Von news.de-Redakteurin - 04.02.2021, 19.17 Uhr

Tom Hanks heute: Kaum zu glauben! Darauf steht der "Forrest Gump"-Star privat

Filme wie "Forrest Gump", "Philadelphia", "The Green Mile" oder "Schlaflos in Seattle" haben Tom Hanks zu einer Hollywood-Legende gemacht. Wie es bei dem Schauspieler privat als Ehemann und Vater aussieht und welche interessanten Fakten es zu dem sympathischen Weltstar gibt, lesen Sie hier.

Tom Hanks gilt als einer der beliebtesten und erfolgreichsten Hollywoodstars der Gegenwart. Bild: Michael Reynolds / EPA / picture alliance / dpa

Als am 9. Juli 1956 ein kleiner Junge namens Thomas Jeffrey im kalifornischen Concord das Licht der Welt erblickte, dachten seine Eltern Janet Marylyn Frager und Amos Mefford Hanks bestimmt nicht im Traum daran, dass das kleine Storchenbündel einst einer der erfolgreichsten Hollywoodstars aller Zeiten werden würde. Doch Tom Hanks, der Sohn einer Krankenhausangestellten und eines Kochs, schaffte es in der Filmwelt bis ganz nach oben.

Tom Hanks machte mit diesen Filmen eine bahnbrechende Karriere in Hollywood

Bereits in der Schulzeit entdeckte Tom Hanks seine Leidenschaft fürs Schauspiel und ließ sich, als er seinen Schulabschluss in der Tasche hatte, zum Schauspieler ausbilden. Anfang der 1980er Jahre wurde die Filmwelt auf den gebürtigen Kalifornier aufmerksam, nach seinem Debüt in "Splash - Jungfrau am Haken" nahm seine Karriere rasant Fahrt auf. Mit "Scott & Huutsh", "Eine Klasse für sich" und "Schlaflos in Seattle" spielte sich Tom Hanks in die Herzen des Publikums und wurde zum Garant für Kinoerfolge. Für "Philadelphia" wurde Tom Hanks mit seinem ersten Oscar geehrt, der zweite Goldjunge folgte für Tom Hanks' Schauspielleistung in "Forrest Gump". Dass er auch in anderen Genres als Liebeskomödien glänzen kann, bewies Tom Hanks unter anderem in "Apollo 13", "Der Soldat James Ryan" und "Der Da Vinci Code", die allesamt zu großen Erfolgen wurden.

Tom Hanks privat: Seine Ehe mit Rita Wilson ist ungewöhnlich für Hollywood

Obwohl der Hollywoodstar laut eigenen Angaben aus zerrütteten Familienverhältnissen kommt - seine Eltern ließen sich scheiden, als Tom Hanks noch klein war, fortan wuchs er mit seinen Geschwistern bei seinem Vater auf - hat es der Schauspieler privat zu einer der stabilsten Ehen der Filmwelt geschafft. Mit seiner zweiten Frau Rita Wilson, die Tom Hanks 1988 heiratete, ist der zweifache Oscarpreisträger bis heute glücklich verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne namens Chet und Truman, aus seiner ersten Ehe mit Samantha Lewes, die 1987 nach neun Jahren geschieden wurde, hat Tom Hanks zwei weitere Kinder namens Colin und Elizabeth.

Inzwischen ist Tom Hanks zweifacher Großvater: Sein Sohn Colin machte ihn mit der Geburt von Töchterchen Olivia Jane im Frühjahr 2011 erstmals zum Opa, bevor im Sommer 2013 mit Colin Hanks' Tochter Charlotte Bryant die zweite Enkeltochter das Licht der Welt erblickte.

Schon gewusst? DIESE Fakten über Tom Hanks müssen Sie kennen

Tom Hanks ist nicht nur in der Filmwelt, sondern auch in der Astronomie ein wichtiger Name. Der Asteroid "12818" wurde nach dem Hollywoodstar benannt und trägt nun den offiziellen Namen "12818 tomhanks".

Zu Tom Hanks' Hobbys gehört das Sammeln von Schreibmaschinen - insgesamt mehr als 80 Exemplare soll der Schauspieler auf seinen weltweiten Reisen bereits erworben haben, während sich seine Sammlung auf über 250 Stück belaufen soll.

Tom Hanks ist ein großer Musikfan und verehrt vor allem Künstler wie Elvis Presley, Patrick Rondar und die Metal-Band Alabama Thunderpussy.

Promi-Verwandte, Football-Fan und Diabetes: Tom Hanks ist privat facettenreich

Hollywoodstar Tom Hanks kann auf einige hochkarätige Verwandte in seinem Stammbaum verweisen: Über viele Ecken ist der Schauspieler mit dem US-Präsidenten Abraham Lincoln verwandt. Zudem ist Schauspieler George Clooney, selbst ein bekannter Hollywoodstar, ein entfernter Cousin von Tom Hanks.

Tom Hanks ist ein großer Sportfan und begeistert sich im American Football besonders für das Team Oakland Raiders, während sein Lieblingsteam im Baseball die Cleveland Indians sind. Auch für europäischen Fußball kann sich Tom Hanks erwärmen, seine Lieblingsmannschaft ist der englische Erstligist Aston Villa.

Tom Hanks ist ein prominenter Diabetes-Patient - im Herbst 2013 bekam der Hollywoodstar die Diagnose Diabetes Typ 2.

Tom Hanks steht nicht nur selbst vor der Kamera, er liebt auch selbst Fernsehen und Comedy. Besonders gern schaut der Oscarpreisträger demnach britische Formate wie die Science-Fiction-Serie "Doctor Who" und den Comedyklassiker "Monty Python's Flying Circus".

Seinen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood bekam Tom Hanks im Sommer 1992.

Für den deutschen Filmmarkt wird Tom Hanks oft von Synchronsprecher Arne Elsholtz synchronisiert - der bekannte Sprecher, der auch Stars wie Kevin Kline, Bill Murray oder Eric Idle synchronisierte, verstarb jedoch im April 2016. Auch Synchronsprecher wie Joachim Tennstedt und Detlef Bierstedt liehen Tom Hanks bereits ihre Stimme.

Schauspieler Tom Hanks im Steckbrief

Name: Thomas Jeffrey Hanks

Künstlername: Tom Hanks

Geburtstag und -ort: 9. Juli 1956 in Concord, Kalifornien, USA

Sternzeichen: Krebs

Augenfarbe: blau

Größe: 1,85 Meter

Hobbys: Baseball, American Football, Schreibmaschinen sammeln, Umweltschutz

Familie: von 1978 bis 1987 verheiratet mit Schauspielerin Samantha Lewes, zwei Kinder, Colin und Elizabeth; seit 1988 verheiratet mit Rita Wilson, zwei Söhne, Chet und Truman

Karrierestationen (Auswahl): Splash - Jungfrau am Haken )1984), Schlappe Bullen beißen nicht (1987), Big (1988), Scott & Huutsch (1989), Eine Klasse für sich (1992), Schlaflos in Seattle (1993), Philadelphia (1993), Forrest Gump (1994), Apollo 13 (1995), Der Soldat James Ryan (1998), E-Mail für dich (1998), The Green Mile (1999), Cast Away - Verschollen (2000), Catch Me If You Can (2002), Terminal (2004), Der Da Vinci Code - Sakrileg (2006), Illuminati (1009), Cloud Atlas (2012), Saving Mr. Banks (2013), Ein Hologramm für den König (2016), Sully (2016), The Circle (2017), Der wunderbare Mr. Rogers (2019), Borat: Anschluss Moveifilm (2020), Neues aus der Welt (2020)

Auszeichnungen (Auswahl): Oscar als bester Hauptdarsteller 1994 und 1995, Golden Globe 1989, 1994, 1995 und 2001

Autogrammadresse: Tom Hanks, c/o 42 West, 1840 Century Park East, Suite 700, Los Angeles, CA 90067, USA

Tom Hanks bei Facebook | Tom Hanks bei Instagram | Tom Hanks bei Twitter

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de