Uhr

James Whale todkrank: "Werde bald nicht mehr da sein" Moderator macht Krebs-Drama öffentlich

Als Radio- und TV-Moderator wurde James Whale zum Publikumsliebling - nun hat der 71-Jährige seinen Fans eine tragische Diagnose offenbart. Der Moderator hat Krebs im Endstadium und nach eigenen Angaben nicht mehr lange zu leben.

Der britische Moderator James Whale hat eine traurige Diagnose öffentlich gemacht: Der 71-Jährige leidet an Krebs im Endstadium und hat nicht mehr lange zu leben (Symbolfoto). (Foto) Suche
Der britische Moderator James Whale hat eine traurige Diagnose öffentlich gemacht: Der 71-Jährige leidet an Krebs im Endstadium und hat nicht mehr lange zu leben (Symbolfoto). Bild: Adobe Stock / avdyachenko

In der britischen Unterhaltungswelt ist James Whale bekannt wie ein sprichwörtlicher bunter Hund: Nicht nur am Radio-Mikrofon und vor Fernsehkameras verdiente sich der Moderator seinen Promi-Status, auch in Formaten wie "Promi Big Brother" war der heute 71-Jährige bereits als Kandidat dabei. Doch nun muss der Publikumsliebling mit einer tragischen Diagnose fertig werden: James Whale ist an Krebs im Endstadium erkrankt und hat nur noch kurze Zeit zu leben.

James Whale sterbenskrank: Beliebter Moderator macht Krebs-Diagnose öffentlich

Die bestürzenden Aussichten seine Gesundheit betreffend machte James Whale unlängst bei einer Preisverleihung publik und teilte seinen Leidensweg mit seinen Fans. "Heute in einem Jahr werde ich nicht mehr hier sein. Ich habe Krebs im Endstadium", verkündete der Medienstar der "Daily Mail" zufolge. Derzeit erhalte er Chemotherapien, die ihm Probleme beim Atmen bereiteten, "doch ich bin in Ordnung, keine Sorge", so James Whale weiter.

Schock-Diagnose Nierenkrebs: James Whale kämpft seit zwei Jahren gegen Krankheit

Bereits vor zwei Jahren zog sich der Moderator vom Mikrofon zurück und gab seine Radiosendungen ab, nachdem bei ihm Nierenkrebs diagnostiziert worden war. Anfangs gaben ihm die Ärzte nur drei Monate zu leben. Seine erste Reaktion sei gewesen, mit dem Gedanken an Sterbehilfe zu spielen und seinem Leben aus freien Stücken ein Ende zu setzen, doch dann entschied sich James Whale, der seine Ehefrau Melinda 2018 an den Lungenkrebs verlor, für den Kampf gegen die heimtückische Krankheit.

Schon gelesen? YouTube-Star (23) verliert Krebs-Kampf und nimmt mit Video Abschied

James Whale hat nicht mehr lange zu leben - Schon seine Ehefrau starb an Krebs

Doch der Krebs erwies sich als hartnäckig, inzwischen wurden bei dem 71-Jährigen Metastasen in der Lunge, in der Wirbelsäule und im Gehirn nachgewiesen. Nun gibt es keine Heilung mehr für den Moderator, der seit Oktober 2021 mit Nadina Talbot-Brown verheiratet ist. "Ich bin jetzt über 70 und möchte euch nur raten, eure Zeit nicht mit dummen Dingen zu vergeuden, die nicht zählen", so der todkranke Moderator an seine Fans gerichtet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: