03.12.2020, 08.42 Uhr

Joe Luna ist tot: Er filmte seinen Corona-Kampf! Komiker stirbt mit nur 38 Jahren

Der US-amerikanische Komiker Joe Luna, der unter dem Namen Joe El Cholo auftrat, ist gestorben. Mit nur 38 Jahren verstarb der Comedian an den Folgen einer Corona-Erkrankung. Seinen Kampf gegen das gefährliche Virus dokumentierte er auf Instagram.

Der Komiker Joe Luna wurde nur 38 Jahre alt. Bild: Adobe Stock/Dmitriy Yermishin

Traurige Nachrichten aus Los Angeles. Der Komiker Joe Luna, der unter dem Namen Joe El Cholo auftrat, ist an den Folgen seiner Covid-19-Erkrankung gestorben. Er wurde nur 38 Jahre alt. Zuvor hatte er seine Erfahrungen mit dem neuartigen Coronavirus in den sozialen Medien dokumentiert, um die Folgen der verheerenden Krankheit aufzuzeigen.

Joe Luna ist tot: Komiker stirbt an Corona mit 38 Jahren

Wie "People" berichtet, starb Joe Luna bereits am 23. November, nur wenige Tage nachdem er begonnen hatte, Updates über seinen Gesundheitszustand auf Instagram zu veröffentlichen. Zum ersten Mal sprach der 38-jährige Comedian in einem Beitrag vom 21. November über seine Coronavirus-Diagnose. In dem 35-minütigen Video erklärt Luna, dass er mit "schrecklichen" Symptomen zu kämpfen habe, darunter Brustschmerzen, Bauchschmerzen, unkontrollierbares Zittern und der Verlust seines Geschmackssinns.

Comedian hielt seinen Kampf mit Covid-19 im Video fest

Auch Joes Familie hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. Ihre Symptome seien jedoch nicht so schwerwiegend, erklärt er in seinem auf Instagram veröffentlichten Clip. Laut eigenen Angaben habe auch Joe Luna das Virus zunächst unterschätzt. "Lass mich dir sagen, Mann, wenn ich Leute darüber reden hörte, was COVID ihnen angetan hat, dachte ich mir immer, Mann, weißt du was? Ich bezweifelte, dass es so schlimm war", gibt er zu. "Ich sage euch jetzt, ich bin in einen Kampf verwickelt. Ich habe um mein Leben gekämpft."

Joe Lunas Aufnahmen aus dem Krankenhaus schocken

Weiter berichtet Joe seinen Fans, dass er nicht nur positiv auf Covid-19 getestet wurde, sondern auch gegen eine Lungenentzündung kämpfen würde. "Ich bin doppelt amputiert und ich bin Diabetiker, also habe ich ziemlich zu kämpfen", schildert der Comedian seine Lage. Kurz darauf wird Luna ins Krankenhaus eingeliefert, wie aus seinem Instagram-Post hervorgeht. "Es ist schrecklich, Leute", sagt er in seinem letzten Post durch eine Sauerstoffmaske. "Meine Lungenentzündung wurde sehr schlimm. Alles ist einfach zusammengebrochen."

Vor seinem Tod trat der Joe Luna laut "FOX 11 LA" in lokalen Clubs auf. Lunas Sohn Jose Talavera sagte nach dem Tod seines Vaters: "Zu seiner Beerdigung will er nicht, dass jemand weint, also werden wir eine Show zusammenstellen, weil er das gewollt hätte. Er wollte, dass die Leute lachen und Spaß haben."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser