Von news.de-Redakteurin - 06.02.2020, 11.35 Uhr

Madeleine Krakor privat: "Playboy"-Kracher! So tickt die "Alles was zählt"-Aussteigerin

Bei "Alles was zählt" war Madeleine Krakor ein Jahr lang als Steffi König zu sehen. Nun hat sich die Schauspielerin für den "Playboy" entblättert. Wie die ehemalige AWZ-Darstellerin privat tickt, erfahren Sie hier.

Madeleine Krakor spielte ein Jahr lang bei "Alles was zählt" mit. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock / fadzeyeva

Viele kennen Madeleine Krakor als Steffi König von der RTL-Soap "Alles was zählt". Nach nur einem Jahr stieg die Schauspielerin jedoch aus. Am 28.11.2019 war sie das letzte Mal bei AWZ zu sehen. Wie geht es nun mit ihrer Schauspiel-Karriere weiter? Und wie tickt die 35-Jährige privat?

Madeleine Krakor: Von "Hanna - Folge deinem Herzen" zu "Alles was zählt"

Am 17. März 1984 wurde Madeleine Krakor in Frankfurt am Main geboren. Laut RTL-Angaben verbrachte sie ihre Jugend jedoch in der Nähe von Frankfurt, wo sie auch die "Live Act Akademie" besuchte. 2009 zog es Madeleine Krakor nach Berlin. Dort folgte ihre erste durchgehende Rolle in der Telenovela "Hanna - Folge deinem Herzen". Von Episode 241 bis 369 war sie dort als Susanne zu sehen. Danach folgten Haupt- und Nebenrollen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Heldt","Marie Brand" und auch dem "Tatort".

2018 stieß Madeleine Krakor dann in den Cast von "Alles was zählt". Dort spielte sie ab Folge 3039 bis 3324 die Rolle von Steffi König. Im November 2019 war damit jedoch Schluss. Krakor stieg bei AWZ aus und gönnte sich erstmal eine kurze Auszeit in Australien. Als nächstes ist sie laut "crew-united.com" vermutlich im Science-Fiction-Film "Sunny" von Silke Christina Engler zu sehen.

Sie können das Foto von Madeleine Krakor nicht sehen? Dann hier entlang.

Bodyshaming! Madeleine Krakor als "fett" beschimpft

Seit ihrer Arbeit bei AWZ muss sich die 35-Jährige im Internet immer wieder fiese Kommentare über ihren Körper gefallen lassen. Sie wird sogar regelrecht beleidigt und diskriminiert. "Auf der Straße werde ich gefragt, ob ich einen Fatsuit trage oder schwanger bin", erzählt Krakor im RTL-Interview. Völlig unverständlich. Immerhin ist die Schauspielerin mit einer Größe von 1,66 Meter und einem Gewicht zwischen 60 und 70 Kilo alles andere als dick, dennoch wird sie gedemütigt.

Allen Hasskommentare zum Trotz: Die Schauspielerin fühlt sich in ihrem Körper sichtlich wohl. Vermutlich auch einer der Gründe, warum sie für die März-Ausgabe des "Playboy" nun die Hüllen fallen ließ. "Im neuen Playboy setzt die @alleswaszaehlt Schauspielerin Madeleine Krakor ein Statement: für mehr Natürlichkeit", kündigt der "Playboy" die Fotos der 35-Jährigen auf seinem Instagram-Profil an. Und auch die Schauspielerin selbst, gewährt auf ihrer Instagram-Seite einen ersten Einblick.

Sie können das Foto von Madeleine Krakor nicht sehen? Dann hier entlang.

Madeleine Krakor privat: Hat sie einen Freund und Kinder?

Abseits der Leinwand ist jedoch nicht viel über das Privatleben der ehemaligen AWZ-Schauspielerin bekannt. In ihrer Rolle als Steffi König hat sie zwar die große Liebe bereits gefunden und verlässt schwanger und glücklich mit ihrem Freund Sören die Stadt. Wie es privat bei Madeleine Krakor jedoch um einen Freund und Kinder bestellt ist, ist nicht bekannt.

Lesen Sie auch:So lebt der "Alles was zählt"-Star Tijan Njie abseits der Kameras.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser