Von news.de-Redakteurin - 04.11.2019, 18.53 Uhr

Dieter Bohlen: Umweltpapst statt Poptitan! HIER wird er zur zweiten Greta

Dieter Bohlen ist auf den Roller gekommen. Auf Instagram zeigt er seinen Followern, wie er spielend leicht im Alltag nun CO2 einspart. Einige finden seinen Umweltaktivismus jedoch so gar nicht lustig.

Dieter Bohlen ist mittlerweile ein richtiger Instagram-Star. Bild: dpa

Seit gut einem Jahr sind die Themen Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz in aller Munde. Nun offenbar auch bei Dieter Bohlen. Der Poptitan muss sich scheinbar regelmäßig Vorwürfe gefallen lassen, dass er nichts für die Umwelt mache. In Dieters Tagesschau zeigt der Poptitan nun, wie er ab sofort im Alltag CO2 einspart.

Poptitan mit E-Scooter! Dieter Bohlen wirbt für Nachhaltigkeit

"Hallo, bei Dieters Tagesschau! Von wegen der Poptitan macht nichts für die Umwelt. Der Poptitan hat sich einen Elektroroller gekauft. Die kleinen Touren zum Bäcker fahre ich jetzt mit meinem Gerät", freut sich Dieter Bohlen auf Instagram und führt den E-Scooter auch gleich einmal vor. "Der neue Umweltpapst! Ich spare CO2" und "Ich fahr jetzt Elektroroller für unsere Umwelt" ruft Dieter Bohlen, als er im Video mit dem E-Scooter an der Kamera vorbeisaust. Zum Video fügt der 65-Jährige die Hashtags #nachhaltigkeit und auch #anzeige hinzu. Ist der Beitrag etwa Werbung? So ganz nehmen seine Follower ihm den Klimaschutz nicht ab.

Sie können das Video von Dieter Bohlen nicht sehen? Dann hier entlang.

Fans in Sorge: Mutiert Dieter Bohlen jetzt zu Greta Thunberg 2.0?

Während einige Fans schon Angst haben, dass Dieter Bohlen nun zu einer zweiten Greta Thunberg mutiert, witzeln einige über den Poptitan auf dem Elektroroller. "Wow cool machst ausserdem noch eine Top Figur" und "Geil Pass auf das du nicht geblitzt wirst" heißt es in zwei Kommentaren. Doch nicht alle Fans sind vom Umweltaktivismus des Potitan begeistert. "Wo ist der Helm,schlechtes Vorbild", will einer wissen und bekommt prompt die Antwort. "Ich will kein Vorbild sein . Bilder hängt man an die wand", kontert Dieter Bohlen.

"Elektroroller sind ziemlich schlecht für die Umwelt, denn dafür muss Lithium abgebaut werden und das ist ziemlich schlecht für die Gebiete in denen das passiert. Du benutzt diesen Roller jetzt für Fahrten, die du normalerweise mit dem Fahrrad oder zu Fuß erledigen würdest. Das was du da tust ist eine riesige Schande für die Umwelt. Ich hoffe, du denkst nochmal darüber nach...", klärt ein anderer auf. Doch auch dafür hat Dieter Bohlen eine freche Antwort parat: Normalerweise fliege er mit dem Flugzeug zum Bäcker. Da sei der E-Scooter doch ein Fortschritt. Immerhin!

Lesen Sie auch:DSDS-Juror ein Umweltsünder? Dem Poptitan ist Klima-Greta "egal".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser