12.07.2020, 17.57 Uhr

Armin Rohde privat: Kräftig abgespeckt! So hat sich der Vollblutmime verändert

Armin Rohde ist einer der bekanntesten deutschen Charakterdarsteller. Privat mag der Schauspieler einige Pfunde losgeworden sein, doch seine Liebe zu gleich zwei Frauen hat der "Keinohrhasen"-Star beibehalten.

Armin Rohde ist mit Ehefrau Angela verheiratet und führt eine Beziehung mit Schauspielkollegin Karen Böhne. Bild: dpa

Er wird regelmäßig für die Rolle des liebenswerten Prolls engagiert, kann doch aber viel mehr. Armin Rohde gehört zu den bekanntesten deutschen Charakterdarstellern. Der am 4. April 1955 als Armin Kurt Rohde geborene Schauspieler hat seine Karriere, wie so viele andere auch, zunächst klassisch am Theater begonnen.

Karriere und Filme - Armin Rohde spielt regelmäßig in "Nachtschicht"

Nach einer Ausbildung bei dem Clown Pierre Byland besuchte er von 1980 bis 1984 die Folkwang-Schauspielschule in Essen. Es folgten verschiedene Engagements an Theater, etwa in Bielefeld und Bochum. In den folgenden Jahren übernahm er zunächst kleinere Rollen vor der Kamera, dürfte einem breiteren Fernsehpublikum aber erst durch seine Rolle des Gegenspielers von Götz George im "Tatort - Der Fall Schimanski" (1992) bekannt geworden sein. Seinen Durchbruch hatte er 1993 in dem Film "Kleine Haie" von Sönke Wortmann.

Armin Rohde gehört zu den vielseitigsten Schauspielern Deutschlands

Seitdem ist Armin Rohde aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Seit 2003 ist er regelmäßig in der Krimi-Reihe "Nachtschicht" als Hauptkommissar Erich Bo Erichsen zu sehen, spielte aber auch in zahlreichen Kinderfilmen den Bösewicht, etwa in "Das Sams" (2001) oder "Räuber Hotzenplotz" (2005). Für seine Hauptrolle im Thriller "Alleingang" (2012) erhielt der gebürtige Gladbecker den Deutschen Schauspielpreis und den Bayerischen Fernsehpreis. Außerdem war Rohde in dem Fernsehfilm "Schnitzel geht immer" an der Seite seines Schauspielkollegen Ludger Pistor zu sehen. In der 16. Folge von "Nachtschicht - Cash & Carry" kehrte der Charakterdarsteller zurück zu seiner Kult-Rolle.

Armin Rohde outet sich privat als "Nachteule"

Wie sein alter Ego Kommissar Erich Bo Erichsen ist der Mime privat eine Nachteule. "So dass ich oft erst um fünf Uhr morgens ins Bett gehe, weil mir noch so viel durch den Kopf geht, und ich das sehr mag, wenn die Welt still wird. Wenn ich weiß, da wird jetzt höchstwahrscheinlich niemand mehr anrufen oder irgendwas von mir wollen, sondern ich kann da ganz in Ruhe meinen Gedanken nachhängen", sagte der Schauspieler im ZDF-Interview. Dann könne er Bilder sortieren, Fotos bearbeiten, Playstation spielen oder sonst irgendwas machen.

"Aber es ist was anderes, ob man zu Hause auf dem Sofa ein kleines Nickerchen zwischendurch macht oder ob man total auf Zack sein muss um halb vier Uhr morgens, bei mitunter auch Minustemperaturen am Hamburger Hafen, dann anderthalb Seiten Textmonolog hat - das ist ein Unterschied", sagte der Vollblutmime. Da müsse man einfach zusehen, dass man erst mal sehr gut auf sich aufpasse, dass man gesund bleibe.

Armin Rohde hat abgespeckt mit Intervallfasten: So sieht der Schauspieler nicht mehr aus

Schauspieler Armin Rohde ("Der bewegte Mann") fühlt sich nicht mehr alt, seitdem er 12 Kilogramm abgenommen hat. "Es gab eine Zeit, da habe ich mich alt gefühlt, weil ich zu viel gewogen habe", sagte der Künstler Anfang 2020 dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Nun habe er aber wieder "neuen Appetit aufs Leben".

Die zwölf Kilo seien auch noch längst nicht das Ende seiner Bemühungen: "Zehn Kilo kommen noch", sagte er. Noch im Sommer 2019 hatte Rohde über seine Diät-Pläne gesprochen. Er treibe Sport und setze auf Intervallfasten, verriet er damals: "Ich esse 16 Stunden am Tag nichts."

Armin Rohde: Sein jüngerer Bruder Uwe Rohde ist ebenfalls Schauspieler

Kleine Notiz am Rande: Armin Rohde hat einen jüngeren Bruder, der, kaum verwunderlich, ebenfalls Schauspieler ist. Uwe Rohde, Jahrgang 1958, hat ebenfalls eine Ausbildung an der Folkwang-Schauspielschule in Essen genossen sowie eine Clownsausbildung von Pierre Byland hinter sich. Kleiner feiner Unterschied: Uwe Rohde kann auch auf eine klassische Ausbildung an der Oper zurückblicken. Gemeinsam standen die Brüder im Fernsehfilm "Das Wunder von Lengede" (2003) vor der Kamera.

Richter Name und Ehefrau: Armin Kurt Rohde-Baron von Schilling ist glücklich mit Angela verheiratet

Während Uwe Rohde fürs Heiraten allerdings nicht allzu viel übrig hat, ist sein Bruder Armin bereits seit über 25 Jahren mit der 15 Jahre jüngeren Künstlerin Angela Freifrau von Schilling verheiratet. Bei der Hochzeit hat er ihren Namen angenommen und heißt seitdem offiziell Armin Kurt Rohde-Baron von Schilling. Aber das ist noch längst nicht sein einziger Name. Rohde ist Buddhist und trägt ebenfalls den buddhistischen Namen Karma Galeg Palsang. Die Zeremonie fand in Wuppertal statt, wie er gegenüber "noz.de" verrät: "Um eine Frau zu beeindrucken, hinter der ich schon eine Weile her war, habe ich mich da locker und uneingeschüchtert weihen lassen und den Namen Karma Galeg Palsang bekommen."

Zweitbeziehung mit Karen Böhne - Armin Rohde liebt zwei Frauen

Armin Rohde und die Frauen, das ist noch einmal eine ganz andere Geschichte. Denn mit seiner Ehefrau führt er eine offene Beziehung und ist noch mit einer zweiten Frau zusammen. Mit der Schauspielerin Karen Böhne führt Armin Rohde eine zweite Beziehung. "Wenn man liebt, dann liebt man", sagte der Künstler dazu gegenüber "focus.de". Mit seiner Frau hat er eine einfache Regelung: "Wir haben uns darauf geeinigt, keine Fragen zu stellen." Der Begriff "offene Beziehung" gefällt ihm allerdings nicht so gut. "Wir leben in einem sehr geschlossenen und liebevollen Familienverbund", verriet er der "Bild am Sonntag". Eifersucht sei da kein Thema.

Schauspieler Armin Rohde im Steckbrief

Name: Armin Kurt Rohde-Baron von Schilling, geb. als Armin Kurt Rohde

Geburtstag und -ort: 4. April 1955 in Gladbeck

Sternzeichen: Widder

Größe: 1,76 Meter

Augenfarbe: blau-grau

Familie: seit 1995 verheiratet mit Angela Freifrau von Schilling, Bruder Uwe Rohde

bekannt aus: Tatort (ab 1991), Kleine Haie (1992), Der bewegte Mann (1994), Auf Achse (1996), Das Superweib (1996), Polizeiruf 110 (ab 1997), Lola rennt (1998), Marlene (2000), Das Sams (2001), Der Räuber Hotzenplotz (2006), Keinohrhasen (2007), Kein Sex ist auch keine Lösung (2011),

Auszeichnungen (Auswahl): Goldene Kamera 2000, Bambi 2003, Adolf-Grimme-Preis 2004, Bayerischer Filmpreis 2012, Deutscher Schauspielerpreis 2013, Hessischer Filmpreis 2015

Autogrammadresse: Armin Rohde, c/o Above The Line, Wielandstraße 5, 10625 Berlin (adressierten und frankierten Rückumschlag nicht vergessen!)

Armin Rohde bei Instagram | Armin Rohde bei Facebook | Armin Rohde bei Twitter

Lesen Sie auch:Hat der "Überläufer" eine Freundin?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser