26.05.2011, 16.23 Uhr

Mode: Puder verhindert Schnalzgeräusche in Sandalen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Es schnalzt hörbar bei jedem Schritt: Nackte Füße in Sandalen und Schlappen machen Geräusche, wenn sie sich beim Gehen vom Futter lösen. Dagegen hilft etwas Puder.

Puder verhindert Schnalzgeräusche in Sandalen Bild: dpa

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Es schnalzt hörbar bei jedem Schritt: Nackte Füße in Sandalen und Schlappen machen Geräusche, wenn sie sich beim Gehen vom Futter lösen. Dagegen hilft etwas Puder.

Das Puder saugt den Schweiß im Schuh auf, erklärt Claudia Schulz vom Deutschen Schuhinstitut in Frankfurt. Auch hauchdünne Leder- oder Frotteesohlen verhindern die lauten Geräusche. «Bei Frottee muss man aber aufpassen, dass die Einlage nicht zu dick ist - sonst trägt es im Schuh auf. Wenn dann noch die Füße anschwellen, tut es weh.»

Das Schnalzen und Quietschen entsteht laut Schulz bei Schuhen mit Futter aus Plastikstoffen, da schwitzende Füße daran kleben. Natürliche Futtermaterialien wie Leder nehmen die Feuchtigkeit hingegen auf.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser