Von news.de-Redakteurin - Uhr

Laura Müller: "Die Monika liegt jetzt auch blank!" Wendler-Frau enthüllt "Strichlein" auf OnlyFans

Darauf haben wohl zahlreiche Bewunderer gewartet: Laura Müller gewährt auf OnlyFans derzeit äußerst tiefe Einblicke. Im Netz herrscht derweil Entsetzen über die geleakten Aufnahmen.

Laura Müller gewährt auf OnlyFans einen Blick auf ihre "Monika". (Foto) Suche
Laura Müller gewährt auf OnlyFans einen Blick auf ihre "Monika". Bild: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd
  • Laura Müller zieht auf OnylFans komplett blank
  • Wendler-Frau gewährt schüchternen Blick auf Intimzone.
  • Netz reagiert schockiert auf OnlyFans-Leaks von Laura Müller.

Nachdem sich Aufregung um den "Superstar"-Song von Laura Müller etwas gelegt hat, legt die 23-Jährige auf OnlyFans nach und überrascht nicht nur ihre zahlungswilligen Bewunderer. Die Wendler-Frau zieht erneut komplett blank und gewährt einen Blick auf bislang zensierte Körperzonen.

News.de ist jetzt auch bei WhatsApp – Hier direkt ausprobieren!

So viel kosten die OnlyFans-Fotos von Laura Müller:Für ein Abo von Laura Müllers OnlyFans-Seite werden pro Monat knapp 50 US-Dollar fällig. Dafür erhält man jedoch nur einige wenige Fotos. Wer mehr will, muss noch tiefer in die Tasche greifen. Für ihre Fotostrecken verlangt die Wendler-Frau ein zusätzliches Trinkgeld, das sich meist zwischen 100 und 200 US-Dollar bewegt.

Laura Müller komplett hüllenlos auf OnlyFans: Hier zeigt sie zum ersten Mal ihre "Monika"

"An manchen Tagen trage ich keinen Slip unter meinem Kleid. Findest du das heiß?", fragte Laura Müller kürzlich auf der Erotikplattform. "In meiner neuen Fotostrecke zeige ich es dir." Dazu gab es ein Foto, auf dem sich Laura Müller in einem pinkfarbenen Minikleid auf einem Polster räkelt. Mittlerweile wurde die komplette Fotostrecke im Netz geleakt. Bei den Aufnahmen liegt der Fokus hauptsächlich auf dem Unterleib der 23-Jährigen. So sitzt Laura Müller auf einem Bild mit gespreizten Beinen auf dem Polsterhocker. Dafür hat sie das Kleid hochgezogen. Ihre Hand verdeckt dabei den Blick auf ihre "Monika". Der "Ohne Höschen"-Leak beinhaltet jedoch noch weitere Aufnahmen, auf denen die Wendler-Frau zunächst schwarze Dessous trägt, von denen sie sich langsam entledigt. Schließlich steht sie komplett hüllenlos an eine Wand gelehnt. Obwohl die 23-Jährige ein Bein leicht anhebt, um den Blick auf ihre intimste Zone zu verwehren, bleibt dabei nicht alles verborgen. In der Kommentarspalte herrscht Fassungslosigkeit:

  • "Wie man es sich denken konnte 4 Bilder ohne Klamotten 15 Bilder pure Langeweile und 2 halbwegs interessante unten rum!"
  • "Bild 8 ist mein absoluter Favorit - noch nie wurde ein Schwarzes Loch so schön retuschiert!"
  • "Der Micha hat ihr wieder einen Barbie Schritt gephotoshopped."
  • "Ihr Gesichtsausdruck ist auch so tot, keine Mimik, keine Falten, wie eine Leichenstarre."
  • "Man sieht ja tatsächlich ein strichlein von ihrer mumu"
  • "was ist den interessant an einer so miserabel bearbeiteten Mumu?"
  • "Ich verstehe garnicht was ihr habt - auf dem letzten Bild kann man doch ein Teil dessen sehen, ein sehr kleinen, aber ein Teil dessen, worauf doch alle Geiern. Es gibt Fortschritte zu sehen."
  • "Die Monika liegt denn jetzt auch blank. Die Beine werden immer breiter. Ich glaube noch 8 Wochen und dann ist ihr alles egal"

Lesen Sie hier mehr über Laura Müller:

Doch Obacht:Bei der Veröffentlichung und Verbreitung von derartigen Leaks kann man sich strafbar machen kann. "Alle auf diesem Account veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschütztes Material, das den Eigentümern Laura Müller und Michael Norberg gehört", heißt es auf dem OnlyFans-Account der 23-Jährigen. Die Wendlers untersagen ihren Abonnenten, die freizügigen Fotos und Videos anderweitig zu verbreiten oder zu veröffentlichen. Selbst Screenshots sind verboten. "Ein Verstoß hiergegen wird gerichtlich verfolgt", heißt es dort weiter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/hos/news.de

Themen: