Von news.de-Redakteurin - 08.05.2021, 14.19 Uhr

Julia Holz: Tumor-OP nicht möglich! Erneute Horror-Diagnose für die Influencerin

Erneute Schock-Nachricht für Influencerin Julia Holz. Nachdem sie erst vor wenigen Tagen ihre Krebs-Erkrankung öffentlich gemacht hatte, wurde ihr nun erneut der Boden unter den Füßen weggerissen. Ihr Tumor hat gestreut und kann nicht entfernt werden.

"Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll und es ist nicht leicht das ihr zu schreiben", beginnt Julia Holz ihren neuen Instagram-Beitrag. "Mir wurde nochmals der Boden unter den Füßen genommen. Mein kleiner großer* Herbert* Tumor ist leider doch mehr bösartiger und größer geworden als wir alle dachten", berichtet die beliebte Influencerin ihren mehr als 489.000 Abonnenten. Mit "Herbert" meint Julia Holz den Tumor in ihrer Gebärmutter, der kürzlich entdeckt wurde.

Influencerin hat Gebärmutterhalskrebs im fortgeschrittenen Stadium

Auf Instagram hatte sie ihre Krebs-Erkrankung Ende April öffentlich gemacht, um anderen Frauen eine wichtige Botschaft mit auf den Weg zu gehen: Geht zur Krebs-Vorsorge. Sie selbst sei ganze vier Jahre lang nicht beim Frauenarzt gewesen. Ein schwerer Fehler, wie sie heute weiß. Denn als der Tumor entdeckt wurde, hatte er bereits eine Größe von über 5 cm. Julia Holz sollte daher die gesamte Gebärmutter entfernt werden.

Julia Holz' Krebs hat gestreut: Keine Tumor-OP möglich

Doch nun der nächste Schock für die auf Mallorca lebende Influencerin: Diese OP kann nicht wie geplant stattfinden. "Leider hat er auch gestreut auf meine Lymphknoten an der Leiste bei den Schenkeln. So das ich nicht operiert werden kann und darf", erklärt die Mutter einer Tochter in ihrem aktuellen Instagram-Beitrag. "Die einzige Methode ist jetzt, 6 Monate Strahlen und Chemotherapie zugleich um den Tumor zu verkleinern und die Krebszellen absterben zulassen. Und dann vielleicht zu operieren."

Julia Holz wirbt für Krebs-Vorsorge auf Instagram

Auf diesem schweren Weg werde sie aktuell psychologisch betreut. Ihr Psychologe habe ihr geraten, ihr Leben nun so normal wie möglich weiter zu leben. "Nur wer positiv denkt kann auch positives erreichen und das werde ich jetzt machen!", gibt sich Julia Holz kampfbereit. Zugleich appelliert sie erneut an alle Frauen: "Nochmal an alle Frauen da draußen die ich noch nicht erreicht habe,geht zum Frauenarzt, macht eine Krebsvorsorge und fragt nach der HPV Impfung und PAP Abstrich."

Fans sind Julia Holz dankbar für Aufklärungsarbeit

Wie viele Frauen sie bereits erreichen konnte, belegen Screenshot von Nachrichten, welche Julia Holz von ihrer Community erhalten hat. Zahlreiche Frauen haben sich bei der Blondine bedankt, weil sie wegen ihres Appells zum Arzt gegangen sind und mitunter sogar etwas entdeckt wurde. "Ich bin so froh das ich schon so viele da draußen erreichen konnte das macht mich so glücklich und weiß dass es die richtige Entscheidung war, dass öffentlich zu machen."

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser