In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - 02.11.2018, 18.38 Uhr

Helene Fischer: Schlager-Star schockt Fans schon wieder mit Blut-Auge

Große Sorge um Helene Fischer: Pünktlich zu Halloween hat die Schlagersängerin ihren Fans einen echten Schreck eingejagt. Im Netz präsentiert sich die Sängerin aktuell mit einem blutunterlaufenen Auge. Was ist geschehen?

Helene Fischer hat ihren Fan an Halloween einen echten Schreck eingejagt. Bild: dpa

Nicht nur die amerikanischen Stars waren in diesem Jahr im Halloween-Fieber. Auch hierzulande haben sich die Promis mächtig in Schale geschmissen, darunter auch Schlagersängerin Helene Fischer, die mit einem Schnappschuss aus dem vergangenen Jahr für mächtig Aufregung sorgt.

Helene Fischer schockt Fans mit Blut-Auge an Halloween

Tatsächlich präsentiert sich die hübsche Sängerin auf ihren aktuellen Instagram-Aufnahmen ungewohnt düster. Von der sonst so freudig strahlenden Helene ist nicht mehr viel übrig. Stattdessen blickt die 34-Jährige grimmig in die Kamera ihres Smartphones. Besonders erschreckend: Das linke Auge der Künstlerin ist komplett blutunterlaufen. Blut im Auge − das klingt nach Gemetzel und erinnert auch optisch an Szenen aus Horrorfilmen.

Fans in Sorge um Helene Fischer

Helenes Fans reagieren geschockt auf die blutigen Aufnahmen. "Nicht schön so eine Augenverletzung Helene trotzdem Happy Halloween, "Ohhhh gute Besserung" oder "Ups.. ein Aderl geplatzt....oder Operation? ...gute Besserung", lauten die besorgten Kommentare der Instagram-User. Was viele offenbar nicht wissen: Das Foto ist bereits ein Jahr alt. Schon 2017 hatte Helene ihre Fans mit ihrem plötzlichen Blut-Auge einen echten Schreck eingejagt.

Das steck hinter dem Blut-Auge

Wie "Bild" damals berichtete, soll Helene bei einer Akrobatik-Nummer nach dem Song "Herzbeben" während eines Auftritts ein Äderchen geplatzt sein. Augenärzte bezeichnen dieses Phänomen alsHyposphagma. Dabei handelt es sich um eine scharf umrissene Unterblutung der Bindehaut des Auges. Die Blutung selbst ist allgemein schmerzlos, wenn auch optisch auffällig. Mit ihrem neuerlichen Instagram-Post hat Helene Fischer ihre Anhänger offenbar ganz schön in die Irre geführt.

Für die Freundin von Florian Silbereisen war das Blut-Auge offenbar eine willkommene Halloween-Verkleidung. Und tatsächlich scheint Helenes Grusel-Look sein Ziel erfüllt zu haben. Trotz wiederholtem Halloween-Look reagierten ihre Fans abermals schockiert auf die blutigen Horror-Aufnahmen der Schlager-Queen. Bleibt abzuwarten, ob der Grusel-Effekt auch im nächsten Jahr noch einmal Wirkung zeigen wird.

Lesen Sie auch: Plötzlich grau! Helene reagiert entsetzt - auf sich selbst

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser