11.10.2020, 15.45 Uhr

Formel 1 2020 GP der Eifel: Hamilton siegt in der Eifel - stellt Schumacher-Rekord ein

Am Wochenende vom 9. bis 11. Oktober 2020 kämpfen die Rennfahrer beim Großen Preis der Eifel auf dem Nürburgring um den Sieg auf der legendären Rennstrecke. Alle F1-Ergebnisse aus Trainings, Qualifying und Rennen finden Sie hier.

Vom 09. bis 11. Oktober treffen die Formel 1-Piloten beim Großen Preis der Eifel aufeinander. Bild: picture alliance/Jennifer Lorenzini/Pool Reuters/AP/dpa

Das elfte Rennen der aktuellen Formel-1-Saison steht am Wochenende vom 09. bis 11. Oktober 2020 an. Beim Großen Preis der Eifel auf dem Nürburgring fahren die F1-Piloten um den Sieg.Kein Fahrer war auf dem Traditionskurs erfolgreicher als Michael Schumacher. Der Kerpener gewann gleich fünfmal auf dem Nürburgring (1995, 2000, 2001, 2004, 2006). Ob Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton die Siegesserie von Schumi durchbrechen können?

Schon gelesen? Nie wieder Live-Rennen der Formel 1 im Free-TV! RTL verkündet Ausstieg

Formel 1 am Nürburgring: Großer Preis der Eifel mit Zeitplan

Datum Beginn (MESZ) Durchlauf
Freitag, 09.10.2020 11 Uhr 1. freies Training(abgesagt)
Freitag, 09.10.2020 15 Uhr 2. freies Training (abgesagt)
Samstag, 10.10.2020 12 Uhr 3. freies Training
Samstag, 10.10.2020 15 Uhr Qualifying
Sonntag, 11.10.2020 14.10 Uhr Rennen

Formel 1 aktuell: Alle Ergebnisse der Saison 2020 im Überblick

Alle Grand-Prix-Informationen, Vorberichte und Ergebnisse der Formel-1-Saison 2020 erfahren Motorsportfans hier immer aktuell im Überblick. Wie Sie das Formel-1-Event beim Großen Preis der Eifel in TV und Live-Stream erleben können, erfahren Sie hier.

Formel 1 2020 mit dem Großen Preis der Eifel (Deutschland): Alle Ergebnisse + Renn-Infos auf einen Blick

+++ 11.10.2020: Formel 1 wieder auf dem Nürburgring - Hamilton will 91. Karrieresieg +++

Lewis Hamilton hat mit seinem Triumph beim Großen Preis der Eifel den Siegrekord von Michael Schumacher eingestellt. Für den 35 Jahre alten britischen Mercedes-Piloten war es der 91. Grand-Prix-Erfolg seiner Karriere, ebenso viele hatte Schumacher geschafft. Auf den zweiten Platz fuhr am Sonntag auf dem Nürburgring der Niederländer Max Verstappen im Red Bull, Dritter wurde Daniel Ricciardo im Renault.

Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas schied in seinem 150. Rennen mit einem Defekt am Silberpfeil aus. Sebastian Vettel kam im Ferrari beim deutschen Heimrennen nicht über Platz elf hinaus. Landsmann Nico Hülkenberg, der erneut beim Team Racing Point einsprang, raste vom letzten Startplatz auf Platz acht.

+++ 11.10.2020: Formel 1 wieder auf dem Nürburgring - Hamilton will 91. Karrieresieg +++

Die deutschen Formel-1-Fans blicken am Sonntag (14.10 Uhr/RTL und Sky) auf den Nürburgring. Erstmals nach sieben Jahren macht die Motorsport-Königsklasse wieder auf dem Traditionskurs in der Eifel Station. Unerwartet geht neben Ferrari-Pilot Sebastian Vettel mit Nico Hülkenberg vom Racing-Point-Team sogar ein zweiter Deutscher an den Start. Hülkenberg wurde erst kurzfristig als Ersatzmann für Lance Stroll engagiert, der wegen Unwohlseins nicht teilnehmen kann. Vettel startet von Position elf, Hülkenberg von Rang 20.

Die Favoriten auf den Sieg sind wieder Pole-Mann Valtteri Bottas und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton von Mercedes. Mit seinem 91. Karrieresieg könnte Hamilton nach Formel-1-Erfolgen mit Rekordhalter Michael Schumacher gleichziehen. Der Finne Kimi Räikkönen steht sogar vor einer eigenen Bestmarke: Der Grand Prix in der Eifel wird sein 323. Rennen in der Motorsport-Königsklasse, damit überholt der 40-Jährige den Brasilianer Rubens Barrichello.

+++ 10.10.2020: Vettel verpasst auf Nürburgring letzte K.o.-Runde +++

Sebastian Vettel ist auch beim Formel-1-Comeback auf dem Nürburgring in der Qualifikation vorzeitig ausgeschieden. Der Ferrari-Pilot schaffte es am Samstag als Elfter nicht in die Runde der besten zehn Fahrer. Es war das achte Mal in dieser Saison, dass Vettel die letzte K.o.-Runde verpasste. Der Grand Prix der Eifel findet am Sonntag (14.10 Uhr/RTL und Sky) statt.

+++ 10.10.2020: Das sagt Hülkenberg nach seinem plötzlichen Formel-1-Comeback +++

Racing-Point-Ersatzfahrer Nico Hülkenberg sagte ironisch im TV-Sender RTL nach seinem letzten Platz in der Formel-1-Qualifikation zum Grand Prix der Eifel: "Alles andere als der Rennsieg wäre eine Enttäuschung, ehrlich gesagt."

+++ 10.10.2020: Bottas top im Formel-1-Abschlusstraining - Spekulation um Hülkenberg +++

Der Finne Valtteri Bottas ist im Formel-1-Abschlusstraining zum Grand Prix der Eifel die Bestzeit gefahren. Der Mercedes-Pilot (1:26,225 Minuten) verwies in der einzigen Einheit vor der Qualifikation am Samstag (15.00 Uhr/RTL und Sky) seinen Teamkollegen und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (+0,136 Sekunden) auf den zweiten Platz. Dritter wurde Charles Leclerc im Ferrari. Der zweite Scuderia-Pilot Sebastian Vettel, der sich auf dem Nürburgring einen Dreher leistete, landete auf Position fünf direkt hinter Max Verstappen im Red Bull.

Die ersten beiden Trainingseinheiten in der Eifel am Freitag waren nach Regen und Nebel aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. Der Kanadier Lance Stroll musste auf das Abschlusstraining verzichten. Der 21-Jährige fühlte sich nicht zu 100 Prozent wohl, wie sein Rennstall Racing Point mitteilte. Sein Zustand werde nach der Einheit beurteilt, ob er an der Qualifikation teilnehmen könne.

Es wurde spekuliert, dass Nico Hülkenberg erneut als Aushilfsfahrer bei Racing Point einspringen könnte. Der Rheinländer war schon im Sommer in Silverstone nach einem Corona-Fall bei Strolls Teamkollege Sergio Perez eingesprungen.

+++ 09.10.2020: Formel-1-Qualifikation in Eifel - Rennleitung arbeitet an "Plan B" +++

Nach dem Reinfall mit der Absage gleich beider Formel-1-Trainings am Freitag will die Rennleitung so ein Szenario für das weitere Grand-Prix-Wochenende in der Eifel verhindern. Die Wettervorhersage sehe für die weiteren Tage besser aus, sagte Renndirektor Michael Masi, "wir arbeiten aber auch an einem Plan B". Das erste und zweite Freie Training auf dem Nürburgring waren nach Regen und Nebel gestrichen worden.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel nutzte die ungeplante Pause für Schwätzchen mit Vater Norbert oder Nachwuchspilot Mick Schumacher. Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton vertrieb sich die Zeit mit seinem Hund Roscoe und sichtete älteres Videomaterial über Regenrennen aus den vergangenen Jahren in der Eifel. "Es ist eine echte Herausforderung, wenn man weniger trainieren kann", befand der Engländer, der für die Qualifikation am Samstag (15 Uhr/RTL und Sky) als Favorit gilt.

Wenn alles nach Plan läuft, können Vettel & Co. vor der Jagd nach dem besten Startplatz um 12 Uhr noch das einstündige Abschlusstraining zur Abstimmung ihrer Autos nutzen. Das würde natürlich auch die Fans freuen. WM-Spitzenreiter Hamilton will sich dann warmfahren, um am Sonntag (14.10 Uhr/RTL und Sky) zu gewinnen. Mit seinem 91. Karrieresieg würde der Brite mit dem bisherigen Rekordhalter Schumacher gleichziehen.

+++ 09.10.2020: Nur ein Formel-1-Training vor Startplatzjagd auf dem Nürburgring +++

Nach der Absage des kompletten Trainingstags am Freitag wartet auf die Formel-1-Piloten beim Grand Prix der Eifel viel Arbeit. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel und seinen Rivalen bleibt vor der Qualifikation am Samstag (15 Uhr/RTL und Sky) nur eine einzige Einheit zur Abstimmung ihrer Autos. Das einstündige Abschlusstraining auf dem Nürburgring beginnt um 12 Uhr. Erstmals seit sieben Jahren ist die Formel 1 wieder auf dem Traditionskurs zurück. Vettel gewann die bis dato letzte Auflage 2013. Die beiden Trainingseinheiten am Freitag waren nach Regen und Nebel aus Sicherheitsgründen abgesagt worden.

+++ 09.10.2020: Formel-1-Auftakttraining auf Nürburgring gestrichen +++

Das Formel-1-Auftakttraining auf dem Nürburgring ist abgesagt worden. Die schlechten Wetterbedingungen machten eine Austragung der ersten eineinhalbstündigen Einheit am Freitag unmöglich. Dies teilte die Rennleitung mit. Da der Rettungshubschrauber bei Nebel und nass-kaltem Wetter im Notfall nicht abheben konnte, wurde der für 11.00 Uhr angesetzte Start des ersten Trainings für den Grand Prix der Eifel zunächst verschoben. Mick Schumacher sollte im ersten Freien Training für Alfa Romeo sein Formel-1-Trainingsdebüt geben. Das zweite Freie Training soll ab 15.00 Uhr gefahren werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser