadal den Rekord von 20 Grand-Slam-Siegen und könnte mit einem Erfolg in Flushing Meadows davon ziehen.

Zverev stand vor einem Jahr im Finale der US Open und verlor dort gegen den Österreicher Dominic Thiem, bezwang in Japan aber Djokovic im Halbfinale und holte Gold. Im zweiten Halbfinale stehen sich Daniil Medwedew aus Russland und der Kanadier Felix Auger-Aliassime gegenüber. Die Partien sind für Freitag angesetzt.

+++ 08.09.2021: Qualifikantin Raducanu überraschend im Halbfinale bei US Open +++

Die britische Qualifikantin Emma Raducanu hat ihren sensationellen Siegeszug bei den US Open fortgesetzt und erstmals das Halbfinale erreicht. Die 18-Jährige setzte sich am Mittwoch in New York in gut 80 Minuten mit 6:3, 6:4 gegen die sechs Jahre ältere Tennis-Olympiasiegerin Belinda Bencic aus der Schweiz durch. Bei ihrem Debüt beim letzten Grand Slam des Jahres trifft Raducanu nun auf die Siegerin der Partie zwischen der Tschechin Karolina Pliskova und Maria Sakkari aus Griechenland.

Direkt zum Auftakt gab Raducanu im ersten Spiel ihren Aufschlag ab. Auf der großen Bühne im Arthur-Ashe-Stadium erholte sich die Weltranglisten-150. aber schnell davon und holte sich den ersten Satz nach nur 36 Minuten. Auch im zweiten Durchgang zeigte Raducanu eine abgeklärte Vorstellung und hat damit bei diesen US Open weiter noch keinen Satz verloren.

Sie ist erst die dritte Halbfinalisten bei den US Open, die außerhalb der Top 100 rangiert. Vor ihr hatten dies nur die Belgierin Kim Clijsters bei ihrem Comeback-Sieg 2009 und die US-Legende Billie Jean King 1979 geschafft. In Wimbledon hatte Raducanu dieses Jahr ebenfalls überraschend das Achtelfinale erreicht, musste damals aber aufgeben.

+++ 08.09.2021: Kanadier Felix Auger-Aliassime im Halbfinale der US Open +++

Der kanadische Tennisprofi Felix Auger-Aliassime hat bei den US Open das Halbfinale erreicht. Der 21-Jährige profitierte in New York am Dienstagabend (Ortszeit) im Viertelfinale von der verletzungsbedingten Aufgabe seines spanisches Gegners Carlos Alcaraz. Der 18-Jährige, der im Achtelfinale den Qualifikanten Peter Gojowczyk in fünf Sätzen ausgeschaltet hatte, musste beim Stand von 3:6, 1:3 aus seiner Sicht wegen Beschwerden am Bein passen.

Auger-Aliassime steht damit als erster Kanadier überhaupt bei den US Open im Halbfinale. Er ist zudem der jüngste Spieler seit dem Argentinier Juan Martin del Potro 2009, der in New York um den Einzug ins Finale kämpft. Im Halbfinale, seinem ersten bei einem der vier Grand-Slam-Turniere, bekommt es Auger-Aliassime mit dem Russen Daniil Medwedew zu tun. Die Nummer zwei der Welt gewann gegen den niederländischen Qualifikanten Botic van de Zandschulp mit 6:3, 6:0, 4:6, 7:5.

Bei den Damen erreichte Mitfavoritin Aryna Sabalenka das Halbfinale. Die 23 Jahre alte Weißrussin bezwang French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova aus Tschechien klar mit 6:1, 6:4. Sabalenka trifft nun auf die erst 19 Jahre alte Kanadierin Leylah Fernandez, die überraschend gegen die an Nummer fünf gesetzte Jelina Switolina aus der Ukraine mit 6:3, 3:6, 7:6 (7:5) gewann. Fernandez hatte sich in der Runde zuvor gegen Angelique Kerber durchgesetzt.

+++ 08.09.2021: Alexander Zverev im Viertelfinale gegen Lloyd Harris +++

Nach dem bestandenen Härtetest gegen den starken Italiener Jannik Sinner fühlt sich Olympiasieger Alexander Zverev bereit für die heiße Phase der US Open. Mit seinem 15. Sieg in Serie erreichte Deutschlands bester Tennisspieler das Viertelfinale, wo am Mittwoch der Südafrikaner Lloyd Harris wartet. Doch schon jetzt blicken in New York alle auf das Match, das dann im Halbfinale folgen könnte. Denn dann könnte es zum Top-Duell mit Novak Djokovic kommen, dem Zverev im Halbfinale der Olympischen Spiele in Tokio eine der bittersten Niederlagen in dessen Karriere zugefügt hatte.

"Ich bin glücklich darüber, wo ich jetzt stehe und wie die Dinge gelaufen sind in den letzten Monaten", sagte Zverev nach seinem sehr umkämpften 6:4, 6:4, 7:6 (9:7) gegen Sinner, bei dem er im dritten Satz sogar fünf Satzbälle abwehren müsste. "Es war eine enge Kiste im dritten Satz", sagte auch Tennis-Legende Boris Becker bei Eurosport.

+++ 07.09.2021: Kerber-Bezwingerin Fernandez bei US Open im Halbfinale +++

Die 19 Jahre alte Kanadierin Leylah Fernandez hat zwei Tage nach ihrem Sieg gegen Angelique Kerber für eine weitere Überraschung gesorgt und das Halbfinale der US Open erreicht. Die Nummer 73 der Tennis-Weltrangliste gewann am Dienstag bei dem Grand-Slam-Turnier in New York gegen die an Position fünf gesetzte Ukrainerin Jelina Switolina 6:3, 3:6, 7:6 (7:5). Fernandez hatte zuvor die Titelverteidigerin Naomi Osaka aus Japan und die frühere Turniersiegerin Kerber bezwungen. Im Halbfinale trifft Fernandez auf Aryna Sabalenka aus Belarus oder die Tschechin Barbora Krejcikova.

+++ 07.09.2021: Russischer Tennisprofi Medwedew erster Halbfinalist bei US Open +++

Der Tennis-Weltranglisten-Zweite Daniil Medwedew steht bei den US Open als erster Halbfinalist in der Herren-Konkurrenz fest. Der 25 Jahre alte Russe beendete am Dienstag bei dem Grand-Slam-Turnier in New York die Siegesserie des gleichaltrigen niederländischen Qualifikanten Botic van de Zandschulp. Medwedew setzte sich gegen den 117. der Weltrangliste mit 6:3, 6:0, 4:6, 7:5 durch. Van de Zandschulp stand zum ersten Mal bei einem der vier wichtigsten Turniere im Viertelfinale.

Im Kampf um den Einzug in das Endspiel trifft Medwedew auf den an Nummer zwölf gesetzten Kanadier Felix Auger-Aliassime oder Carlos Alcaraz aus Spanien. Der 18-Jährige hatte im Achtelfinale den Münchner Peter Gojowczyk bezwungen und ist der jüngste männliche Viertelfinalist bei den US Open in der Geschichte des Profi-Tennis seit 1968.

+++ 07.09.2021: Topfavorit Novak Djokovic bei US Open im Viertelfinale +++ 

Topfavorit Novak Djokovic hat bei den US Open das Viertelfinale erreicht. Der serbische Weltranglisten-Erste gewann am Montag (Ortszeit) gegen den Amerikaner Jenson Brooksby mit 1:6, 6:3, 6:2, 6:2 und hatte dabei nur am Anfang ein paar Probleme mit dem 20 Jahre alten US-Boy. Djokovic, der in New York seinen 21. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier anstrebt, bekommt es jetzt mit Matteo Berrettini zu tun. Der Italiener hatte sich zuvor mit 6:4, 3:6, 6:3, 6:2 gegen den Kölner Qualifikanten Oscar Otte durchgesetzt.

Holt Djokovic in New York den Titel, hat er alle vier Grand-Slam-Turniere in einem Tennis-Jahr gewonnen. Das schaffte zuletzt der legendäre Australier Rod Laver 1969.

+++ 07.09.2021: Qualifikant Otte nach Siegesserie im US-Open-Achtelfinale raus +++ 

Die überraschende Siegesserie des deutschen Tennisspielers Oscar Otte bei den US Open ist im Achtelfinale zuende gegangen. Der Qualifikant aus Köln scheiterte am Montag in New York mit 4:6, 6:3, 3:6 und 2:6 in vier Sätzen an der Nummer 8 der Weltrangliste, dem Italiener Matteo Berrettini. Dieser ließ Otte - der 144 der Welt, der mit dem Einzug ins Achtelfinale seinen größten Grand-Slam-Erfolg feierte - dabei keine Chance. Im Viertelfinale trifft der Italiener auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic.

+++ 06.09.2021: Zverev nach Sieg gegen Sinner im Tennis-Viertelfinale der US Open +++

Mit einem Sieg gegen den Südtiroler Jannik Sinner hat Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev das Viertelfinale der US Open erreicht. Der 24 Jahre alte Hamburger entschied am Montag sein Achtelfinale gegen den vier Jahre jüngeren Italiener mit 6:4, 6:4, 7:6 (9:7) für sich. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale trifft der Weltranglisten-Vierte nun auf den Amerikaner Reilly Opelka oder Lloyd Harris aus Südafrika. Für Zverev war es nach der Goldmedaille von Tokio und dem Titelgewinn in Cincinnati turnierübergreifend der 15. Erfolg nacheinander. Nach 2:25 Stunden verwandelte er seinen ersten Matchball gegen die Nummer 16 der Weltrangliste.

+++ 06.09.2021: Tennis-Olympiasiegerin Bencic bei US Open im Viertelfinale +++ 

Tennis-Olympiasiegerin Belinda Bencic steht bei den US Open im Viertelfinale. Die 24 Jahre alte Schweizerin setzte sich beim vierten und letzten Grand-Slam-Turnier der Saison gegen die frühere French-Open-Gewinnerin Iga Swiatek aus Polen nach einem packenden Tiebreak des ersten Satzes mit 7:6 (14:12), 6:3 durch. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale trifft Bencic nun auf die Amerikanerin Shelby Rogers oder die 18 Jahre alte Emma Raducanu aus Großbritannien. Rogers hatte in der dritten Runde die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty aus Australien bezwungen.

+++ 06.09.2021: Gojowczyk verpasst Viertelfinale bei den US Open +++

Der deutsche Tennisspieler Peter Gojowczyk hat den Einzug ins Viertelfinale bei den US Open verpasst. Der ehemalige Davis-Cup-Profi aus München verlor am Sonntag in New York gegen den favorisierten 18-jährigen Spanier Carlos Alcaraz in fünf Sätzen mit 7:5, 1:6, 7:5, 2:6, und 0:6. Für den 32-jährigen Qualifikanten Gojowczyk, Nummer 141 der Weltrangliste, ist damit im Achtelfinale des letzten großen Grand Slams des Jahres nach einem der größten Erfolge in seiner Karriere Schluss.

+++ 05.09.2021: Wie zuletzt Becker und Stich: Zverev führt Trio bei US Open +++

Mit dem 14. Sieg in Serie erreicht Alexander Zverev das Achtelfinale bei den US Open. Gegen US-Profi Jack Sock hat der Olympiasieger zu Beginn zunächst reichlich Mühe. Die deutschen Herren sind so gut wie seit der Ära von Boris Becker und Michael Stich nicht mehr vertreten.

Alexander Zverev wähnte sich fast schon im unfreiwilligen Urlaub in Südfrankreich. Nach einer Gala von Gegner Jack Sock im ersten Satz verhinderte der Olympiasieger aber doch noch nervenstark das jähe Aus bei den US Open und machte das beste deutsche Abschneiden bei einem Grand Slam seit 24 Jahren perfekt. Der Hamburger gewann am Samstag (Ortszeit) sein Drittrunden-Match nach verletzungsbedingter Aufgabe seines amerikanischen Kontrahenten beim Stand von 3:6, 6:2, 6:3, 2:1 und trifft nun auf das Südtiroler Toptalent Jannik Sinner. Erleichtert schleuderte Zverev kurz vor Mitternacht unterschriebene Tennisbälle ins johlende Publikum.

Zverev erreichte nach Oscar Otte (Köln) und Peter Gojowczyk (München) als dritter Deutscher in der Herren-Konkurrenz das Achtelfinale. Dies gelang bei einem der vier wichtigsten Turniere zuletzt in der Ära von Boris Becker und Michael Stich, als das legendäre Duo gemeinsam mit Nicolas Kiefer 1997 in der Runde der besten 16 von Wimbledon stand.

+++ 03.09.2021: Tennisprofi Gojowczyk erreicht Achtelfinale der US Open +++

Qualifikant Peter Gojowczyk hat bei den US Open in New York zum ersten Mal das Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Der 32 Jahre alte Münchner gewann am Freitag gegen Henri Laaksonen aus der Schweiz mit 3:6, 6:3, 6:1, 6:4. Beide Tennisprofis hatten sich erst über die Qualifikation einen Platz im Hauptfeld gesichert. Nach 2:07 Stunden verwandelte Gojowczyk, die Nummer 141 der Weltrangliste, seinen ersten Matchball gegen den an Position 130 geführten Laaksonen. Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft Gojowczyk nun auf den an Nummer drei gesetzten Griechen Stefanos Tsitsipas oder Carlos Alcaraz aus Spanien.

+++ 03.09.2021: Wimbledon-Finalistin Pliskova bei US Open nach Zittersieg weiter +++

Wimbledon-Finalistin Karolina Pliskova steht nach einem schwer erkämpften Erfolg in der dritten Runde bei den US Open der Tennisprofis. Die Tschechin bezwang die Amerikanerin Amanda Anisimova am Donnerstag (Ortszeit) denkbar knapp mit 7:5, 6:7 (5:7), 7:6 (9:7). Im entscheidenden Tiebreak lag Pliskova bereits 2:5 zurück und wehrte danach einen Matchball der stürmisch angefeuerten 20 Jahre alten Lokalmatadorin ab. Nach 2:21 Stunden nutzte die frühere Weltranglisten-Erste, die 24 Asse schlug, ihre zweite Chance zum Sieg gegen die Nummer 75 der Welt. In der Runde der letzten 32 trifft die US-Open-Finalistin von 2016 auf Ajla Tomljanovic aus Australien.

+++ 03.09.2021: Zverev trifft bei US Open auf Amerikaner Sock +++ 

Nach seinem eindrucksvollen Zweitrunden-Sieg bei den US Open muss Olympiasieger Alexander Zverev nun Jack Sock aus den USA schlagen, um ins Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers einzuziehen. Der 28-jährige Amerikaner besiegte Alexander Bublik aus Kasachstan am Donnerstag (Ortszeit) in New York in fünf Sätzen mit 7:6 (7:3), 6:7 (2:7), 6:4, 4:6 und 6:3. Als Nummer 184 der Welt wird Sock gegen den Viertplatzierten Zverev klarer Außenseiter sein. Der Hamburger hatte seinen Zweitrundengegner Albert Ramos-Vinolas mit einem eindrucksvollen 6:1, 6:0, 6:3 in Flushing Meadows nach Hause geschickt.

+++ 03.09.2021: Tennisspielerin Kerber folgt Zverev in dritte Runde der US Open +++

Dank einer gelungenen Revanche hat Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber die dritte Runde der US Open erreicht. Die Kielerin gewann am Donnerstag gegen die Ukrainerin Anhelina Kalinina klar mit 6:3, 6:2. Bei den French Open in Paris hatte Kerber gegen Kalinina eine teils indiskutable Leistung gezeigt und war in der ersten Runde ausgeschieden. In New York steht die US-Open-Siegerin von 2016 nun gegen die US-Amerikanerin Sloane Stephens vor einer deutlich schwierigeren Aufgabe. Stephens hatte vor vier Jahren beim letzten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison triumphiert. Vor Kerber war auch Alexander Zverev weitergekommen.

+++ 03.09.2021: Tennis-Olympiasieger Zverev deklassiert Ramos-Vinolas bei US Open +++

Mit einer Machtdemonstration hat Olympiasieger Alexander Zverev die dritte Runde der US Open erreicht. Der beste deutsche Tennisspieler fertigte den Spanier Albert Ramos-Vinolas am Donnerstag mit 6:1, 6:0, 6:3 ab. Am Samstag spielt der Weltranglisten-Vierte damit gegen Jack Sock aus den USA oder Alexander Bublik aus Kasachstan um den Einzug ins Achtelfinale. Der Hamburger gilt insbesondere nach seinem Olympiasieg in Tokio als ein Favorit auf den Titel des letzten Grand-Slam-Turniers der Tennis-Saison. Am Mittwoch hatte bereits der Münchner Peter Gojowczyk den Drittrunden-Einzug geschafft.

+++ 03.09.2021: Wimbledonsiegerin Barty und Olympiasiegerin Bencic bei US Open weiter +++

Die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty ist bei den US Open in New York in die dritte Runde eingezogen. Die Wimbledonsiegerin aus Australien gewann am Donnerstag gegen die 18 Jahre alte Turnier-Debütantin Clara Tauson aus Dänemark 6:1, 7:5.

Bei 5:3 im zweiten Satz vergab Barty einen Matchball und ließ das dänische Tennis-Talent wenig später ausgleichen, dann machte sie das Weiterkommen aber perfekt. Ihre nächste Gegnerin ist am Samstag Shelby Rogers aus den USA oder Sorana Cirstea aus Rumänien. Barty hatte vor gut einer Woche das Vorbereitungsturnier in Cincinnati für sich entschieden und gilt beim letzten Grand-Slam-Turnier des Tennis-Jahres als Topfavoritin.

Auch Olympiasiegerin Belinda Bencic kam in die dritte Runde. Die Schweizerin siegte gegen die Italienerin Martina Trevisan klar 6:3, 6:1. Bencic trifft nun auf die Gewinnerin der Partie zwischen der Amerikanerin Jessica Pegula und der Japanerin Misaki Doi.

+++ 03.09.2021: Top-Favorit Djokovic problemlos in dritter US-Open-Runde +++

Der Weltranglistenerste Novak Djokovic ist bei den US Open mit Leichtigkeit in die dritte Runde eingezogen. Der 34-Jährige ließ dem Niederländer Tallon Griekspoor am Donnerstag in New York keine Chance und siegte in drei Sätzen glatt mit 6:2, 6:3 und 6:2. Der Top-Favorit will in New York nach den Australian Open, French Open und Wimbledon auch das vierte und letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres für sich entscheiden. Der Serbe gewann die US Open bereits drei Mal - 2018, 2015 und 2011.

+++ 02.09.2021: Tennis-Außenseiter Otte erreicht dritte Runde der US Open +++

Oscar Otte steht erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier in der dritten Runde. Der 28 Jahre alte Kölner bezwang am Donnerstag bei den US Open in New York den US-Profi Denis Kudla 6:4, 6:4, 6:2 und sicherte sich damit sein bestes Ergebnis bei einem der vier wichtigsten Tennis-Turniere. Qualifikant Otte, in der Weltrangliste die Nummer 144, trifft nun auf Andreas Seppi. Der Weltranglisten-89. aus Italien gewann überraschend gegen den polnischen Wimbledon-Halbfinalisten Hubert Hurkacz 2:6, 6:4, 6:4, 7:6 (8:6).

Bei den Herren stehen auch der Hamburger Alexander Zverev und der Münchner Qualifikant Peter Gojowczyk in der dritten Runde. Angelique Kerber hat bei den Damen die Chance aufs Achtelfinale.

+++ 02.09.2021: Unwetter in New York - Kerber-Spiel bei US Open um einen Tag verlegt +++

Ausläufer des Hurrikans "Ida" haben New York ein heftiges Unwetter mit Tornadowarnung gebracht und zu einer Verschiebung des Zweitrunden-Spiels von Angelique Kerber bei den US Open geführt. Starkregen, schwere Böen und Blitze bescherten der Millionenmetropole sowie dem US-Open-Gelände überflutete Straßen. In das Louis-Armstrong-Stadion, in dem Kerber am Mittwochabend ihr Zweitrundenspiel gegen Anhelina Kalinina aus der Ukraine bestreiten sollte, regnete es trotz Dachs seitlich so stark hinein, dass der Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden musste.

Später teilten die Veranstalter des Grand-Slam-Tennisturniers mit, dass Kerbers Partie auf Donnerstag verschoben wurde. Das Match der früheren Weltranglisten-Ersten wurde als dritte Partie (nicht vor 20.00 Uhr MESZ/Eurosport) angesetzt.

+++ 02.09.2021: Tennis-Außenseiter Gojowczyk mit Achtelfinal-Chance bei US Open +++

Qualifikant Peter Gojowczyk freut sich über seine Chance aufs Achtelfinale bei den US Open. Anders als Andrea Petkovic, Philipp Kohlschreiber und Dominik Koepfer überstand der Münchner am Mittwoch in New York seine zweite Aufgabe und zog erstmals in die dritte Runde eines Grand-Slam-Turniers ein.

In fünf Sätzen mit 2:6, 6:4, 2:6, 7:5, 6:4 rang Gojowczyk den favorisierten Serben Dusan Lajovic nieder. "Ich bin echt stolz, dass ich das so gemeistert habe", sagte der Tennis-Außenseiter über sein bisher bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier. "Ich habe den Glauben nie verloren. Ich habe auch immer das Gefühl, wenn mein Körper fit ist, dass ich auch hierhergehöre."

In der ersten Runde hatte die Schiedsrichterin noch den Namen des eher unbekannten deutschen Tennisprofis falsch ausgesprochen. In der dritten Runde trifft der 32-Jährige nun am Freitag auf Henri Laaksonen und darf sich Hoffnungen machen, in die Runde der besten 16 einzuziehen. Der Schweizer, die Nummer 130 der Welt, kam wie er selbst über die Qualifikation ins Hauptfeld der US Open.

Nach zahlreichen Verletzungen ist der frühere Davis-Cup-Spieler Gojowczyk in der Weltrangliste nur auf Platz 141 geführt. Gegen Lajovic ließ er sich weder von Regen-Verzögerungen noch von Satz-Rückständen aufhalten und verwandelte nach etwas mehr als drei Stunden seinen ersten Matchball. Schon mit seinem Erstrundensieg gegen den an Nummer 23 gesetzten Franzosen Ugo Humbert in fünf Sätzen war nicht zu rechnen gewesen.

"Ich bin überaus glücklich mit meiner Perfomance heute", sagte der Außenseiter, der ohne Trainer nach New York gereist ist: "Wenn du drei Matches in der Qualifikation hast, hilft es dir viel. Es hilft viel, wenn du Selbstvertrauen hast". Seinen Drittrunden-Einzug stufte Gojowczyk hinter seinem ATP-Titel 2017 in Metz und dem erfolgreichen Davis-Cup-Auftritt 2014 ein.

Vor dem Zweitrunden-Match von Angelique Kerber in der deutschen Nacht zum Donnerstag endete dagegen für ein deutsches Tennis-Trio das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison. Der Schwarzwälder Dominik Koepfer verpasste in der zweiten Runde die erhoffte Überraschung gegen den russischen Mitfavoriten Daniil Medwedew klar und blieb beim 4:6, 1:6, 2:6 chancenlos.

Für den 37 Jahre alten Philipp Kohlschreiber sind die US Open nach einem glatten 4:6, 3:6, 1:6 gegen den Spanier Pablo Andujar vorbei. Petkovic schied mit einem 4:6, 2:6 gegen die frühere Wimbledonsiegerin Garbiñe Muguruza aus Spanien aus. "Wenn ich jetzt wirklich die letzten vier Wochen nicht so gespielt hätte, wie ich es getan hab - dann hätte ich nach den US Open aufgehört. Aber so bin ich ja noch am Leben", sagte die bald 34 Jahre alte Darmstädterin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa