Uhr

Comedian Mario Barth: Wegen verlorener Wette Glatze rasiert oder doch Scherz erlaubt?

Mario Barth präsentiert sich auf Instagram mit Glatze, die er sich aufgrund einer verlorenen Wette rasiert haben will. Die Fans des Komikers reagieren mit frechen Sprüchen und äußern Zweifel: War da wirklich der Rasierer im Spiel?

So sieht er nicht mehr aus! Plötzlich Glatze: Comedian Mario Barth zeigte sich zuletzt mit neuem Look. Bild: Martin Lehmann / Shutterstock.com / Freshclip

Da musste manch einer wohl zweimal hingucken, um Mario Barth zu erkennen! Seine neuen Instagram-Posts zeigen den Comedian mit einer Glatze. Er habe eine Wette verloren, erklärt er den Kahlschlag auf dem Kopf. Manche Fans äußern allerdings Zweifel.

"Wer verliert, muss rasieren": SO zeigt sich Mario Barth jetzt auf Instagram

Oh, das ist ja mal ein ganz neuer Look! Mario Barth kennt man mit dunkelblonder Kurzhaarfrisur, aber so zeigt sich der 48-Jährige aktuell nicht. Auf Instagram präsentierte er zuletzt einen kahlrasierten Kopf und erklärte dazu, er habe eine Wette verloren und zum Einlösen der Wettschuld ordentlich Haare lassen müssen. Im Wortlaut liest sich das so: "Wer verliert, muss rasieren. Das ist vielleicht 'ne Scheiße. Überlegt euch genau jede Wette. Alles mit Humor nehmen. Keine Panik, wächst nach." Mario lächelt auf dem Bild ziemlich sparsam in die Kamera. Wer der breit grinsende Mann neben dem Neu-Glatzenträger ist, verriet er nicht, vermutet wird, dass es sich um den Wettgewinner handeln könnte.

Wirklich wegen Wettschuld Glatze rasiert? Viele Fans sind sich da nicht so sicher

Die Fans von Mario Barth kommentierten die Typveränderung mit zahlreichen Lach-Emojis oder frechen Sprüchen. Detlef Steves fühlte sich offenbar an seinen eigenen Oben-Ohne-Style erinnert und schrieb: "Endlich mal 'ne ordentliche Friese!" Während sich manche Insta-Nutzer zusätzlich noch einen abrasierten Bart gewünscht hätten, zweifeln andere die Echtheit der Glatze an. So schrieb jemand: "Fake bzw. mit Photoshop alles möglich!" Es fielen nicht wirklich Haare, sondern das Umstyling erfolgte per Filter oder "Glatzen-App", wird vermutet. Der Komiker legte wenig später ein zweites Foto mit Glatze nach, konnte die Zweifler aber auch damit wohl nicht überzeugen, wie die Kommentare zeigen. Ob nun ein Rasierer oder ein Filter zum Einsatz kam: Aufmerksamkeit hat die Aktion so oder so erregt.

Glatze oder Fake bei Mario Barth? Die Bilder gibt es auch hier im Video zu sehen!

fcl1/fcl3/news.de